Impressionismus



Alles zum Schlagwort "Impressionismus"


  • Freitag ist Eröffnung in Liesborn

    Mi., 17.07.2019

    Einsamer Reiterknecht am Strand

    Volontärin Miriam Heidemann und Museumsleiterin Dr. Elisabeth Schwam freuen sich über die neue Ausstellung.

    In Süddeutschland gab es eine ganz eigene Ausprägung des Impressionismus, sagen die Macher der Ausstellung „Inspiration Licht – Impressionisten aus dem Süden zu Gast bei Max Liebermann!“ im Museum Abtei Liesborn.

  • Impressionismus

    Mo., 09.04.2018

    «Monet und die Architektur» - Ausstellung in London

    «View of Bordighera (Vue de Bordighera)» (1884, Öl auf Leinwand) von Claude Monet.

    Die National Gallery in der britischen Hauptstadt zeigt mehr als 75 Gemälde des französischen Malers. Etwa ein Viertel stammten aus Privatsammlungen und seien selten zu sehen, heißt es.

  • Wenn Wolken und Wogen schillern

    Fr., 13.10.2017

    Picasso-Museum in Münster feiert mit sensationell bestückter Schau die Impressionisten in der Normandie

    Eugène Boudin: Trouville, Hafenmole bei Flut, 1888/1895

    Wer seinen Sommerurlaub an den Gestaden des Meeres verbracht hat, der darf die Erinnerungen an ungetrübten Naturgenuss jetzt in Münster auffrischen. Das Kunstmuseum Pablo Picasso feiert mit der Sonderausstellung „Die Impressionisten in der Normandie“ die Küste Nordfrankreichs als Wiege des Impressionismus. Die Schau ist mit 80 Werken von Claude Monet, Auguste Renoir, Alfred Sisley, Gustave Courbet und weiteren renommierten Malern bestückt und damit die größte Gemälde-Ausstellung seit Bestehen des Picasso-Museums.

  • Auktion bei Christie's

    Do., 07.09.2017

    Brille und Käsemesser Monets werden versteigert

    Die Brille Monets hat einen Schätzpreis von 1000 bis 1500 Dollar.

    Er war Mitgründer des Impressionismus und ist bis heute einer der bekanntesten französischen Maler. Nun stehen zahlreiche Sammlerstücke aus dem Nachlass von Claude Monet zum Verkauf - von künstlerischen Kleinoden bis zu Alltagsgegenständen.

  • Wiege des Impressionismus

    Mi., 14.06.2017

    Le Havre feiert 500. Jubiläum mit viel Kunst

    Eine Container-Installation von Vincent Ganivet an der historischen Uferstraße in Le Havre.

    Rund 20 Millionen Euro und monumentale Kunst: Die Unesco-Welterbe-Stadt Le Havre feiert mit viel Pomp ihr 500-jähriges Bestehen. Dabei erinnert die Hafenstadt daran, dass sie die Wiege des Impressionismus ist.

  • Ausdruck des Eindrucks

    Fr., 27.01.2017

    Kunst des Augenblicks: Impressionismus im Museum Barberini

    «Seerosen» von Claude Monet.

    Die Seerosen fesseln das Auge, eingefangen im Augenblick des bizarren Spiels von Licht und Schatten. Sie scheinen sich sogar leicht im Wasser zu bewegen. Im Museum Barberini sind sie die Stars.

  • Ausstellung in der Wohnraumgalerie

    Mo., 31.10.2016

    „Ich taste mich langsam heran“

    Hans Nijmann vor einem seiner Bilder.

    Hans Nijman ist ein vielfältiger Mann: Ob Expressionismus, Impressionismus oder Pop-Art, der Asbecker Künstler interpretiert mit Ölfarbe, Acryl und Sprühdosen die imposanten Malstile auf Leinwänden neu. Mit seiner aktuellen Ausstellung „Menschen“ in den Fluren des St.-Antonius-Hauses zeigt Nijman mit großformatigen Porträts und abstrakten Bildern einen kleinen Ausschnitt seines künstlerischen Schaffens.

  • Impressionismus

    Di., 18.10.2016

    Renoir-Retrospektive im Madrider Thyssen-Museum

    78 Werke von Pierre-Auguste Renoir warten in Madrid auf Betrachter.

    78 Leihgaben aus der ganzen Welt in Madrid versammelt.

  • Die Punkte mischen sich im Auge des Betrachters, wodurch die Bilder ein ganz eigentümliches Leuchten bekommen. Aber die Weiterführung des Impressionismus blieb nur ein kurzes, aber wirkunsmächtiges Zwischenspiel in der Kunstgeschichte.

    Mi., 14.09.2016

    Vom Strich zum Punkt: Pointillismus-Schau in Wien

    Georges Seurat, Sonntag in Port-en-Bessin, 1888.

    Neo-Impressionismus

  • Ausstellungen

    Di., 13.10.2015

    «Japans Liebe zum Impressionismus» in Bonn

    Das Bild "Im Boot" (1887) von Claude Monet in der Bundeskunsthalle in Bonn.

    Bonn (dpa) - Die Bundeskunsthalle in Bonn zeigt 90 Werke französischer Impressionisten aus japanischen Sammlungen, die bisher noch nie in Europa zu sehen waren.