Industriebau



Alles zum Schlagwort "Industriebau"


  • Kultur

    Do., 09.08.2018

    Ruhrtriennale: Stück über Afrika im Ersten Weltkrieg

    Der südafrikanische Künstler William Kentridge steht im Skulpturenmuseum Liebieghaus vor einem seiner Werke.

    Industriebauten werden bei der Ruhrtriennale zur Theaterbühne. Ministerpräsident Laschet aber hat abgesagt. Der Grund ist der Umgang der Triennale-Intendantin mit einer Pop-Band, die für einen Boykott Israels ist.

  • Freitagssitzung des Stadtrates zur Innenstadtentwicklung

    Fr., 17.02.2017

    Kooperationspläne Hoff/List: Vorerst keine Auswirkungen

    Vertreter der Unternehmen Industriebau Hoff und Partner und List verfolgten die Sitzung im Rathaus.

    Die wichtigste Botschaft vorab: Durch die geplante Kooperation des Unternehmens Industriebau Hoff und Partner (IHP) mit der List-Gruppe ändert sich für die Stadt in Sachen Innenstadtentwicklung vorerst nichts. Eine mit IHP bestehende Entwicklungsvereinbarung für das Hertie-Areal läuft bis Ende Februar. Am 8. März wird das überarbeitete Konzept von IHP (das Unternehmen erhielt im Rahmen eines Bieterverfahrens den Zuschlag für das Projekt) öffentlich vorgestellt.

  • Kommentar

    Fr., 10.02.2017

    Transparenz gefordert

    Da waren´s plötzlich zwei: Künftig wollen also die Unternehmen Industriebau Hoff und Partner GmbH sowie die List Retail Development GmbH & Co. KG, Nordhorn, gemeinsam an der Entwicklung der Gronauer Innenstadt arbeiten.

  • Politik bewertet Hoff/List Kooperation überwiegend positiv

    Fr., 10.02.2017

    „Besser zwei Starke als einen“

    Zur Erinnerung: So sieht die Hoff-Planung für die Gronauer Innenstadt aus. Die gelb-orangen Objekte zeigen Wohnbebauung auf dem darunterliegenden Einkaufszentrum. Rechts eine Ansicht von der Adenauer-Straße aus.

    Upps, da war die Nachricht schneller in der Welt, als gewollt: Um 18.09 Uhr am Mittwoch teilte das Unternehmen Industriebau Hoff und Partner per Pressemeldung mit, dass das Hertie-Projekt mit dem Partner List Retail Development GmbH & Co. KG aus Nordhorn realisiert werden soll (WN berichteten). Viele Ratsmitglieder kannten diese neue Entwicklung zu dem Zeitpunkt noch nicht, erfuhren die Neuigkeit über die WN-App. Als Ulrich Doetkotte (FDP) gegen 21 Uhr das Thema im Rat unter „Anfragen“ ansprach, verwies die Verwaltung auf den nichtöffentlichen Teil. „Aber es steht doch schon in der Zeitung“, tönte es aus dem Ratsrund. Daraufhin berichtete die Verwaltung zwar öffentlich, eine Ratsdebatte war indes nicht möglich, weil die Geschäftsordnung dies unter „Anfragen“ nicht zulässt.

  • Jens Spahn zu Besuch bei Industriebau Hoff

    Mi., 31.08.2016

    Konzept soll Leben in die Stadt bringen

    Der Bundestagsabgeordnete Jens Spahn (3.v.r.) hat sich bei der Gesellschaft Industriebau Hoff über die aktuelle Innenstadtentwicklung informiert.

    Jens Spahn, CDU-Bundestagsabgeordneter und Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, hat jetzt im Rahmen seiner Sommertour die Industriebau Hoff und Partner GmbH an der Bahnhofstraße besucht.

  • Innenstadtentwicklung: Landgericht weist Antrag von Nordhorner Unternehmen zurück

    Di., 23.08.2016

    Keine einstweilige Verfügung gegen die Stadt

     

    Die Stadt Gronau kann in Sachen städtebauliche Entwicklung des ehemaligen Hertie-Geländes mit den Gronauer Unternehmen Industriebau Hoff und Partner GmbH sowie Ingenieurbüro Johann Hoff weiterplanen. Zumindest vorerst. Das Landgericht in Münster hat am Montag den Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung zurückgewiesen.

  • Städtebauliche Entwicklung: Unterlegenes Unternehmen klagt

    Do., 18.08.2016

    Ratsentscheidung beschäftigt das Landgericht

     

    Das Landgericht Münster wird sich am kommenden Montag mit dem Verfahren um die städtebauliche Entwicklung des Hertie-Geländes beschäftigen. Der Gronauer Stadtrat hatte Ende Juni den Gronauer Unternehmen Industriebau Hoff und Partner GmbH und Ingenieurbüros Johann Hoff den Zuschlag gegeben. Und das, obwohl eine extra eingerichtete Bewertungskommission den Entwurf des Nordhorner Unternehmens List Retail Development GmbH auf dem ersten Platz gesehen hatte.

  • Denkmäler

    Mo., 13.06.2016

    Industriebauten können auch alltagstauglich sein

    Oberhausen (dpa/lnw) - Auch nach 40 Jahren Strukturwandel stehen im Ruhrgebiet viele Industriedenkmäler leer und verfallen. Sie zu nutzen erfordere Mut und Fantasie, teilte die Vereinigung der Landesdenkmalpfleger am Montag anlässlich ihrer Jahrestagung in Oberhausen mit. Jenseits von Vorzeige-Projekten wie dem Oberhausener Gasometer und der Essener Zeche Zollverein sollten auch unspektakuläre Objekte ein zweites Leben bekommen.

  • WN OnlineMarketing Club

    Ochtrup

    Bode GmbH

    Ochtrup : Bode GmbH

    Ihr Kompetenter Partner im Hochbau.

    Unser Bauunternehmen ist unter anderem für gewerbliche Auftraggeber, Architekturbüros und kommunale Auftraggeber wie Städte und Gemeinden tätig.

  • CLK: Erster Spatenstich ist erfolgt

    Do., 25.09.2014

    „Das wird schon repräsentativ“

    Tief stechen, weit werfen: Architekt Martin Oberholz (Borgers Industriebau), Dr. Carsten Cruse (CLK), Bürgermeister Jochen Paus, und Sebastian Nebel, im Rathaus für Wirtschaftsförderung zuständig, beim ersten Spatenstich. Das Unternehmen CKLK ist bislang im Technologiehof in Münster ansässig.

    Mit Schwung schaufelten beim ersten Spatenstich der Firma CLK Bildverarbeitung & Robotik am Dienstag Bauherr und Geschäftsführer Dr. Carsten Cruse, Architekt Martin Oberholz (Borgers Industriebau) und Bürgermeister Jochen Paus im Gewerbepark Regional-Gut den nassen Sand auf die Seite. Cruse gab sich optimistisch: „Wir hoffen, dass wir im April einziehen können. Es hängt vom Winterwetter ab.“