Inklusion



Alles zum Schlagwort "Inklusion"


  • Bildungspolitik

    Di., 10.12.2019

    Inklusion an Gymnasien: Intransparenz ärgert Eltern

    Am Schillergymnasium werden bereits seit acht Jahren Kinder mit Förderbedarf im Zuge der Inklusion unterrichtet, hier ein Foto aus dem Unterricht des ersten Jahrgangs.

    Nach dem Willen der jetzigen Landesregierung sind Gymnasien von der Aufgabe befreit, im Zuge der Inklusion etwa lernschwache Kinder aufzunehmen. Das gilt aber nur, solange andere Schulen genug Plätze bieten - und genau das ist in Münster jetzt nicht mehr der Fall.

  • Spende

    Mo., 09.12.2019

    Über 800 Würstchen verkauft

    Die Aktiven von Vibo und der Nachbarschaftsinitiative freuten sich über den Rekorderlös.

    2600 Euro bekam die Nachbarschaftsinitiative Großer Kamp/Erbdrostenstraße für den Verein Vibo (Förderung der Inklusion in Ostbevern) zusammen.

  • „Idee der Inklusion verwirklicht“

    Fr., 06.12.2019

    Behindertensportabteilung des THC Westerkappeln erhält Erich-Schröer-Bürgerpreis

    Gudrun Lüpping nahm die Ehrung stellvertretend für den THC-Vorsitzenden Sarioscha Butzke an, der krankheitsbedingt fehlte. Bei der Preisverleihung waren mehrere Vorstandsmitglieder des THC, Mitarbeiter aus dem Team des Förderzentrums Dialog sowie die Kinder des Alt-Bürgermeisters Erich Schröer dabei.

    Die Behindertensportabteilung des THC Westerkappeln ist am Donnerstagabend vom SPD-Ortsverband mit dem Erich-Schröer-Bürgerpreis geehrt worden. „Der THC hat die Idee der Inklusion verwirklicht“, lobte Karl-Heinz Homburg, der damals den Anstoß für ein eigenes Sportangebot für bewegungs- und verhaltensauffällige Kinder und Jugendliche gab.

  • Inklusion

    Do., 05.12.2019

    Rollstuhlgerechte Wohnungen: Mini-Angebot bisweilen mit Hindernissen

    Guido Grosser bewohnt zwar eine rollstuhlgerechte Wohnung – aber für die wird nun kein Hausmeisterservice mehr angeboten.

    Gabriele Regenitter bekniet jeden Investor, der in Münster öffentlich geförderte Wohnungen baut: Er möge bitte auch an rollstuhlgerechte Wohnungen denken – denn von denen gibt es in der Stadt nicht allzu viele.

  • Vor-Ort-Schulung in Sachen Integration und Inklusion

    Mo., 25.11.2019

    22 neue Kita-Fachkräfte zertifiziert

    22 neuen Fachkräfte für Integration und Inklusion bekamen jetzt nach einer Schulung vor Ort ihre Zertifikate ausgehändigt.

    Eine Pilotveranstaltung des DRK-Landesverbandes Inklusion veranlasste das Team des DRK-Familienzentrums „Zum Regenbogenland“ eine achttägige Fortbildung zur Fachkraft für Integration und Inklusion im St. Agatha Pfarrhof in Gronau vor Ort zu organisieren. Mit Erfolg.

  • Engagement von Christine Kemper-Marschall und Franz Falke gewürdigt

    Mo., 25.11.2019

    Der Inklusion den Weg bereitet

    Gemeinsam mit Bürgermeister Sebastian Täger (2.v.r.) würdigten Wilhelm Eilers (l.) und Petra van Husen die Arbeit von Christine Kemper-Marschall (2.v.l.) und Franz Falke.

    2010 wurde in Senden der Behindertenbeirat, der heutige Inklusionsbeirat, gegründet. Maßgeblich am Aufbau beteiligt waren Christine Kemper-Marschall und Franz Falke. Die Leistung dieser beiden Pioniere wurde jetzt von Bürgermeister Sebastian Täger in einer kleinen Feierstunde gewürdigt.

  • Kritik an Qualitätsstandards

    Do., 07.11.2019

    Gesamtschulen ächzen unter der Inklusion

    Yvonne Gebauer

    Die Neuausrichtung des gemeinsamen Unterrichts von Kindern mit und ohne Förderbedarf entwickelt sich für die Gesamtschulen zu einer enormen Belastung. „Die versprochene bessere Qualität steht nur auf dem Papier, in der Praxis hat sie sich deutlich verschlechtert“, kritisierte am Donnerstag der Vorsitzende der Gemeinnützigen Gesellschaft Gesamtschule NRW, Behrend Heeren.

  • Eltern-Kind-Gruppe Nottuln

    Mi., 06.11.2019

    Für die Inklusion gerüstet

    Fünf Kinder aus der Eltern-Kind-Gruppe Nottuln gehen mit Pädagogin Gabi Welter und Therapiehund James spazieren. Für das Jahr 2020/21 hat der Kindergarten noch zwei Plätze frei für Kinder mit besonderem Förderbedarf.

    Die Eltern-Kind-Gruppe Nottuln e.V. ist nach eigenen Angaben der älteste inklusiv arbeitende Kindergarten Nottulns. Für das Jahr 2020/21 hat der kleine Kindergarten noch Plätze für Kinder mit besonderem Förderbedarf frei.

  • Interview mit „Funky“-Chef Hanno Liesner

    So., 20.10.2019

    „Inklusion macht Spaß“

    Hanno Liesner ist Vorstandsvorsitzender des Vereins „Funky“, zu dem Europas größtes inklusives Tanzensembles gehört.

    In der RTL-Show „Supertalent“ hat die inklusive Tanzgruppe „Funky Movements“ Publikum und Jury begeistert. Warum Inklusion Spaß machen kann, erläutert Funky-Chef Hanno Liesner im Interview mit unserer Zeitung.

  • Schulen

    Mo., 16.09.2019

    Zwei NRW-Schulen bekommen Inklusions-Preise

    Schüler sitzen in einer Inklusions-Klasse unter dem Schriftzug «Inklusion».

    Inklusion ist an vielen Schulen ein großes Thema. Der Jakob Muth-Preis zeichnet Schulen aus, die sich besonders engagieren. In diesem Jahr werden zwei Einrichtungen aus NRW geehrt.