Innenverdichtung



Alles zum Schlagwort "Innenverdichtung"


  • Ortskern Westerkappeln

    Sa., 25.11.2017

    Neue Wohnhäuser im Hinterhof von „Haus Müller“

    Ortskern Westerkappeln: Neue Wohnhäuser im Hinterhof von „Haus Müller“

    Die Innenverdichtung im Westerkappelner Ortskern geht weiter. Jetzt steht im Hinterhof des Wohn- und Geschäftshauses Große Straße 3 („Haus Müller“) ein Baukran.

  • Große Grundstücke im alten Wohngebiet könnten bebaut werden

    Mo., 05.06.2017

    Verdichtung statt Flächenfraß

    Die Grundstücke und Häuser stammen aus den 1950-er Jahren. Vor den zumeist großen Gärten wurde nahe an der Straße gebaut.

    Die Stadtverwaltung hat die Idee, für den Bau neuer Häuser der Innenverdichtung in alten Wohngebieten den Vorzug vor weiterem Flächenfraß in Außenbereichen zu geben. Ob das funktionieren kann und gewollt ist, soll an einem konkreten Beispiel herausgefunden werden: im alten Wohngebiet zwischen Kopernikusstraße, Nienkampstraße, Eichendorfstraße und Kantstraße, das im Wesentlichen aus den 1950-er Jahren stammt.

  • Wohnbauprojekte im Ortskern

    Do., 15.09.2016

    Bedarf für „Bauen in zweiter Reihe“ wächst

    Die Tischlerei Tüpker genießt Bestandsschutz. Der vom Betrieb ausgehende Lärm liegt unter den schalltechnischen Richtwerten.

    In jüngster Zeit gibt es in der Westerkappelner Ortslage rege Bautätigkeit. Das Land NRW unterstützt diese Art der Innenverdichtung nachdrücklich, weil sie Flächen schont. Weitere solcher Projekte sind in jetzt in der Pipeline.

  • Grünen-Fraktionsführer Karl Stelthove zum Gemeindehaushalt 2015

    Do., 18.12.2014

    Grüne: „Innenverdichtung intensivieren“

    Karl Stelthove, Fraktionsführer der Grünen

    Grünen-Fraktionsführer Karl Stelthove zum Gemeindehaushalt 2015:

  • Baugebiet Metelen Süd

    Mi., 29.02.2012

    Mehr Platz für Häuslebauer?

    Baugebiet Metelen Süd : Mehr Platz für Häuslebauer?

    Obwohl die Innenverdichtung, also das Füllen von Baulücken im Bestand, Priorität hat: Die Gemeindeverwaltung möchte für Zuzugswillige sowie für die Metelener Bauwilligen selbst neues Bauland schaffen. Die Verwaltung plant eine Erweiterung des Baugebiets „Metelen Süd“ im Bereich der Eper Straße.