Insolvenzgericht



Alles zum Schlagwort "Insolvenzgericht"


  • Stabile Wirtschaft

    Fr., 08.09.2017

    Weniger Firmeninsolvenzen im ersten Halbjahr

    Ein Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens.

    Hamburg (dpa) - Dank der stabilen Konjunktur in Deutschland müssen weniger Unternehmen den Gang zum Insolvenzgericht antreten. Im ersten Halbjahr haben 10.427 Unternehmen eine Insolvenz angemeldet, teilte die Wirtschaftsauskunftei CRIF Bürgel in Hamburg mit.

  • Bürgel-Schuldenbarometer

    Do., 23.02.2017

    Generation 60plus rutscht öfter in Privatpleite

    Bürgel-Schuldenbarometer : Generation 60plus rutscht öfter in Privatpleite

    Der Arbeitsmarkt brummt, die Beschäftigten haben mehr Geld in der Tasche. So bleibt immer mehr Menschen der Gang zum Insolvenzgericht erspart. Das gilt aber nicht unbedingt für Ältere, wie eine Untersuchung zeigt.

  • Finanzen

    Mo., 06.06.2016

    Erneut weniger Privatinsolvenzen

    Block mit Pfandsiegeln: Gerichtsvollzieher müssen immer seltener einen «Kuckuck» kleben.

    Hamburg (dpa) - Immer weniger Privatleute müssen in Deutschland den Gang zum Insolvenzgericht antreten. Auch dank der weiter sinkenden Arbeitslosigkeit hat sich nach Angaben der Wirtschaftsauskunftei Bürgel dieser Trend auch in den ersten drei Monaten des Jahres fortgesetzt.

  • Kriminalität

    Do., 14.04.2016

    Staatsanwaltschaft beschuldigt Schlecker in 36 Fällen

    Stuttgart (dpa) - Anton Schlecker soll vor der Pleite seines Drogerieimperiums in 36 Fällen viel Geld beiseite geschafft haben. Das wirft ihm die Stuttgarter Staatsanwaltschaft vor. Darüber hinaus soll er 2009 und 2010 den Zustand des Konzerns im Konzernabschluss falsch dargestellt und vor dem Insolvenzgericht unrichtige Angaben gemacht haben. Neben dem 71 Jahre alten Firmenpatriarchen sind auch seine Ehefrau, seine zwei Kinder sowie zwei Wirtschaftsprüfer angeklagt. Sie sollen Anton Schlecker geholfen haben beim vorsätzlichen Bankrott.

  • Holding zahlungsunfähig

    Mi., 06.05.2015

    Luhns: Erneute Insolvenz

    Der neue Eigentümer, die Gemini-Holdding aus der Schweiz, hat Insolvenz angemeldet. Die Zukunft des Reckenfelder Werkes steht in den Sternen. Branchenkenner gehen von einem neuerlichen Verkauf aus.

    Der Luhns-Eigentümer Gemini-Holding hat am Mittwoch beim zuständigen Insolvenzgericht (Amtsgericht) Duisburg Insolvenz angemeldet. 130 Mitarbeiter bangen um ihre Jobs.

  • Ckt-Dienstleistungs- GmbH meldet Insolvenz an

    Do., 12.03.2015

    456 Mitarbeiter betroffen

    Auch die Mitarbeiter der Großküche im Industriegebiet Emsdetten an der Grenze zu Greven sind betroffen.

    Die Ckt-Dienstleistungsgesellschaft, zu der die Großküche im Gewerbegebiet Emsdetten-Reckenfeld gehört, hat jetzt ebenfalls Insolvenz angemeldet. 456 Mitarbeiter sind betroffen.

  • Insolvenzverfahren angeordnet

    Mi., 01.10.2014

    Luhns auf Sanierungskurs

    In Reckenfeld werden vorerst weiter Reinigungsmittel produziert.

    Der Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverantwortung ist durch. Nun kann sich die Hansa Group - Mutterkonzern von Luhns in Reckenfeld – an die Umsetzung des Sanierungskonzeptes machen.

  • Energie

    Do., 01.05.2014

    Prokon-Insolvenzverfahren eröffnet

    Das Amtsgericht Itzehoe hat das Insolvenzverfahren über das Windanlagen-Unternehmen Prokon eröffnet. Foto: Ulrich Perrey

    Itzehoe (dpa) - Gut drei Monate nach dem Antrag hat das Amtsgericht Itzehoe das Insolvenzverfahren über das Windanlagen-Unternehmen Prokon eröffnet.

  • Energie

    Do., 01.05.2014

    Amtsgericht eröffnet Insolvenzverfahren für Prokon

    Itzehoe (dpa) - Gut drei Monate nach dem Antrag hat das Amtsgericht Itzehoe das Insolvenzverfahren über das Windanlagen-Unternehmen Prokon eröffnet. Das teilte das Insolvenzgericht mit. Betroffen von dem Verfahren ist die Prokon Regenerative Energien GmbH mit 480 Mitarbeitern. Andere Firmen aus dem Prokon-Bereich mit gut 800 Mitarbeitern sind nicht insolvent. Zum Insolvenzverwalter wurde der Hamburger Rechtsanwalt Dietmar Penzlin bestellt, der diese Funktion bereits vorläufig ausübte.

  • Energie

    Do., 01.05.2014

    Insolvenzverfahren für Prokon eröffnet

    Itzehoe (dpa) - Das Amtsgericht Itzehoe hat das Insolvenzverfahren über das Windanlagen-Unternehmen Prokon eröffnet. Das teilte das Insolvenzgericht in Itzehoe mit.