Integrität



Alles zum Schlagwort "Integrität"


  • Polizei

    Do., 05.09.2019

    Integrität, Mut, Respekt: NRW-Polizei zu Werten befragt

    Blick auf ein Emblem der Polizei in NRW an einem Polizeiauto.

    Innenminister Herbert Reul (CDU) will von seiner Polizei wissen, wie sie über Werte wie Integrität, Mut, Respekt oder Vertrauen denkt. 50 000 Beschäftigte sollen online antworten. Anlass und Inhalt der Umfrage sorgen aber auch für Kritik.

  • Doping

    Mo., 18.07.2016

    Reaktionen zum McLaren-Bericht der WADA

    Doping : Reaktionen zum McLaren-Bericht der WADA

    Thomas Bach (IOC-Präsident): «Die Ergebnisse des Berichts zeigen einen schockierenden und beispiellosen Angriff auf die Integrität des Sports und die Olympischen Spiele. Daher wird das IOC nicht zögern, die härtest möglichen Sanktionen gegen jede beteiligte Person oder Organisation zu ergreifen.»

  • Sportpolitik

    Mi., 11.03.2015

    DFB-Schatzmeister will Gesetz zur Integrität im Sport

    Reinhard Grindel möchte ein übergreifendes Gesetz zur Integrität im Sport.

    Frankfurt/Main (dpa) - DFB-Schatzmeister Reinhard Grindel hat sich dafür ausgesprochen, für den Kampf um die Integrität des Sports ein Gesamt-Gesetz zu verabschieden.

  • Fußball

    Di., 03.02.2015

    Pieth über Struktur der FIFA: «Hühnerlizüchterverein»

    Mark Pieth war Reformbeauftragter der FIFA. Foto: Walter Bieri

    Beim elften «Sportgespräch» in Stuttgart diskutierten Experten über die Integrität des Sports. Dabei ging es - natürlich - auch um den Fußball-Weltverband FIFA. Dessen Reformfähigkeit hält der Schweizer Strafrechtler und ehemalige FIFA-Berater Pieth weiterhin für gering.

  • Konflikte

    Mi., 30.04.2014

    Ukraine plant Referendum über territoriale Integrität

    Kiew will am 25. Mai über die Zukunft das Landes abstimmen lassen, die Separatisten schon zwei Wochen eher. Foto: Sergei Ilnitsky/Archiv

    Kiew (dpa) - Die ukrainische Regierung plant für den 25. Mai ein Referendum über die territoriale Integrität des krisengeschüttelten Landes. Am selben Tag ist die Präsidentenwahl geplant.

  • Konflikte

    Mi., 30.04.2014

    Ukraine: Referendum über territoriale Integrität im Mai

    Kiew (dpa) - Am 25. Mai sollen die Menschen in der Ukraine über die Zukunft ihres Landes entscheiden. Die Regierung plant für diesen Tag ein Referendum über die territoriale Integrität des krisengeschüttelten Landes. Es wird zeitgleich mit der Präsidentenwahl stattfinden. Dabei solle es um die nationale Einheit und um eine Föderalisierung gehen, sagte Regierungschef Jazenjuk in Kiew. In weiten Teilen der Ost- und Südukraine haben allerdings prorussische Aktivisten die Macht übernommen, die eine Abspaltung von Kiew anstreben. Sie planen eigene Referenden bereits für den 11. Mai.

  • Konflikte

    Mi., 30.04.2014

    Ukraine will am 25. Mai Referendum über territoriale Integrität

    Kiew (dpa) - Die ukrainische Regierung plant für den 25. Mai ein landesweites Referendum über die territoriale Integrität des krisengeschüttelten Landes. Einen entsprechenden Gesetzentwurf wolle das Kabinett am Mittwoch ins Parlament einbringen, sagte Regierungschef Arseni Jazenjuk in Kiew.

  • Fußball

    Do., 27.03.2014

    UEFA-Beschluss zur Integrität des Fußballs

    Michel Platini macht Front gegen Korruption und Betrug im Fußball. Foto: Martial Trezzini

    Astana (dpa) - Die UEFA hat eine Elf-Punkte-Resolution gegen Spielmanipulationen und Korruption im Fußball verabschiedet.

  • Atom

    Mo., 24.03.2014

    Hintergrund: Budapester Memorandum zur Integrität der Ukraine

    Ukrainische Soldaten auf der Krim. Die Ukraine zieht ihr Militär von der Krim komplett ab. Foto: Jakub Kaminski

    Kiew (dpa) - Im Budapester Memorandum haben die USA, Großbritannien und Russland die Unabhängigkeit und politische Integrität der Ukraine garantiert - im Gegenzug für Kiews Beitritt zum Atomwaffensperrvertrag.

  • Sportpolitik

    Mo., 17.03.2014

    Bayern stellt Gesetz zum Schutz des Sports vor

    Der bayerische Justizminister Winfried Bausback stellte den Gesetzentwurf vor. Foto: Armin Weigel

    Bayern hat ein Gesetz zum «Schutz der Integrität des Sports» vorgestellt. Es soll nicht nur die strafrechtliche Verfolgung von Dopern ermöglichen, sondern auch ein Instrumentarium im Kampf gegen Bestechung, Korruption und Manipulation im Sport sein.