Intensivstation



Alles zum Schlagwort "Intensivstation"


  • Seit 2019 am UKM stationiert

    Fr., 10.07.2020

    Rollende Intensivstation: Fast 450 Transporte in einem Jahr

    Seit 2019 am UKM stationiert: Rollende Intensivstation: Fast 450 Transporte in einem Jahr

    Seit Juli 2019 ist der Intensivtransportwagen Münster am UKM stationiert. Nahezu täglich werden Patienten vom Säugling bis zum kritisch Kranken mit Lungen- oder Kreislaufersatzverfahren in Begleitung eines Intensivmediziners des Klinikums sowie Notfallsanitätern des Arbeiter-Samariter-Bundes transportiert.

  • Scotty Pieper war an Corona erkrankt

    Sa., 27.06.2020

    „Vor dem Virus ist niemand sicher“

    Scotty Pieper und seine Frau Anne Heubrock-Pieper (Mitte) freuen sich über das Wiedersehen mit Vertreterinnen des betreuenden Teams der Intensivstation des St. Franziskus-Hospitals  

    37 Tage hat Franz-Josef „Scotty“ Pieper auf der Intensivstation des Franziskus-Hospitals um sein Leben gekämpft. Der ehemalige Profi-Fußballer des SC Preußen Münster hatte sich mit dem Coronavirus infiziert. Jetzt warnt er davor, das Virus nicht ernst zu nehmen.

  • Gesundheit

    So., 21.06.2020

    Fünf Tönnies-Beschäftigte auf Intensivstation

    Das Werkstor zum Gelände des Fleischbetriebs Tönnies in Rheda-Wiedenbrück ist geschlossen.

    Gütersloh (dpa/lnw) - Nach dem Corona-Ausbruch beim Fleischverarbeiter Tönnies werden im Kreis Gütersloh derzeit insgesamt 19 Menschen wegen einer Covid-19-Erkrankung behandelt. Es handele sich «fast ausschließlich» um Mitarbeiter von Tönnies, sagte die stellvertretende Pressesprecherin des Kreises Gütersloh, Beate Behlert, am Sonntag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Sechs von ihnen würden intensivmedizinisch behandelt, darunter seien fünf bei Tönnies beschäftigt. Zwei der sechs Patienten würden beatmet.

  • Reproduktionszahl unter 1,0

    Di., 02.06.2020

    Immer weniger Corona-Patienten auf Intensivstationen

    Im Molekularbiologischen Institut für Virologie am Universitätsklinikum Leipzig liegen Serenproben in einer Kühlbox.

    Die Intensivstationen deutscher Krankenhäuser behandeln immer weniger Patienten wegen der Lungenkrankheit Covid-19. Auch die Zahl der Neuinfektionen ist bundesweit relativ niedrig. Der R-Wert ist wieder unter den kritischen Wert gerutscht.

  • Zahl geht deutlich zurück

    Di., 02.06.2020

    Weniger Corona-Patienten auf deutschen Intensivstationen

    Krankenschwestern betreuen in einem Krankenhaus einen Patienten auf einer Intensivstation.

    Die Intensivstationen deutscher Krankenhäuser behandeln immer weniger Patienten wegen der Lungenkrankheit Covid-19. Auch die Zahl der Neuinfektionen ist bundesweit relativ niedrig.

  • St.-Marien-Hospital

    Sa., 23.05.2020

    Pflege in Corona-Zeiten – jenseits aller Routine

    Sie berichten aus dem Krankenhausalltag in Zeiten von Corona: Jörg Sperling (Pflegefachleitung Intensivstation, l.), Pflegedirektor Johannes Beermann sowie Britta Schwaag (2.v.l.) und Stephanie Schulz, Leiterinnen der Stationen EA/EB

    Aktuell befindet sich im St.-Marien-Hospital kein Corona-Patient auf der Intensivstation. In Hoch-Zeiten der Krise seien es sechs Betroffene gewesen. Insgesamt habe sich die Situation aktuell beruhigt, erklärt Pflegedirektor Johannes Beermann. Schon im März habe man prophylaktisch die Intensivstation aufgestockt, um gewappnet zu sein.

  • An Beatmungsgeräten

    Di., 12.05.2020

    Tote bei Brand in russischer Klinik für Corona-Patienten

    Ein russischer Notfallhelfer arbeitet an der Brandstelle des St.-George-Krankenhauses.

    Auf einer Intensivstation in Russland bricht ein Feuer aus. Patienten sterben. Sie hatten gehofft, dort vom Coronavirus geheilt zu werden.

  • Corona-Krise

    Sa., 18.04.2020

    Mangel an Schutzkitteln in britischen Kliniken

    Eine Mitarbeiterin erhält im Nightingale-Krankenhaus Nord-West in Manchester eine Schulung über das An- und Ablegen von Schutzkleidung.

    Die Lage in vielen Intensivstationen in Großbritannien spitzt sich dramatisch zu. Noch an diesem Wochenende wird erwartet, dass für Ärzte und Pfleger die empfohlenen Schutzkittel ausgehen.

  • Gesundheit

    Mi., 15.04.2020

    Laschet: Mehr Abgänge von Intensivstationen als Zugänge

    Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - In NRW haben erstmals in der Corona-Pandemie mehr Patienten die Intensivstationen verlassen können als neu dorthin verlegt werden mussten. Das sagte Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Mittwochabend. 40 Prozent der vorgehaltenen Betten seien nicht belegt.

  • Covid-19-Erkrankung

    Do., 09.04.2020

    Britischer Premier Johnson hat Intensivstation verlassen

    Ein Mann mit Mundschutz vor dem St. Thomas's Hospital in London. Johnson wurde hier nun auf eine normale Station verlegt.

    Großbritannien atmet auf: Nach Tagen des Bangens scheint es dem britischen Premier Johnson tatsächlich besser zu gehen. Er sei «extrem guter Dinge» teilte der Regierungssitz Downing Street mit.