Internetkommunikation



Alles zum Schlagwort "Internetkommunikation"


  • Justiz

    Sa., 07.02.2015

    Knapp 23 000 Telefone und Computer wegen Straftaten überwacht

    Nach einem Medienbericht sind zur Überführung von Straftätern im Jahr 2013 in fast 23 000 Fällen Telefone oder Internetkommunikationen überwacht worden.

    Berlin (dpa) - Zur Überführung von Straftätern sind einem Medienbericht zufolge im Jahr 2013 auf Anordnung deutscher Ermittlungsbehörden in 22 917 Fällen Telefone oder Internetkommunikationen überwacht worden.

  • EU

    Mi., 11.12.2013

    EU-Gericht: Microsoft durfte Skype übernehmen

    Die milliardenschwere Übernahme von Skype durch Microsoft ist nach einem EU-Urteil rechtens. Foto: Franz-Peter Tschauner/Archiv

    Luxemburg/Brüssel (dpa) - Die milliardenschwere Übernahme des Internettelefonie-Dienstes Skype durch Microsoft ist nach einem EU-Urteil rechtens. Der Zusammenschluss schränke weder den Wettbewerb auf dem Markt der Internetkommunikation für Privatkunden noch für Geschäftskunden ein, urteilte das EU-Gericht.

  • Geheimdienste

    Mi., 30.10.2013

    Generalbundesanwalt prüft laut Zeitung mehrere US-Aktivitäten

    Essen (dpa) - Aktivitäten von US-Einrichtungen in Deutschland geraten nach einem Zeitungsbericht zunehmend ins Visier der Justiz. Der Generalbundesanwalt hat nach «WAZ»-Informationen nicht nur in zwei Fällen Vorermittlungen aufgenommen. Bei den Prüfungen gehe um den Verdacht der NSA-Überwachung der Internetkommunikation und seit wenigen Tagen um das Abhören des Handys von Kanzlerin Angela Merkel. Laut «WAZ» prüft der Generalbundesanwalt außerdem auch ein Verfahren im Zusammenhang mit Drohneneinsätzen der US-Streitkräfte.

  • Geheimdienste

    Fr., 06.09.2013

    Hintergrund: Wie das Spähprogramm «Prism» funktioniert

    Quellcode auf dem Bildschirm eines Notebooks. Foto: Oliver Berg/Archiv

    Berlin (dpa) - Das Überwachungsprogramm «Prism» gibt dem US-Militärgeheimdienst NSA nach Angaben des Informanten Edward Snowden direkten Zugang zur Internetkommunikation über verschiedene Anbieter.

  • Geheimdienste

    Fr., 09.08.2013

    NSA-Affäre: Wieviel Internetkommunikation gab es 2002?

    Berlin (dpa) - Die schwarz-gelbe Koalition wirft der SPD vor, sie selbst habe in der rot-grüne Bundesregierung 2002 die Grundlage für die heute diskutierte weitreichende Überwachungsaktivitäten der Geheimdienste gelegt.

  • Geheimdienste

    Mi., 26.06.2013

    Innenminister Friedrich verteidigt Überwachung

    Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CDU) hat die Arbeit von Nachrichtendiensten innerhalb der gesetzlichen Grenzen verteidigt.

  • Geheimdienste

    Mi., 26.06.2013

    Datenschützer besorgt über Geheimdienst-Überwachung

    Die Bremer Datenschutzbeauftragte zeigte sich besorgt über die Geheimdienst-Überwachung. Foto: Patrick Pleul/Archiv

    Berlin/Bremen (dpa) - Die deutschen Datenschützer betrachten Berichte über die weitreichende Überwachung von Internetkommunikation durch amerikanische und britische Geheimdienste mit Sorge.

  • Geheimdienste

    Sa., 22.06.2013

    Überwachungsprogramme und deutsche Internetnutzer

    Berlin (dpa) - Die US-Regierung steht für die Überwachung von Internetkommunikation heftig in der Kritik. Angeblich erlaubt das Geheimprogramm «PRISM» dem US-Nachrichtendienst weitreichenden Zugriff auf die Daten von Nutzern großer Internetdienste.