Intoleranz



Alles zum Schlagwort "Intoleranz"


  • Zeichen gegen Intoleranz

    Di., 28.05.2019

    Antisemitismus-Beauftragter ruft zum Kippa-Tragen auf

    Ein Mann mit Kippa in einer Synagoge. Im vergangenen Jahr ist die Zahl antisemitischer Straftaten bundesweit stark gestiegen.

    Kippa-Tragen als Zeichen gegen Intoleranz und als Zeichen der Solidarität - schlägt der Antisemitismusbeauftragte Klein vor. Zentralratspräsident Schuster rät zur Vorsicht. Mit einer speziellen Forderung melden sich Rabbiner zu Wort.

  • Kinderhauser Rapperin Miss RWK

    Di., 14.05.2019

    Reime gegen Intoleranz

    Rapperin Miss RWK alias Risper Wangui Kabui stammt aus Mombasa (Kenia) und lebt seit zehn Jahren in Münster. Die 19-jährige startet mit ihrem ersten Song „Vibe“ durch. Das Video entstand in der Kinderhauser Schleife, wie auch dieses Foto.

    Eigentlich wäre ihr Song „Vibe“ gar nicht erschienen. Denn für eine Studioproduktion hat die 19-jährige Rapperin Miss RWK aus Kinderhaus noch kein Geld. Doch dann kam ihr ein Projekt zur Hilfe.

  • Karl-Valentin-Orden

    Fr., 01.02.2019

    Andreas Gabalier wirft seinen Kritikern Intoleranz vor

    Karl-Valentin-Orden: Andreas Gabalier wirft seinen Kritikern Intoleranz vor

    Wer ist Andreas Gabalier? Um den Volks-Rock'n'Roller ist eine heftige Debatte entbrannt. Jetzt meldet sich der Musiker selbst zu Wort.

  • Leute

    Fr., 01.02.2019

    Musiker Andreas Gabalier wirft seinen Kritikern Intoleranz vor

    Wien (dpa) - Kurz vor der umstrittenen Verleihung des Karl-Valentin-Ordens an Andreas Gabalier hat sich der österreichische Musiker erneut gegen Vorwürfe gewehrt. Er sei weder homophob noch frauenfeindlich und auch nicht rechtspopulistisch unterwegs, sagte der 34-Jährige der Wiener Zeitung «Kurier». Die Kritik an ihm sei eine Reaktion auf seinen Erfolg. Gabalier erhält in München den Karl-Valentin-Orden der Faschingsgesellschaft Narrhalla. Der Verein würdigt den 34-Jährigen als «Volkssänger 2.0».

  • Thomas Nufers „West-Östlicher Diwan“ auf dem Domplatz

    Sa., 15.09.2018

    Um der Freiheit willen

    Thomas Nufer lädt zum deutsch-arabisch-persischen Kulturaustausch auf den mit Teppichen ausgelegten Domplatz ein.

    Derzeit stürmen Intoleranz und Misstrauen durch die Gesellschaft. Künstler Thomas Nufer will dem mit einer neuen Idee etwas entgegensetzen.

  • Woche der Brüderlichkeit

    Di., 07.03.2017

    Gegen Intoleranz und Ausgrenzung

    Der Dr.-Julius-Voos-Preis ging an das Projekt des Interreligiösen Dialogs am Mädchengymnasium Marienschule.

    Eine Woche mit Veranstaltungen für Begegnungsmöglichkeiten zwischen Christen und Juden: Das ist das Konzept der Woche der Brüderlichkeit, die seit 1952 stattfindet. 84 Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit organisierten unter dem Motto „Nun gehe hin und lerne“ Vorträge und einen Stadtrundgang zum Religionsaustausch.

  • Hitler als lyrischer Tenor

    So., 29.01.2017

    Uraufführung der Oper «Wahnfried» in Karlsruhe

    Christina Niessen (als Cosima Wagner, M) im Badischen Staatstheater Karlsruhe.

    Intrigen, Machtkämpfe, Zwangsjacken, Hass, Rassismus, Intoleranz: Das ist der Stoff für große Oper - vor allem, wenn das alles in Richard Wagners Bayreuther Villa Wahnfried spielt.

  • Neujahrsempfang der SPD

    Mo., 23.01.2017

    Stinka: „Klare Kante zeigen gegen Intoleranz“

    Neumitglied Ahmad Fahim (v.l.) mit gestandenen Sozialdemokraten: Ulrich Hampel, Artur Friedenstab, Niko Gernitz, Michael Spiekermann-Blankertz und André Stinka.

    Eine besondere Überraschung gab es beim Neujahrsempfang des SPD-Ortsvereins für den altgedienten Sozialdemokraten Artur Friedenstab. MdB Ulrich Hampel überreichte ihm sein von Frank-Walter Steinmeier und Sigmar Gabriel signiertes Parteibuch.

  • Christopher Street Day in Münster

    Mo., 29.08.2016

    Querstellen gegen Intoleranz

    An der CSD-Demonstration,

    Zahllose Regenbogenfahnen wehten am Samstag im sommerlichen Wind und färbten das Stadtbild für einen Tag „regenbogenbunt“. Der Christopher Street Day (CSD) mit Demonstration durch die Innenstadt und Standfest im Rathausinnenhof sorgte für gute Laune und Einigkeit bei Teilnehmern und Besuchern.

  • Intoleranz und Allergie

    Mi., 13.07.2016

    Beschwerden durch Milchprodukte: Intoleranz und Allergie

    Laktase-Tabletten sind bei einer Milchzucker-Unverträglichkeit kein Garant für einen beschwerdefreien Verzehr von Milchprodukten.

    Nicht hinter jedem Bauchweh steckt eine Unverträglichkeit oder Allergie. Besonders Milchprodukte stehen aber oft im Verdacht. Ob man wirklich eine Laktoseintoleranz oder Kuhmilcheiweißallergie hat, sollte ein Arzt abklären. Dann kann man seine Ernährung anpassen.