Islamunterricht



Alles zum Schlagwort "Islamunterricht"


  • Theologie

    Di., 03.01.2017

    Islamunterricht: Gefragte Studenten aus Münster

    Der Leiter des Zentrums für islamische Theologie, Mouhanad Khorchide.

    Münster (dpa/lnw) - Die Nachfrage nach Lehrern für islamischen Religionsunterricht bleibt hoch. Schon vor ihrem Studienabschluss würden seine Studenten Angebote von Schulen erhalten, sagt Mouhanad Khorchide, Leiter des Zentrums für Islamische Theologie und Professor für Islamische Religionspädagogik an der Uni Münster. Für rund 220 Studienplätze hätten sich zum Wintersemester 2016/2017 1800 Bewerber gemeldet, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Von den 30 Studenten des Masterstudiengangs, die zuletzt im Praxis-Semester an Schulen waren, habe die Hälfte anschließend Angebote von Schulleitern bekommen, berichtete Khorchide.

  • Parteien

    Do., 04.08.2016

    Die AKP in Deutschland: Angst vor der Unterwanderung

    Die türkisch-islamische Dachorganisation Ditib, die mit den Ländern beim Islamunterricht zusammenarbeitet, galt einst als moderat.

    Berlin (dpa) - Versucht die türkische Regierungspartei AKP die CDU zu unterwandern? Nimmt Ankara Einfluss auf den Islamunterricht in Deutschland? Mit großer Sorge verfolgen deutsche Politiker die Entwicklungen in der Türkei - und nicht nur dort.

  • Kirche

    Fr., 27.05.2016

    EKD fordert Islamunterricht in ganz Deutschland

    Laut Kultusministerkonferenz bieten zurzeit Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz islamischen Religionsunterricht an.

    Islamunterricht für möglichst alle muslimischen Schüler - ein Rezept gegen religiösen Fundamentalismus? Der Ratschef der Evangelischen Kirche hat den Vorschlag jetzt wieder aufgegriffen.

  • Kirche

    Fr., 27.05.2016

    EKD-Ratschef für Islamunterricht an Schulen in ganz Deutschland

    Berlin (dpa) - Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm, plädiert für einen «flächendeckenden Islamunterricht» an deutschen Schulen. Das sei die beste Möglichkeit, junge Muslime immun zu machen gegen Versuchungen des Fundamentalismus, sagte der Münchner Landesbischof der «Heilbronner Stimme». Junge muslimische Schüler müssten die Möglichkeit erhalten, sich kritisch mit der Tradition ihrer Religion auseinanderzusetzen. «Sie können zugleich Neues über den Islam lernen - und das auf dem Boden des Grundgesetzes», sagte Bedford-Strohm.

  • Neuer Vorstand der Türkisch-Islamischen Gemeinde

    Mi., 27.08.2014

    „Wir wünschen uns Islamunterricht“

    Die Verantwortung ruht jetzt auf vielen Schultern: Selma Eskici, Ramazan Eskici, Imam Ibrahim Isik, Ayhan Kücükosman, Nursen Kücükosman, Gülsün Ogultarkan und Ebru Özkara (von links) sind nur einige Personen aus dem neuen Vorstand der Türkisch-Islamischen Gemeinde.

    Der Vorstand der Türkisch-Islamischen Gemeinde hat gewechselt und eine ganz neue Struktur bekommen. Ein wichtiges Anliegen der Frauen und Männer: Sie wünschen sich Islamunterricht in den Grundschulen.

  • Neuer Vorstand der Türkisch-Islamischen Gemeinde : „Wir wünschen uns Islamunterricht“

    Mi., 27.08.2014

    Der neue Vorstand

    Folgende Personen gehören zum neuen Vorstand der Türkisch-Muslimischen Gemeinde:

  • NRW

    Mo., 27.08.2012

    NRW-Schulministerin Löhrmann: Interesse an Islamunterricht groß

    NRW : NRW-Schulministerin Löhrmann: Interesse an Islamunterricht groß

    Bonn/Düsseldorf (dpa/lnw) - Der in Nordrhein-Westfalen neu eingeführte Islamische Religionsunterricht verzeichnet einen breiten Zulauf muslimischer Kinder. «Das Interesse an dem neuen Schulfach ist erfreulich groß», sagte Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) am Montag der Nachrichtenagentur dpa. «Wie geplant werden wir ihn Schritt für Schritt auf- und ausbauen.» Der Unterricht sei «ein wichtiges Zeichen der Anerkennung und der Integration der hier lebenden Muslime».

  • Drei Fragen an Mouhanad Khorchide

    Mi., 22.08.2012

    Islamunterricht ist "Beitrag zur Integration"

    Drei Fragen an Mouhanad Khorchide : Islamunterricht ist "Beitrag zur Integration"

    Münster (dpa/lnw) - Der neue islamische Religionsunterricht startet am Mittwoch in Nordrhein-Westfalens Schulen. Dieses Angebot sei wichtig für die Integration und ein Zeichen der Anerkennung junger Muslime, sagt Mouhanad Khorchide im dpa-Interview. Er ist Professor für islamische Religionspädagogik der Uni Münster. „Junge Menschen sollen in der Lage sein, zwischen menschenfreundlichen und menschenfeindlichen Angeboten unterscheiden zu können.“

  • Novum Islamunterricht

    Di., 21.08.2012

    Ferienende für 2,7 Millionen Schüler in NRW

    Novum Islamunterricht : Ferienende für 2,7 Millionen Schüler in NRW

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Nach sechseinhalb Wochen Ferien beginnt an diesem Mittwoch an den meisten der über 6300 allgemeinbildenden Schulen in Nordrhein-Westfalen wieder der Unterricht. In Monheim, Nideggen, Greven und Finnentrop wird Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) mit dabei sein. Nicht alle knapp 2,7 Millionen Schüler haben aber direkt am Mittwoch ihren ersten Schultag: Die meisten der rund 150 000 I-Dötzchen steigen erst am Donnerstag ins Schulleben ein.

  • Kein Bedarf oder keine Lehrkräfte?

    Mi., 15.08.2012

    Islamunterricht: Keine Schule dabei

    Kein Bedarf oder keine Lehrkräfte? : Islamunterricht: Keine Schule dabei

    NRW führt zum nächste Woche beginnenden neuen Schuljahr den islamischen Religionsunterricht an Grundschulen ein. Im Kreis Steinfurt wird keine einzige Schule zum Start dabei sein.