Jahresbericht



Alles zum Schlagwort "Jahresbericht"


  • Jahresbericht des Jugend- und Familiendienstes Thema im Schulausschuss

    So., 28.06.2020

    Viel Lob für „hervorragende“ Arbeit

    Schulsozialarbeiterin Janina Korporal erstattete im Schulausschuss Bericht.

    Wie sieht die Betreuung in der Astrid-Lindgren-Schule und die Ferienbetreuung in den Sommerferien des Jugend- und Familiendienstes aus? Das berichtete Schulsozialarbeiterin Janina Korporal den Mitgliedern des Schulausschusses und kam dabei unter anderem auf das Projekt „Cool und Stark“ zu sprechen.

  • Münsterische Hilfsorganisationen stellen Jahresbericht vor

    Fr., 26.06.2020

    Im Notfall gut versorgt

    Das Bündnis „Gemeinsam für Münster“ überreicht seinen Jahresbericht an die Stadt (v.l.): Ordnungsdezernent Wolfgang Heuer, Heinz-Peter Günnewig (MHD), Dirk Winter (ASB), Markus Haubrich (JUH), André Weber (ASB), Oberbürgermeister Markus Lewe, Hannelore Böhnke-Bruns (DRK), Carsten März (JUH) und Tobias Jainta (MHD)

    Für Oberbürgermeister Markus Lewe leisten die Hilfsorganisationen in Münster einen „erheblichen Beitrag“ für die Sicherheit der Menschen. Das zeigt auch der Jahresbericht. Allein im vergangenen Jahr wurden 65.000 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet.

  • Jahresbericht

    Do., 25.06.2020

    UN warnt vor gefährlichen Drogen-Trends in der Coronakrise

    Cannabispflanzen auf einer - legalen - Plantage in Israel.

    Millionen Menschen weltweit greifen zu Haschisch, Kokain und synthetischen Drogen. In Europa verging manchen Konsumenten zwar im Lockdown die Lust auf Kokain - stattdessen schauten viele aber öfter mal tief ins Glas. Die UN warnen vor einem schlimmen Trend.

  • Varia legt Jahresbericht vor

    Mi., 10.06.2020

    Familien finden oft keine Hebammen

    Das Team der Beratungsstelle „Varia“ hat sich im vergangenen Jahr vielen Herausforderungen stellen müssen (v. l.): Bela Bartels, Dr. Katja Barenbrock, Gabriele Blomann, Bastian Weitzner, Irmgard Husmann und Marita Röhm.

    Die Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle „Varia“ legt ihren Jahresbericht vor. Neben einer Zunahme der Beratungszahlen wird darauf hingewiesen, dass viele Familien keine Hebamme mehr finden.

  • Jahresbericht 2019

    Di., 09.06.2020

    Mehr Diskriminierungsfälle gemeldet

    Demonstrationen gegen Rassismus in Mannheim.

    Über Diskriminierung wird nach dem Tod des schwarzen US-Bürgers George Floyd auch in Deutschland viel diskutiert. Nun gibt es neue Zahlen, die einen Eindruck von der Lage hierzulande vermitteln.

  • Verbraucherzentrale in Gronau stellt Jahresbericht 2019 vor

    Do., 04.06.2020

    Im Kampf mit Abzockern

    Das Schild weist den Weg zur (noch relativ neuen) Geschäftsstelle in Gronau.

    In rund 2350 Fällen haben sich im vergangenen Jahr Ratsuchende an die Verbraucherzentrale in Gronau gewandt. Die Themen waren dabei sehr vielseitig, wie aus dem Jahresbericht hervorgeht.

  • Frauenhaus Warendorf veröffentlicht den Jahresbericht 2019

    Do., 14.05.2020

    Alltag am Limit

    Der Alltag im Frauenhaus bedeutet gerade in den Zeiten von Corona eine große Herausforderung.

    Im Jahresbericht 2019 blickt das Frauenhaus-Team zum einen auf die Zahlen und Trends des vergangenen Jahres, zum anderen auf das Thema „Frauenmorde“ sowie auf die Projektarbeit und den „Sanierungsstand“ am eigenen Gebäude des Frauenhauses.

  • Datenschutz

    Di., 12.05.2020

    Datenschutzbeauftragte: Strategische Fahndung katastrophal

    Die Landesdatenschutzbeauftragte Helga Block in Düsseldorf.

    In ihrem letzten Jahresbericht vor ihrem Ruhestand spart die Landesbeauftragte für den Datenschutz nicht mit Kritik. Besonders die Datensammelei der Polizei ist ihr ein Dorn im Auge.

  • Jahresbericht der Gleichstellungsbeauftragten

    Mi., 01.04.2020

    Den Blick für Missstände schärfen

    Elke Göller hat einen Betrieblichen Pflegekoffer mit Informationen für Arbeitgeber angeschafft.

    Der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, aber auch der Vereinbarkeit von Familie und Pflege misst Elke Göller eine bedeutende Rolle bei. Die Gleichstellungsbeauftragte arbeitet sowohl innerhalb der Stadtverwaltung als auch öffentlich daran, auf Ungleichbehandlungen hinzuweisen und diese auszumerzen.

  • 49 Entlassungen

    Di., 03.03.2020

    MAD enttarnt mehr Extremisten in der Bundeswehr

    Der Militärische Abschirmdienst (MAD) hat im vergangenen Jahr 14 Extremisten in der Bundeswehr enttarnt, darunter allein acht Rechtsextremisten.

    Die Bundeswehrführung will Extremisten und Soldaten mit fehlender Verfassungstreue konsequent entfernen. Der erste Jahresbericht zu dem Thema verzeichnet auch deswegen steigende Fallzahlen. Erklärtes Ziel: eine «Null-Toleranz-Linie».