Jahresende



Alles zum Schlagwort "Jahresende"


  • Corona-Auswirkungen

    Di., 30.06.2020

    Viele Betriebe in Münster planen Kurzarbeit bis Jahresende

    Corona sorgt für viele Schieflagen: Von Kurzarbeit ist das Gastgewerbe in besonderem Maß betroffen.

    Etwa 3000 Unternehmen haben in Münster für rund 43.000 Menschen Kurzarbeit angemeldet. Derzeit gehen viele Betriebe davon aus, diesen Umstand bis zum Jahresende aufrechtzuerhalten. Parallel werden laut Agentur für Arbeit an allen Stellen Lösungen für die Zukunft erstellt.

  • Bauarbeiten bis Jahresende

    Mi., 10.06.2020

    Neue Fernwärmeleitungen an der Manfred-von-Richthofen-Straße

    Bauarbeiten bis Jahresende: Neue Fernwärmeleitungen an der Manfred-von-Richthofen-Straße

    Die Stadtwerke-Tochter Münsternetz investiert aktuell rund 1,3 Millionen Euro in den Ausbau des Fernwärmenetzes. Jetzt sind die Andreas-Hofer-Straße und die Manfred-von-Richthofen-Straße dran. Die Bauarbeiten sollen bis Jahresende dauern.

  • Amazon-Logistikzentrum eröffnet am 6. Juli

    Mi., 03.06.2020

    1000 neue Jobs bis Jahresende

    Das Amazon-Logistikzentrum in Oelde hat eine Größe von 47 000 Quadratmetern – das entspricht

    Am 6. Juli wird das Amazon-Logistikzentrum in Oelde eröffnet. Bis zum Jahresende sollen dort mehr als 1000 Arbeitsplätze entstehen. Ein Kraftakt: Denn bislang sind erst 300 Mitarbeiter eingestellt.

  • Rückkäufe auf Rekordniveau

    Sa., 22.02.2020

    US-Staranleger Buffett schwächelt zum Jahresende

    Der 89 Jahre alte US-Staranleger Warren Buffett.

    Warren Buffetts Aktionäre sind erfolgsverwöhnt, doch zuletzt lief es bei der Investorenlegende nicht mehr ganz so rund. Der 89-jährige Börsen-Guru sitzt auf einem enormen Geldberg. Doch statt Mega-Deals gibt es neuerdings vor allem Aktienrückkäufe.

  • Konjunktur

    Fr., 14.02.2020

    Deutsche Wirtschaft stagniert zum Jahresende 2019

    Wiesbaden (dpa) - Der deutschen Wirtschaft ist zum Jahresende 2019 die Puste ausgegangen. Das Bruttoinlandsprodukt stagnierte im vierten Quartal gegenüber dem Vorquartal, wie das Statistische Bundesamt anhand vorläufiger Daten mitteilte. Im Gesamtjahr legte das Bruttoinlandsprodukt - wie schon vor einem Monat angenommen - um 0,6 Prozent zu. Das war deutlich weniger als jeweils in den beiden Vorjahren. Ähnlich schwach wie 2019 war das Wachstum zuletzt 2013. Gedämpft wurde die Konjunkturentwicklung zum Jahresende vom Außenhandel. Deutschland führte weniger aus als im dritten Quartal.

  • Wirtin Luise Sunke hat gleichnamige Kneipe zum Jahresende geschlossen

    Mi., 01.01.2020

    „Es war eine schöne Zeit“

    Seit 30 Jahren trifft sich der Stammtisch „Otto Pohl“ in der Gaststätte Sunke. Zum Jahresende hat sich Wirtin Luise Sunke (l.) von den Männern verabschiedet, da sie die Horstmarer Traditionsgaststätte schließt.

    Nach den Wirtschaften „Zum Koppelfeld“ und „Zur Alten Post“ hat zum Jahresende auch die Traditionsgaststätte Sunke an der Königstraße 5 ihre Türen geschlossen. „Meine Kinder konnten und wollten die Gaststätte nicht weiterführen“, bedauert Wirtin Luise Sunke das Ende des Familienbetriebs.

  • Predigt zum Jahresende

    Di., 31.12.2019

    Bischof von Münster: Führungsriege bietet keine Sicherheit

    Felix Genn, der Bischof von Münster.

    Münsters Bischof Felix Genn hat in seiner Predigt zum Jahresende große Unsicherheit und gesellschaftliche Spaltung beklagt. Wo man hinschaue, erlebe man Unfrieden, Terror, Gewalt, heftige Auseinandersetzungen, unzählige Tote angesichts politischer Unruhen, sagte der Bischof im Silvestergottesdienst laut Mitteilung von Dienstag. 

  • Jahreswechsel

    Mo., 30.12.2019

    Geldsegen für politische Parteien zum Jahresende

    Berlin (dpa) - Die politischen Parteien haben im zu Ende gehenden Jahr zwar deutlich weniger Großspenden eingenommen, zum Jahresende ist aber noch ein kleiner Geldsegen auf sie niedergegangen. Laut Bundestag spendete der Verband der Bayerischen Metall- und Elektroindustrie seit dem 23. Dezember an die CSU 390 000 Euro, an die FDP 60 000 und an die Grünen 50 001 Euro. Die FDP erhielt 100 000 Euro von Südwestmetall. Bleibt es bei diesen Zahlen, dann gingen die Einnahmen der im Bundestag vertretenen Parteien aus Großspenden von rund 2,7 Millionen Euro im vergangenen Jahr auf nun rund 1,6 Millionen zurück.

  • Höhere Strompreise

    Fr., 27.12.2019

    Zählerstand zum Jahresende melden

    Für viele Haushalte erhöhen sich die Stromkosten in 2020.

    Viele Stromanbieter erhöhen zum Jahresbeginn ihre Preise. Wer betroffen ist, sollte jetzt die Zählerstände melden - sonst drohen noch höhere Kosten.

  • Konflikte

    Mo., 23.12.2019

    Ukraine-Konflikt: Gefangenenaustausch doch bis Jahresende geplant

    Minsk (dpa) - Nach dem Ukraine-Gipfel in Paris könnte es nun doch bis Jahresende noch zu dem geplanten Gefangenenaustausch zwischen der Regierung in Kiew und den prorussischen Separatisten kommen. Die Konfliktseiten einigten sich nach übereinstimmenden Angaben bei einer Videokonferenz auf die Freilassung bis Jahresende. Die Vertreter der Ukraine sowie der nicht anerkannten Volksrepubliken Luhansk und Donezk bestätigten die Vereinbarung. Insgesamt sollen 300 Menschen in Freiheit kommen.