Jahresstart



Alles zum Schlagwort "Jahresstart"


  • Nach sechs Jahren

    Di., 21.07.2020

    Vattenfall-Chef Magnus Hall verlässt Konzern

    Magnus Hall hört bei Vattenfall auf.

    Nach einem satten Gewinn 2019 und einem guten Jahresstart 2020 kosten größere Abschreibungen auch in Hamburg die Schweden die positive Halbjahresbilanz. Unabhängig davon kündigt Konzernchef Magnus Hall an, den Energieriesen zu verlassen.

  • Corona trübt Aussichten

    Do., 14.05.2020

    Merck wächst stark zum Jahresstart

    Im laufenden Geschäftsjahr dürfte die Corona-Pandemie Merck stark belasten.

    Starke Geschäfte mit Arzneien und Übernahmen in den USA haben Merck einen starken Jahresauftakt beschert. Die Corona-Krise hat der Darmstädter Dax-Konzern vorerst gut bewältigt. Er erwartet aber schwierigere Zeiten.

  • Chemie

    Mi., 06.05.2020

    Lanxess hält sich zum Jahresstart besser als gedacht

    Blick auf den Sitz des Spezialchemiekonzerns Lanxess in Köln.

    Köln (dpa) - Schwache Geschäfte mit der Autobranche und Teilen der Industrie infolge der Corona-Krise haben den Spezialchemiekonzern Lanxess zum Jahresstart belastet. Eine starke Nachfrage etwa nach Desinfektionsmitteln konnte das nicht ausgleichen. Der Umsatz fiel im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zwar nur um zwei Prozent auf 1,7 Milliarden Euro, wie der MDax-Konzern am Mittwoch in Köln mitteilte. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sowie vor Sondereffekten sank aber um fast 10 Prozent auf 245 Millionen Euro. Auf die Aktionäre von Lanxess entfiel im ersten Quartal ein Gewinn von 64 Millionen Euro nach 84 Millionen vor einem Jahr.

  • Kunststoffe

    Mi., 29.04.2020

    Covestro schreibt zum Jahresstart noch Gewinn

    Blick auf das «Covestro»-Logo auf dem Gelände des Chemieparks.

    Leverkusen (dpa) - Der Kunststoffspezialist Covestro bekommt die Coronavirus-Krise mit voller Wucht zu spüren. Der Stillstand in vielen Lebens- und Wirtschaftsbereichen machte dem Dax-Konzern zum Jahresstart zusätzlich zum ohnehin hohen Konkurrenzdruck das Leben schwer. Unter dem Strich stand im ersten Quartal ein Minigewinn von 20 Millionen Euro - fast 90 Prozent weniger als vor einem Jahr.

  • Bayer Leverkusen

    So., 02.02.2020

    Zu wenig für ganz oben: Werkself verpasst den Anschluss

    Leverkusens Sven Bender (l) und sein Bruder Lars stehen nach Spielende beim 1:2 gegen Hoffenheim ratlos auf dem Spielfeld.

    Der verheißungsvolle Jahresstart ist bei Bayer Leverkusen schon wieder verpufft. Trainer Bosz kritisiert nach dem Auftritt in Hoffenheim auch seine Mannschaft. Der Kampf um die Königsklasse dürfte in dieser Spielzeit noch anspruchsvoller werden als sonst.

  • Handball: HLZ-Jugend auf Kurs

    Mi., 15.01.2020

    Kantersiege zum Jahresstart für das HLZ Ahlen

    Luca Harhoff (rechts) und die A-Jugend des HLZ Ahlen sind erfolgreich ins Jahr gestartet. Bei der DJK Oespel-Kley feierten sie einen 33:23-Sieg.

    Das geht ja gut los: Die männliche A- und B2-Jugend des HLZ Ahlen sind mit Schwung ins neue Jahr gestartet. Beide Teams feierten deutliche Erfolge. Die männliche C1 hingegen kassierte eine ganz bittere Niederlage.

  • Wetter

    Di., 31.12.2019

    Trockener Jahresstart: Winterwetter lässt auf sich warten

    Ein mit Raureif überzogenes Blatt leuchtet.

    Essen (dpa/lnw) - Schmuddelwetter statt Schnee: Auch an den ersten Tagen des Jahres 2020 lässt richtiges Winterwetter weiter auf sich warten. Auf eine trockene und frostige Silvesternacht sowie einen zunächst nebligen, später vielfach sonnigen Neujahrstag folgt Richtung Wochenende wieder unbeständigeres Wetter mit steigenden Temperaturen, sagte Maria Hafenrichter, Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes in Essen am Dienstag. «Richtiger Winter mit Schnee oder Dauerfrost ist bis auf Weiteres nicht in Sicht».

  • Chemie

    Di., 14.05.2019

    Spezialchemiekonzern Lanxess trotzt Autoflaute

    Matthias Zachert, Vorstandsvorsitzender der Lanxess AG.

    Köln (dpa) - Lanxess hat zum Jahresstart dank guter Geschäfte mit Zusätzen für Schmierstoffe und Flammschutzmittel sowie Wasseraufbereitungsprodukten der Schwäche der Autoindustrie getrotzt. Der Spezialchemiekonzern hielt den Umsatz im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mit rund 1,82 Milliarden Euro in etwa stabil. Beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sowie vor Sondereffekten blieben davon 15,1 Prozent hängen, wie das Unternehmen am Dienstag in Köln mitteilte. Absolut war das ein operativer Gewinn von 275 Millionen Euro und damit 1,9 Prozent mehr als vor einem Jahr. Unter dem Strich stieg das Ergebnis um 3,7 Prozent auf 84 Millionen Euro.

  • Trend zu E-Zahlungen hält an

    Mi., 08.05.2019

    Wirecard erhöht nach schwungvollem Jahresstart Prognose

    Wirecard profitierte vom ungebrochenen Trend hin zu elektronischen Zahlungen vor allem beim Onlineshopping.

    Die Geschäfte des Zahlungsabwicklers Wirecard laufen besser als erwartet. Das Unternehmen profitiert vom Trend zu elektronischen Zahlungen.

  • Gewinnplus zum Jahresstart

    Mi., 08.05.2019

    Börse-Chef Weimer: Erfolgsjahr 2018 nicht leicht zu toppen

    Deutsche-Börse-Chef Theodor Weimer spricht auf der Hauptversammlung des Unternehmens in Frankfurt am Main.

    Befreit von der Last des Jahres 2017 will die Deutsche Börse nach vorne schauen. Doch die Wachstumsziele sind nicht einfach zu erreichen. Und nicht alle Aktionäre haben die Insideraffäre abgehakt.