Jahrzehnt



Alles zum Schlagwort "Jahrzehnt"


  • Schluss nach 43 Jahren

    Mo., 21.10.2019

    Über vier Jahrzehnte dabei

    Bernhard Lehmkuhl (3.v.r.) scheidet nach 43 Jahren aus dem Dienst aus.

    Nach 43 Jahren ist Bernhard Lehmkuhl nun aus dem Dienst ausgeschieden. In den vergangenen vier Jahrzehnten war dafür zuständig, das immer alles im Fluss war. 1976 startete der gelernte Elektroinstallateur als Wasserwerksmonteur seinen beruflichen Werdegang am örtlichen Wasserwerk.

  • Kanu-Club Telgte

    Mo., 14.10.2019

    Seit sechs Jahrzehnten dem Wassersport verbunden

    Kanu-Club Telgte: Seit sechs Jahrzehnten dem Wassersport verbunden

    Sein 60-jähriges Bestehen feierte der Kanu-Club Telgte jüngst mit einem Fest am Bootshaus.

  • Drei Jahrzehnte Mauerfall

    Sa., 28.09.2019

    Merkel: In 30 Jahren schon viel erreicht

    Birgit Diezel (CDU), Landtagspräsidentin (l), und Mike Mohring, CDU-Fraktionschef, applaudieren Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU, M) auf dem Festakt der Thüringer CDU-Landtagsfraktion zum Tag der Deutschen Einheit im Thüringer Landtag.

    In ihrem Podcast zum Tag der Deutschen Einheit spricht Bundeskanzlerin Angela Merkel von den erreichten Zielen nach dem Mauerfall und was noch erreicht werden müsse. Viele Ziele wurden erfüllt, doch sei noch «einiges zu tun», so die Kanzlerin.

  • Citylauf des TV Friesen Telgte

    Do., 19.09.2019

    „Los, schneller!“ – Erster Volkslauf seit zwei Jahrzehnten

    WN-Redakteur Andreas Große Hüttmann (Startnummer 3123) hatte mit Sascha Köcher (l.) einen hartnäckigen Antreiber.

    Schuld sind seine Tochter und ein alter Freund: Andreas Große Hüttmann nahm das Training auf, um nach zwei Jahrzehnten wieder einen Volkslauf über zehn Kilometer zu absolvieren. Der WN-Redakteur schildert, wie er die Vorbereitung und den Wettkampf erlebte.

  • Elisabeth Leewe nach über vier Jahrzehnten als Ärztin in Rente

    Do., 08.08.2019

    Auf der Fiets in den Ruhestand

    Vor gut fünf Wochen ist Elisabeth Leewe in den Ruhestand getreten. Sie war seit Dezember 1982 in Alstätte als Ärztin tätig. Zusammen mit ihrem Mann Martin genießt sie nun die Freizeit – unter anderem mit ausgiebigen Radtouren.

    Gut gelaunt sitzt Dr. Elisabeth Leewe mit ihrem Mann Martin im Garten und genießt die nachmittagliche Ruhe. Seit gut fünf Wochen ist die Ärztin im Ruhestand, ihr Gatte als ehemaliger Notar seit Jahresbeginn. Die Zeit in der Praxis vermisst Elisabeth Leewe nicht, obwohl – oder gerade weil – diese direkt am eigenen Wohndomizil angrenzt. Sie blickt im Interview auf eine schöne, aber anstrengende Zeit zurück.

  • Volker Hövelmann

    Mo., 22.07.2019

    Das Rochus-Hospital geprägt

    Volker Hövelmann

    Seit drei Jahrzehnten steht Volker Hövelmann im St.-Rochus-Hospital mit an der Spitze.

  • Insektensterben seit Jahrzehnten bekannt

    Fr., 24.05.2019

    Auf bunte Vielfalt im Garten setzen

    Dr. Berit Philipp referierte im Sitzungssaal des Rathauses über das Insektensterben und gab viele Tipps, wie jeder den Tieren helfen kann. Denn ihr Überleben ist für die Natur immens wichtig.

    Mehr als 30 000 Insektenarten sind in Deutschland beheimatet. Doch egal ob Libellen, Fliegen, Käfer oder Schmetterlinge – ihre Population sinkt.

  • Fünf Jahrzehnte Milter Grundschule

    Di., 30.04.2019

    „Arbeit hat sich krass verändert“

    Mit Kinderspielen, wie sie vor fünf Jahrzehnten auf den Schulhöfen gespielt wurden, beschäftigen sich die Milter und Einener Grundschüler in der Projektwoche. Wie die Pausen-Spiele hat sich aber auch die Arbeit der Lehrer in 50 Jahren stark verändert.

    Didaktik und Erziehungsfragen, Betreuung und Fürsorge für die Kinder gehören heute, anders als noch vor 50 Jahren zu den ganz wesentlichen Aufgaben von Lehrern. Vor fünf Jahrzehnten ging es eher ums Büffeln, Eintrichtern und um Pflichterfüllung.

  • Notfälle

    Di., 16.04.2019

    Kölner Dombaumeister: Wiederaufbau dauert Jahrzehnte

    Notfälle: Kölner Dombaumeister: Wiederaufbau dauert Jahrzehnte

    Köln (dpa) - Nach dem Feuer in Notre-Dame rechnet der Kölner Dombaumeister Peter Füssenich mit einem jahrzehntelangen Wiederaufbau. «Jetzt zu spekulieren, wie lange der Wiederaufbau dauern und was er kosten wird, ist ein Blick in die Glaskugel», sagte Füssenich am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. «Aber allein wenn man die Fernsehbilder gesehen hat, weiß man, dass es nicht nur Jahre sein werden, bis der letzte Schaden beseitigt ist, sondern dass es da um Jahrzehnte geht.»

  • Kriminalität

    Di., 09.04.2019

    Jahrzehnte nach mutmaßlichem Mord: Polizei sucht Leiche

    Flossenbürg (dpa) - Jahrzehnte nach dem Verschwinden einer damals zwölfjährigen Schülerin setzt die Polizei heute die Suche nach der Leiche in der Oberpfalz fort. Gestern hatten die Grabungen an einem Waldrand begonnen. Nach nur wenigen Stunden stießen die Ermittler auf einen VW Käfer. Die Kriminalbeamten hätten an dem Fahrzeug Hinweise festgestellt, die unter Umständen relevant für den Fall sind, sagte ein Polizeisprecher. Ob der Fund tatsächlich im Zusammenhang mit der Vermissten steht, sollen weitere Untersuchen zeigen.