Jugendarbeit



Alles zum Schlagwort "Jugendarbeit"


  • Ferienprogramm des Treffpunkts Jugendarbeit

    Fr., 26.06.2020

    Fernweh in Nottuln

    Das pädagogische Team freut sich auf das Ferienprogramm unter dem Motto „Fernweh“ (v.l.): Daniel Bertelsbeck, Sonja Kurella (hinten), Annette Mielke und Kevin Wolk.

    Das Programm ist corona-bedingt eingeschränkt, aber es ist vielfältig: Der Verein Treffpunkt Jugendarbeit in Nottuln will auch diesmal wieder für Unterhaltung in der schulfreien Zeit sorgen.

  • Ferienspaß-Aktion der Offenen Kinder- und Jugendarbeit

    Mi., 24.06.2020

    Adventure-Touren durch Steinfurt

    Die Partner in der Kinder- und Jugendarbeit laden Kinder und Jugendliche ein, in den Ferien an insgesamt sechs „Adventure Touren“ durch Burgsteinfurt und Borghorst teilzunehmen.

    Lust, einen Piraten bei der Schatzsuche zu unterstützen, auf den Spuren des berühmten Lehrers Pagenstecher zu wandeln, auf einer Zeitreise mysteriöse Kapseln zu öffnen oder auf digitalen Pfaden markante Punkte der Stadtgeschichte zu entdecken? Die Partner der Offenen Kinder- und Jugendarbeit in Steinfurt, das sind der AWO-Talentschuppen, der Kindertreff „Die Kiste“, das OT-Heim St. Nikomedes und die Mobile Jugendarbeit der Stadt Steinfurt, haben ihre Köpfe zusammengesteckt und mit dem Verein Steinfurt Marketing und Touristik (SMarT) eine Ferienspaß-Aktion entwickelt, die es in sich hat.

  • Geheime Abstimmung über neuen Träger der Offenen Kinder- und Jugendarbeit

    Di., 23.06.2020

    Schöppinger Gemeinderat stimmt für Evangelische Jugendhilfe

    Das Jugendheim Haltestelle wird als Ort der Offenen Kinder- und Jugendarbeit ab dem 1. Januar 2021 von der Evangelischen Jugendhilfe Münsterland als Träger betreut.

    Es war eine hitzige und sehr emotionale Ratssitzung, aber am Ende stand ein Ergebnis: Die Evangelische Jugendhilfe Münsterland gGmbH übernimmt zum 1. Januar 2021 die Trägerschaft für die Offene Kinder- und Jugendarbeit in Schöppingen. Unterschiedliche Auffassungen gab es über den Weg dorthin.

  • Trotz Corona: Ferienaktionen im Hakehaus

    Di., 16.06.2020

    Anders, aber ebenso abwechslungsreich

    Sozialarbeiter Patrick Januschke und seine Mitstreiter vom JuKi-Team öffnen die Hakehaus-Türen für die Kinder und Jugendlichen, die am alternativen Ferienprogramm teilnehmen.

    Trotz Corona-Krise bietet das Team der Offenen Jugendarbeit im Bereich der Kirchengemeinden der Stadt Lüdinghausen (JuKi) ein abgespecktes, aber absolut spaßiges Ferienprogramm an. Sämtliche Aktionen lassen sich natürlich mit den Covid-19-Schutzmaßnahmen und -Hygieneregeln vereinbaren.

  • 25 Jahre JuKi: Team serviert ein Kochbuch

    Mo., 15.06.2020

    Rezepte aus aller Herren Länder

    Sind gespannt auf die Rezeptvorschläge fürs JuKi-Kochbuch: FSJlerin Eva Fuisting (v. l.), Diplom-Sozialpädagogin Alexandra Ridder, Sozialarbeiter Patrick Januschke und Praktikantin Paula Stöwer

    Anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Vereins Offenen Jugendarbeit im Bereich der Kirchengemeinden der Stadt Lüdinghausen (JuKi) soll ein Kochbuch herausgegeben werden. Darin soll es Rezepte aus aller Herren Länder geben.

  • UWG kritisiert vorschnelle Vergabe

    So., 14.06.2020

    Kinder und Jugendliche in den Prozess einbeziehen

    Wird es noch ein Abrücken vom bereits gefassten Beschluss des Fachausschusses zur offenen Jugendarbeit in Schöppingen geben? Die UWG zeigt sich auf jedem Fall mit dem aktuell vorgesehen Modell nicht einverstanden. Die möchte, dass Kinder und Jugendliche in den Prozess einbezogen werden.

  • Offene Jugendarbeit Ascheberg

    Sa., 13.06.2020

    Analoge Treffs kehren vorsichtig mit neuen Hygienestandards zurück

    OJA kehrt analog zurück

    Die Durststrecke ist überwunden, die Offene Jugendarbeit Ascheberg nimmt ihre direkte Arbeit mit den Jugendlichen wieder auf.

  • Blickpunkt der Woche: Zukunft der Offenen Kinder- und Jugendarbeit in Schöppingen

    Fr., 12.06.2020

    Ausschuss streitet sich über die richtige Vorgehensweise

    Für viele Mitglieder des Jugendausschusses fiel die Prüfung des Themas Jugendwerk durch Bürgermeister Franz-Josef Franzbach doch eher sehr dürftig aus.

    Die Evangelische Jugendhilfe Münsterland gGmbH wird neuer Träger der Offenen Kinder- und Jugendarbeit in Schöppingen. Das empfiehlt zumindest der Jugendausschuss dem Gemeinderat, der dem noch zustimmen muss. So weit so gut. Weniger erfreulich verlief dagegen die jüngste Jugendausschuss-Sitzung.

  • Offene Jugendarbeit: Es geht wieder los

    Mi., 10.06.2020

    Wundertüten sorgen für Spaß im Alltag

    Freuen sich, dass in den drei JuKi-Einrichtungen nun wieder ein wenig mehr los ist: Diplom-Sozialpädagogin Alexandra Ridder (v. l.), Praktikantin Paula Stöwer, FSJlerin Eva Fuisting und Sozialarbeiter Patrick Januschke. Mittwochs verteilt das Team spezielle Wundertüten voller Ideen für die Freizeitgestaltung.

    Endlich geht es wieder lebendiger zu in den drei Einrichtungen der Offenen Jugendarbeit im Bereich der Kirchengemeinden der Stadt Lüdinghausen (JuKi). Nach der Corona-Pause meldet sich das Team mit ersten Angeboten zurück. Und es verteilt spezielle Wundertüten voller Ideen für die Freizeitgestaltung.

  • Offene Jugendarbeit im Ort

    Mi., 10.06.2020

    Das Chilly schließt zum Monatsende

    Seine Tage sind gezählt: Der Jugendtreff „Chilly“ im Obergeschoss des Bürgerhauses wird am Monatsende geschlossen.

    Die Tage des örtlichen Jugendtreffs „Chilly“ sind gezählt. Zum Monatsende ist Schluss. Und danach?