Jugendhilfe



Alles zum Schlagwort "Jugendhilfe"


  • Ombudschaft Jugendhilfe im Kreis Steinfurt

    Fr., 05.01.2018

    Beratung kurz vor dem Start

    Der Vorstand des Vereins bei der Arbeit (von links: Beate Karasch, Stefan Jüttner-von der Gathen, Sabine Hesel, Stefan Holtkamp)

    der im Juli gegründete Verein hat seine Arbeit aufgenommen. Jetzt sollen Ombudspersonen gefunden und geschult werden.

  • Lions Club Tecklenburg

    Mo., 18.12.2017

    Geschichte schreiben für guten Zweck

    Freuen sich über die Resonanz auf die größte Charity-Aktion im Tecklenburger Land: die Vorstandsmitglieder des Lions Clubs Tecklenburg (von links) Holger Merge, Fredy Zwenger, Dr. Cord Prigge, Jörg Krause und Dr. Matthias Zahl.

    Der Lions Club Tecklenburg will den Bau eines stationären Hospizes in Ibbenbüren und das Projekt „Inobhutnahme von Kindern in Not“ der evangelischen Jugendhilfe unterstützen – und geht dabei ungewöhnliche Pfade.

  • Gronau

    Di., 28.11.2017

    AG 78

    Die Arbeitsgemeinschaft 78 ist nach dem entsprechenden Paragrafen des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (KJHG) benannt. Darin heißt es: „Die Träger der öffentlichen Jugendhilfe sollen die Bildung von Arbeitsgemeinschaften anstreben, in denen neben ihnen die anerkannten Träger der freien Jugendhilfe sowie die Träger geförderter Maßnahmen vertreten sind. In den Arbeitsgemeinschaften soll darauf hingewirkt werden, dass die geplanten Maßnahmen aufeinander abgestimmt werden und sich gegenseitig ergänzen.“ Das Gesetz sagt auch, dass eine Trägervielfalt durchaus gewünscht ist. So heißt es zum Beispiel in Paragraf drei: „Die Jugendhilfe ist gekennzeichnet durch die Vielfalt von Trägern unterschiedlicher Wertorientierungen und die Vielfalt von Inhalten, Methoden und Arbeitsformen.“

  • Vortrag bei der KAB St. Paulus

    Mo., 06.11.2017

    Kinderarmut ist in Deutschland präsent

    Zum Thema „Kinderarmut“ referierten Sylvia Egelkamp (r.) und Karin Beckmann von der evangelischen Jugendhilfe Münsterland

    Sylvia Egelkamp und Karin Beckmann von der evangelischen Jugendhilfe Münsterland referierten am Sonntag im Rahmen einer Veranstaltung der KAB St. Paulus.

  • Kinder- und Jugendhilfe St. Mauritz besteht seit 175 Jahren

    Di., 29.08.2017

    „Wir geben Kinder nicht so leicht auf“

    Heimleiter Michael Kaiser erklimmt den erlebnispädagogischen Kletterfelsen der Kinder- und Jugendhilfe St. Mauritz.

    Die Kinder- und Jugendhilfe St. Mauritz besteht seit 175 Jahren. Grund genug für Jubiläumsveranstaltungen und einen Rundgang mit Heimleiter Michael Kaiser.

  • CDU-Arbeitskreis bei Ev. Jugendhilfe

    Di., 08.08.2017

    Respekt für spezielle Fürsorge

    Informativer Besuch in Hörstel (v.l.): Werner Janning, Franzis Ruwe, Tilmann Fuchs, Doris Gremplinski, Heike Cizelsky, Roswitha Reckels, Ina Lohmann und Reinhard Brüning

    Mit ihrer Tagung im Kompetenzzentrum für Gast- und Pflegefamilien der Evangelischen Jugendhilfe Münsterland in Hörstel wollte der Arbeitskreises Jugendhilfe der CDU-Kreistagsfraktion ein wichtiges Zeichen für die Anerkennung der Arbeit aller Beteiligten setzen. Die Leiterin der Einrichtung, Ina Lohmann, nahm sich für den Rundgang Zeit, insbesondere aber standen die Information über die Klientel im Vordergrund.

  • Max Menge arbeitet als Freiwilliger

    Fr., 04.08.2017

    Der Erfahrungssammler

    Max Menge auf dem Gelände der Grevener Möbelbrücke. Hier leistet er seinen Freiwilligendienst teilweise ab.

    Max Menge hat nur noch ein paar Tage. Dann endet sein Bundesfreiwilligendienst bei der Evangelischen Jugendhilfe Münsterland. An einem Tag in der Woche fährt er für die Möbelkiste in Greven. Über seine Erfahrungen sprach er mit unserem Redakteur Günter Benning.

  • Einsatz für Familien

    Do., 20.07.2017

    Sie stärken die Rechte von Kindern

    Gehen mit Elan ans Werk (v.l.): Stefan Holtkamp, Beate Karasch, Sabine Hesel und Stefan Jüttner-von der Gathen.

    Fünf Jugendämter haben den Verein „Ombudschaft Jugendhilfe im Kreis“ gegründet.

  • Josefschule: Evangelische Jugendhilfe übernimmt OGS

    Mi., 12.07.2017

    Kontinuität und Wandel

    Wollen Kontinuität garantieren, aber natürlich auch neue Akzente setzten (vorne, von links); Aksana Wolter, Ines Ackermann, Karin Beckmann, Anne Sprakel sowie (hinten von links) Andrea Kestermann, Heike Weßeler und Andreas Sornig.

    Der Offene Ganztag an der Josefschule wird künftig von der Evangelischen Jugendhilfe betreut. Die Organisation kümmert sich auch um die Hausaufgabenbetreuung an der Realschule.

  • Saerbeck

    So., 09.07.2017

    „Bussarde“ verlassen das Nest

    Von oben  kommt der Segen, deutete Pfarrer Rainer Schröder im Abschlussgottesdienst der Vorschulkinder der Kita Emilia an.

    Sieben „Bussarde“ verlassen über die Sommerferien ihr Nest, die Kita Emilia, und flattern Richtung Grundschule. Die Ältesten des Kindergartens der evangelischen Jugendhilfe am Imkerweg wurden am Freitag bei einem Gottesdienst in der Arche verabschiedet und bekamen „Gottes Segen, der Mut macht“ mit auf den Weg. Darum ging es auch in der Geschichte „Mutig, mutig“ von Laurenz Pauli und Kathrin Schärer, die den roten Faden des Gottesdienstes bildete. Bei der Mutprobe der Tiere in diesem Bilderbuch versuchen Mäuse, Schnecken und Frösche das, was sie am besten können. Nur der Spatz sagt am Ende: „Ich mache nicht mit.“ Anfänglich sind die andere Tiere sauer auf den Kleinen, bis sie begreifen, dass auch sein „Ich mache nicht mit“ eine mutige Sache ist. Gemeinsam blickten Pfarrer Schröder, Kitaleiterin Alexandra Vos und die Bussarde auf eine ermutigende Kita-Zeit zurück und holten sich einen Schub Mut für die Schulzeit.