Jugendhilfeausschuss



Alles zum Schlagwort "Jugendhilfeausschuss"


  • Jugendhilfeausschuss

    Di., 18.06.2019

    Mammutstadt reloaded

    Vergangene Zeiten: 2011 mussten sich die Kinder in der Mammutstadt am Jobcenter anstellen. 2019 läuft die Arbeitsstellenvergabe digitalisiert ab.

    Anna Baumeister informierte im Jugendhilfeausschuss über die Ferienspielangebote 2019. Herausstechend dabei: die neue Mammutstadt.

  • Sommerferienspiele

    Sa., 08.06.2019

    Kein Kind ohne Angebot

    Ein beliebtes Angebot: das Zirkus-Projekt.

    Auf Antrag der Fraktion Pro Bürgerschaft/Piraten hat der Jugendhilfeausschuss am Donnerstag beschlossen, das Angebot der Sommerferienspiele zu erweitern. Herbert Krause als Antragsteller hatte insbesondere bemängelt, dass städtische Angebote und solche der Offenen Ganztagsschulen (OGS) nicht vernetzt werden.

  • CDU-Arbeitskreis besucht Jubi in Tecklenburg

    Di., 28.05.2019

    Werte erleben und Kompetenz gewinnen

    Dirk Schoppmeier (2.v.r.) führte den von Doris Gremplinski (5.v.l.) angeführten CDU-Arbeitskreis Jugendhilfe sowie Sozialdezernent Tilman Fuchs (4.v.r.) und Jugendamtsleiterin Roswitha Reckels (r.) durch die Jubi in Tecklenburg.

    Der Arbeitskreis Jugendhilfe der CDU hat sich im Verlauf eines Besuchs der Evangelischen Jugendbildungsstätte Tecklenburg ein Eindruck von der Arbeit und den laufenden Sanierungsarbeiten dort gemacht. Einrichtungsleiter Dirk Schoppmeier informierte die von Doris Gremplinski, Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses des Kreises Steinfurt, angeführte Gruppe über den Baufortschritt.

  • Jugendhilfeausschuss

    Sa., 09.03.2019

    Schaukelkosten in den Herbst geschoben

    Geschaukelt wird in diesem Sommer nicht auf dem Spielplatz am Tiefenbach in Dolberg.

    Nachträglich eine Schaukel auf dem Dolberger Spielplatz am Tiefenbach installieren? Der Jugendhilfeausschuss sah die Notwendigkeit nicht.

  • Jugendhilfeausschuss

    Sa., 09.03.2019

    Zukunft als Alternative zum Kiffen

    Die Bank auf dem Spielplatz Im Brunnenfeld wurde nach hinten versetzt, Sträucher zurückgeschnitten. Diese Art der Vertreibung löse allerdings das eigentliche Problem nicht, finden Manfred Gesch und Sarah Schlößer.

    Was tun gegen vermehrten Cannabiskonsum von Jugendlichen? Die Drobs machte Vorschläge.

  • Jugendhilfeausschuss stellt Weichen

    Fr., 08.02.2019

    Künftig Sozialarbeit an allen Grundschulen

    Schüler halten zusammen. Das Bild von einer sozialpädagogischen Übung steht symbolisch für die Schulsozialarbeit.

    Alle acht Gronauer Grundschulen erhalten künftig dauerhaft eine halbe Stelle für Schulsozialarbeit. Einen entsprechenden Beschluss hat am Mittwochabend der Jugendhilfeausschuss dem Rat der Stadt empfohlen.

  • Jugendhilfeausschuss

    Di., 29.01.2019

    Schüler öfter psychisch auffällig

    Die Schulsozialarbeiterinnen Nina Feldhaus, Jennifer Rachuba, Jennifer Odenbreit und Rena Lohel (v.r.) stellten im Jugendhilfeausschuss das Konzept des Trägerverbunds vor. Begleitet wurden sie von zwei Studierenden der Sozialen Arbeit.

    Was Schulsozialarbeit leistet, war am Montag Thema im Jugendhilfeausschuss. Spezielle Angebote müssen aber erst einmal finanziert sein. Das ist nicht immer leicht.

  • Besuch

    Mo., 10.12.2018

    Es läuft rund im „Chillaer“

    Jugendtreffleiter Patrick Jensen (l.) führte die Besucherinnen Doris Gremplinsk (2.v.l.), Margarete Müller (2.v.r.) und Ruth Höner (r.) gemeinsam mit den Praktikanten Tuan Dat Giang und Angelika Thiergärtner durch das Chillaer.

    Es läuft rund im „Chillaer“, das Jugendzentrum in Trägerschaft der Initiative für Kinder Jugendliche in Laer und Holthausen. Zu Besuch waren jetzt Doris Gremplinski, Vorsitzende Jugendhilfeausschuss des Kreises, zusammen mit Margarete Müller und Ruth Höner. Sie machten sich ein Bild von der Arbeit vor Ort.

  • Aus dem Jugendhilfeausschuss

    Di., 04.12.2018

    1744-Kita-Plätze reichen noch nicht aus

    Angesichts des wachsenden Betreuungsbedarfs für Kinder baut die Stadt Greven ihr Angebot weiter aus. Die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses setzten mit zwei Entscheidungen das Signal, mit dieser Entwicklung Schritt halten zu wollen.

  • Gut aufgestellt

    Mi., 21.11.2018

    Viel Lob von allen Seiten

    Die Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses des Kreises, Doris Gremplinski (3.v.r.) sah sich auch im „VIP`z“ in Horstmar um.

    Ein Gewusel und Gewimmel von aktiven Kindern erwartete Andreas Schulte, CDU-Kreistagsmitglied, und den stellvertretenden Bürgermeister Ludger Hummert, die zusammen mit der Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses des Kreises, Doris Gremplinski, die Einrichtungen der offenen Jugendarbeit in Horstmar und Leer besuchten. Die Steinfurterin zeigte sich begeistert von der Arbeit der beiden Einrichtungen.