Jugendparlament



Alles zum Schlagwort "Jugendparlament"


  • Wie sich Jugendliche in der Politik Gehör verschaffen wollen

    Mi., 04.11.2020

    Miteinander reden und handeln

    Jugendliche und Politiker im Austausch. Bestes Beispiel dafür war das Projekt „Du hast die Wahl“, hier ein Bild nach dem Auswertungs-Workshop Ende September.

    Ein eigenständiges Jugendparlament gibt es in Greven nicht, grundsätzliches Interesse an Politik gleichwohl.

  • Azubi- und Schülerforum des Europäischen Jugendparlaments

    Mo., 19.10.2020

    Politik hautnah erleben

    Coronakonform fand das Azubi- und Schülerforum des Europäischen Jugendparlaments in Münster statt.

    Wie funktioniert politische Willensbildung auf EU-Ebene? Auszubildende und Schüler hatten jetzt in Münster bei einem Forum des Europäischen Jugendparlaments die Möglichkeit, aktuelle Themen in eigens simulierten Ausschüssen zu diskutieren. Für die jungen Teilnehmer eine Chance, Entscheidungsprozesse nachzuvollziehen.

  • „Europäisches Jugendparlament“

    Mi., 07.10.2020

    Schüler und Azubis als EU-Politiker auf Zeit

    Mitglieder des „Ausschuss für Wirtschaft und Währung“ (r.) appellieren in der zusammenfassenden Rede im Anschluss an die offene Debatte an die restlichen Mitglieder der parlamentarischen Vollversammlung, ihren Forderungen zuzustimmen.

    Wie funktioniert europäische Politik? Wie arbeitet die Europäische Union? Mit diesen Fragen haben sich Schüler und Auszubildende in Form eines mehrtägigen Forums auseinandergesetzt. Zum Abschluss gab es eine große Diskussionsrunde, die inhaltlich gar nicht weit von richtigen EU-Diskussionen entfernt war.

  • Interessierte können E-Scooter testen

    So., 20.09.2020

    Mit Elektroantrieb durch Nordwalde

    Nahmen die E-Scooter in Empfang und posierten für das Foto – damit zu fahren ist nur mit Helm erlaubt (v.l.): Die Jugendparlamentsmitglieder Johanna Elshoff und Sonja Bölling, Bürgermeisterin Sonja Schemmann, Klimaschutzmanagerin Vera Edeling und Monika Schürmann von Innogy.

    Mit einem E-Scooter durch Nordwalde fahren – das ist noch bis zum 29. September möglich, selbst wenn man keinen eigenen Roller mit Elektroantrieb besitzt. Denn diese verleiht die Gemeinde in Kooperation mit dem Jugendparlament derzeit an Nordwalder. Wer Interesse hat, kann sich beim Jugendparlament melden.

  • Tim Soller (CDU) kandidiert für den Kreistag

    Fr., 11.09.2020

    Das Jugendparlament als Türöffner

    Tim Soller kandidiert für den Kreistag. Bislang saß er im Nordwalder Gemeinderat. Mit gerade einmal 23 Jahren trat er 2014 erstmals bei der Kommunalwahl an.

    Politisch engagieren sich junge Leute nicht erst seit „Fridays for Future“. In Stadt- und Gemeinderäten sind sie dennoch in der Unterzahl. Als Tim Soller in den Rat gewählt wurde, war er erst 23 Jahre alt. Sechs Jahre später hat er viele Erfahrungen gesammelt und kandidiert für den Kreistag.

  • Workshop des Jugendparlaments

    So., 28.06.2020

    Graffiti schmücken das alte Rathaus

    Mit dem Schriftzug „Jupa Nordwalde“ haben Christian Brüggemann (v.l.), Lisa Ueter, Sven Hülskötter, Celina Möller, Sonja Bölling, Sina Henrichmann, Marion Große-Lanwer, Linus Lülf und Dorian Henrichmann das Jugendparlament im Rathaus „verewigt“. Bis das Gebäude abgerissen wird, kann dieses Kunstwerk noch besichtigt werden. 

    Im Inneren des Nordwalder Rathauses geht es bunt zu: Seit Monaten schmücken mehr und mehr Graffiti das Gebäude, das im Herbst abgerissen werden soll. Bei einem zweitägigen Workshop des Jugendparlaments kamen weitere Kunstwerke hinzu. Diese können noch einmal besichtigt werden, bevor das Rathaus dem Erdboden gleich gemacht wird.

  • Landjugend und Jugendparlament organisieren Nachbarschaftshilfe

    Do., 26.03.2020

    Freie Zeit nutzen, um zu helfen

    Lea Westhues (l.) und Kerstin Dirting kümmern sich federführend um die Organisation der Helfer. Diese bekommen einen Helferausweis, um sich auszuweisen. Mit der Corona-Nachbarschaftshilfe sollen beispielsweise Menschen aus Risikogruppen unterstützt werden.

    Die Nordwalder Landjugend und das Jugendparlament organisieren gemeinsam mit der Gemeinde eine Corona-Nachbarschaftshilfe. Ob einkaufen, Gassi gehen oder Rezepte abholen – die Jugendlichen und jungen Erwachsenen wollen beispielsweise Menschen, die zur Corona-Risikogruppe gehören, unterstützen.

  • FDP regt „Nachwuchsparlament“ an

    Do., 12.03.2020

    Sendens Jugend soll mitbestimmen

    Peter Moll setzte sich im Sozialausschuss vehement für die Initiierung eines „Jugendparlamentes“ in Senden ein,

    Auf Antrag der FDP hat sich der Sozialausschuss einstimmig dafür ausgesprochen ein „Jugendparlament“ in Senden zu initiieren. Dazu sollen aus den Reihen der Jugendlichen Anregungen gesammelt werden.

  • Patrick Hövels aus Lotte mischt im Europäischen Jugendparlament mit

    Di., 31.12.2019

    Abiturient macht Europapolitik

    Konzentriert bereitet sich Patrick Hövels aufs Abi vor. Da verbeißt sich auch Familienhund Tony das Bellen.

    Politikverdrossenheit kennt Patrick Hövels aus Lotte-Büren nicht. Er gehört zu den Jugendlichen, die bereits im European Youth Parliament (EYP) Resolutionen vorgetragen haben.

  • Graf-Adolf-Gymnasium

    Do., 19.12.2019

    Ideen für Europa entwickelt

    Max Brockmeyer, Cora Dollenberg, Fritz Fehlert, Paul Gerring, Patrick Hövels, Johanna Pfeiffer und Elena Ruhashya haben viel über internationale Politik gelernt.

    Nachdem sich die GAG-Delegation im Frühjahr des Jahres erfolgreich an der regionalen Auswahlsitzung des Europäischen Jugendparlaments beteiligt hatte und so im Sommer zur nationalen Auswahlsitzung in Kiel anreisen durfte, riss die Erfolgssträhne der sieben politischen Nachwuchstalente nicht ab. Sie lösten. wie erhofft, die Fahrkarte zur Teilnahme am Europäischen Jugendparlament in Tallinn. Das berichtet das Graf-Adolf-Gymnasium.