Jugendparlament



Alles zum Schlagwort "Jugendparlament"


  • Jupa beteiligt sich an Ratsarbeit

    Sa., 12.10.2019

    Die Jugendlichen reden mit

    Über die ersten jugendrelevanten Vorlagen hat das Jugendparlament bereits diskutiert: Damit ist ein weiterer Schritt zur Einbindung des Gremiums in die Ratsarbeit gemacht. Das erste Fazit fällt positiv aus.

  • Förderung der Jugendarbeit

    Mi., 25.09.2019

    Jugendparlament verteilt 5000 Euro

    Die Stadt Ochtrup unterstützt zusätzlich zur regulären Förderung sieben Jugendprojekte mit insgesamt 5000 Euro.

    Der Sozialausschuss hat am Montagabend die Verteilung des Jugendparlaments für die zusätzlichen 5000 Euro der Stadt zur projektbezogenen Jugendförderung abgesegnet. Insgesamt werden damit sieben Vereine und Gruppen unterstützt.

  • Jugendparlament im Kinderheim St. Mauritz

    Mi., 25.09.2019

    Kinder an die Macht

    Ein greifbares Beispiel für aktive Mitbestimmung. Zu der Anschaffung des Klettergerüstes haben die Kinder aus dem Kinder- und Jugendparlament angeregt.

    Seit zehn Jahren werden junge Menschen der Kinder- und Jugendhilfe St. Mauritz in Entscheidungen eingebunden: im hauseigenen Kinder- und Jugendparlament.

  • Offene Kinder- und Jugendarbeit

    Fr., 13.09.2019

    Gemeinde klinkt sich als Träger aus

    Sina Henrichmann (l.) und Marion Große-Lanwer vom Jugendparlament gaben im Schul- und Sozialausschuss ein Statement zum Thema „Fortführung der Kinder- und Jugendarbeit“ ab.

    Die Offene Kinder- und Jugendarbeit wird nicht mehr von der Gemeinde Nordwalde als Träger fortgesetzt. Der Sozialausschuss und das Jugendparlament waren sich einig, einen neuen Träger zu suchen und mit der Aufgabe zu beauftragen.

  • Einbindung in die Ratsarbeit

    Do., 22.08.2019

    Jugendparlament darf mitreden

    Vor gut einem Jahr wurde das Nordwalder Jugendparlament neu gewählt. Die Jugendlichen können sich künftig stärker an der Ratsarbeit beteiligen. Wenn Themen jugendrelevant sind, soll sich das Gremium äußern können.

    Das Jugendparlament soll künftig stärker in die Ratsarbeit einbezogen werden. Das ist ein Wunsch der Jugendlichen gewesen, dem der Rat zugestimmt hat. Die Gemeinde will ihr Vorhaben ein Jahr lang testen. Dennoch noch gibt es einige offene Fragen.

  • Hüpfburgparty des Jugendparlaments

    Mi., 24.07.2019

    Der Schweiß fließt draußen wie drinnen

    Amin spurtet mit aller Kraft gegen den Gürtel-Widerstand zum Sieg. (Foto oben). Menschenkicker und Dosenwerfen waren zwei weitere Angebote bei der Hüpfburgparty in der Stadthalle.

    Hüpfburgen sind immer angesagt. Auch im Sommer. So zog es am Dienstag wieder zahlreiche Kinder und Jugendliche zur Hüpfburgparty des Ochtruper Jugendparlaments in die Stadthalle.

  • Delegation des GAG qualifiziert sich für Estland

    Do., 04.07.2019

    Auf internationalem Parkett

    Max Brockmeyer, Inessa Dobler, Fritz Fehlert, Paul Gerring, Patrick Hövels, Johanna Pfeiffer und Elena Ruhashya debattieren demnächst in Estland.Foto: GAG

    Bei der nationalen Auswahlsitzung des Europäischen Jugendparlaments in Kiel debattiert die GAG-Delegation, Max Brockmeyer, Inessa Dobler, Fritz Fehlert, Paul Gerring, Patrick Hövels, Johanna Pfeiffer und Elena Ruhashya so erfolgreich, dass sie nun als internationale Gastdelegation an der nationalen Auswahlsitzung in Estland im Oktober teilnehmen darf.

  • Vandalismus bei einem Projekt des Jugendparlaments

    Di., 02.07.2019

    Unbekannter beschmiert Sitzecke

    Hannah Berning (l.) und Sonja Bölling ärgern sich über die Schmierereien auf den Bänken, dem Tisch und dem Mülleimer am Rand des Bolzplatzes. Die Sitzgruppe hatte das Jugendparlament angeschafft.

    Erst das Kunstwerk am ZOB, dann der „Nordwalde“-Schriftzug an der Altenberger Straße, jetzt eine Sitzecke am Bolzplatz: Wieder einmal wurde ein öffentliches Projekt des Jugendparlaments demoliert. Gerade einmal vier Wochen lang standen die drei Bänke und der Tisch an ihrem Platz, bevor sie von einem Unbekannten beschmiert wurden.

  • Bolzplatz an der Altenberger Straße

    So., 19.05.2019

    Fußball, Musik und Sonnenschein

    Mit einem Fußballturnier hat das Jugendparlament den Bolzplatz an der Altenberger Straße eingeweiht.

    Monatelang hat das Jugendparlament an der Renovierung des Bolzplatzes an der Altenberger Straße gearbeitet. Jetzt sind die Arbeiten abgeschlossen. Mit einem Fußballturnier hat das Jupa den Platz eingeweiht.

  • Mitglieder des Jugendparlamentes machen Bolzplatz spielfähig

    Mo., 13.05.2019

    Fußballturnier zum Auftakt

    Freuen sich auf die offizielle Eröffnung des renovierten Bolzplatzes am kommenden Samstag (18. Mai) ab 10.30 Uhr mit einem Fußballturnier für Jugendliche (v.l.): Celina Möller, Msareike Wesseling, Johanna Elshoff, Luisa Wesseling und Sonja Böllig.Freuen sich auf die offizielle Eröffnung des renovierten Bolzplatzes am kommenden Samstag (18. Mai) ab 10.30 Uhr mit einem Fußballturnier für Jugendliche (v.l.): Celina Möller, Mareike Wesseling, Johanna Elshoff, Luisa Wesseling und Sonja Bölling.

    Die Idee der Renovierung des Bolzplatzes an der Altenberger Straße gab es schon im Planungsworkshop des letzten Jugendparlamentes (Jupa) im August 2016. Nachdem damals der alte Fußballplatz aufgelöst wurde, stellten die Mitglieder schnell den Bedarf eines Bolzplatzes für alle die, die in ihrer Freizeit Fußball spielen möchten, fest. Zudem bestand der Wunsch nach einem Treffpunkt, der für alle Kinder und Jugendliche zugänglich ist.