Jugendrotkreuzgruppe



Alles zum Schlagwort "Jugendrotkreuzgruppe"


  • Großübung der Jugendgruppen

    Fr., 14.06.2019

    Proben für den Ernstfall

    Gemeinsam machen die THW-Jugend Warendorf-Ostbevern, die Jugendfeuerwehr Ostbevern und die Jugendrotkreuzgruppen aus Telgte, Ostbevern und Freckenhorst eine große Übung.

    Gemeinsam machen die THW-Jugend Warendorf-Ostbevern, die Jugendfeuerwehr Ostbevern und die Jugendrotkreuzgruppen aus Telgte, Ostbevern und Freckenhorst am Samstag eine große Übung auf dem Gelände der Josef-Annegarn-Schule.

  • DRK-Chef lobt Jugendrotkreuzgruppe

    So., 14.04.2019

    „Das ist kaum zu toppen“

    DRK Herbern mit Geehrten und Gewählten (v.l.): Stefan Schürjan, Hans Kraß, Michael Schütte Nütgen, Steffen Brettin, Tobias Tyburzy, Dörte Kaufmann, Phillis Krämer, Sophia Schafmann, Gaby Pettendrup, Rainer Frisch, Peter Koch, Manfred Neuhaus und Dirk Musholt.

    Die Anerkennung kam aus berufenem Munde: Christoph Schlütermann, Chef des DRK im Kreis, zollte der Arbeit des Jugendrotkreuzes in Herbern seinen Respekt: Eine Gruppe mit so vielen Köpfen und einem solchen Programm „gibt es in Westfalen-Lippe nicht oft“.

  • Blut und Schweiß, aber keine Tränen

    Sa., 06.06.2015

    Jugendrotkreuzgruppe übt mit Schminke und Co. die Notfalldarstellung

    Die Scherbe im Gesicht von Analena Libuda ist glücklicherweise nicht echt. Rotkreuz-Jugendgruppenleiterin Julia Thomas schminkt mit reichlich Kunstblut.

    Große Brandblasen, Schnittwunden im Gesicht und an den Händen – die Mitglieder der Jugendrotkreuzgruppe sehen manchmal zum Fürchten aus. Zum Glück ist alles nur Schminke und Kunstblut. Aber die Notfalldarstellung soll schließlich so realistisch wie möglich aussehen.

  • Neue Gruppe des Jugendrotkreuzes

    Fr., 24.01.2014

    Aus dem Dornröschenschlaf erwacht

    Maik Henke, Melissa Köckemann und Denis Overlöper (v.l.) informierten interessierten Besucher über das Programm der neuen JRK-Gruppe.

    „Erste Hilfe macht sehr viel Spaß“, berichtete Denis Overlöper. Deswegen erweckt er zusammen mit weiteren Jugendlichen eine neue Jugendrotkreuzgruppe zum Leben. Jüngst fand ein erstes Treffen statt.

  • Auf den Spuren Henry Dunants

    Do., 03.10.2013

    Neue Jugendrotkreuzgruppe probt für ein Theaterstück, das sie auf dem Fettmarkt aufführen wird

    Die Versorgung von Verletzten steht nicht nur im Theaterstück auf dem Programm. Auch bei den wöchentlichen Treffen üben sich die Mitglieder der Jugendrotkreuzgruppe in Erster Hilfe.

    Seit März dieses Jahres gibt es in Metelen eine Jugendrotkreuzgruppe. Und die Mitglieder sind schon jetzt sehr aktiv. Neben wöchentlichen Treffen, bei denen unter anderem die Erste Hilfe im Mittelpunkt steht, proben sie derzeit für ein Theaterstück über die Geschichte des Roten Kreuzes. Aufgeführt wird das Stück auf dem Fettmarkt.

  • Auf den Spuren Henry Dunants : Neue Jugendrotkreuzgruppe probt für ein Theaterstück, das sie auf dem Fettmarkt aufführen wird

    Do., 03.10.2013

    Zur Geschichte des DRK

    Am 24. Juni 1859 wird der Schweizer Kaufmann Henry Dunant bei Solferino Zeuge einer Schlacht zwischen Franzosen, Österreichern und Italienern. Das Leid der Verletzten erschüttert ihn zutiefst. Spontan organisiert er Menschen, die sich in der Kirche von Castelione um die Leidenden kümmern. Nachdem er über 1000 verletzte Soldaten gepflegt hat und unter dem Eindruck des Erlebten schreibt er das Buch „Eine Erinnerung an Solferino“. Es wird ein Bestseller und führt in Genf 1863 zur Gründung des Roten Kreuzes und zur Formulierung der Prinzipien der Organisation, die das Leiden der Menschen lindern will, egal ob es ein Freund oder Feind ist (1. Genfer Abkommen).

  • Jugendrotkreuzgruppe in Herbern hilft und hat Spaß dabei

    Mi., 20.03.2013

    Diese Kids wissen, was im Notfall zu tun ist

    Daumen hoch für die Mitglieder der Jugendrotkreuzgruppe Herbern – bei einem Unfall können sie helfen und damit vielleicht Leben retten.

    In der Gemeinschaft etwas Sinnvolles tun, anderen Menschen helfen und Spaß haben – die Mitglieder des Jugendrotkreuzes Herbern sind motiviert bei der Sache. Und können Leben retten, wenn es darauf ankommt.

  • Steinfurt

    Mo., 01.06.2009

    „Die Chemie stimmt“