Küchenindustrie



Alles zum Schlagwort "Küchenindustrie"


  • Möbel

    Mo., 13.05.2019

    Umsatz deutscher Küchenhersteller stagniert

    Köln (dpa) - Obwohl immer hochwertigere Küchen gekauft werden, haben die deutschen Hersteller mit stagnierenden Erlösen zu kämpfen. Im vergangenen Jahr habe die Küchenindustrie rund 11,4 Milliarden Euro umgesetzt, etwa 1,2 Prozent weniger als im Vorjahr. Das teilte die Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche (AMK) am Montag in Köln mit.

  • Möbel

    Mo., 14.05.2018

    Küchenhersteller dank der Exporte mit nahezu stabilem Umsatz

    Eine Mitarbeiterin öffnet eine grifflose Schublade.

    Köln (dpa) - Die deutsche Küchenindustrie kämpft nach Boomjahren mit sinkender Nachfrage auf dem Heimatmarkt. Im vergangenen Jahr ging der Inlandsumsatz um 2,0 Prozent auf 6,54 Milliarden Euro zurück, wie der Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche, Volker Irle, am Montag in Köln berichtete. Dank eines um 2,58 Prozent auf 5,03 Milliarden Euro gestiegenen Exports sei der Gesamtumsatz mit 11,57 Milliarden Euro (minus 0,1 Prozent) jedoch nahezu unverändert geblieben. Hintergrund des Umsatzrückgangs im Inland sei unter anderem ein Sättigungseffekt durch den Boom der vergangenen Jahre gewesen. Der Auslandsmarkt mit der größten Zuwachsrate im vergangenen Jahr sei China gewesen mit einem Plus von 30 Prozent. Wichtigste Exportmärkte seien jedoch Frankreich und die Niederlande.

  • NRW

    Mo., 06.05.2013

    Küchenindustrie mit Umsatzrekord

    30 000 Menschen arbeiten in der deutschen Küchenindustrie. Foto: Oliver Berg

    Die Küchenindustrie kocht keinesfalls auf kleiner Flamme. Der Umsatz im In- und Ausland erreichte 2012 Rekordhöhe. Trotzdem hinterlässt die Wirtschaftskrise in vielen EU-Ländern erste Spuren im Geschäft.