Kühltruhe



Alles zum Schlagwort "Kühltruhe"


  • Kein Kriminalfall

    Fr., 04.10.2019

    Leiche in Kühltruhe: Mann will Freund dort abgelegt haben

    Die Eingangstür zur Wohnung des verdächtigen Mannes.

    Die Polizei in Österreich macht eine schreckliche Entdeckung. Sie findet in Wien eine Leiche in einer Kühltruhe. Massiver Gestank hatte zur Auffindung der stark verwesten Leiche geführt.

  • Feuer an der Scholtenstraße

    Mi., 24.04.2019

    Defekte Kühltruhe löst nächtlichen Brand aus

    Feuer an der Scholtenstraße: Defekte Kühltruhe löst nächtlichen Brand aus

    Ein Feueralarm hat in der Nacht zum Mittwoch die hauptamtlichen Kräfte der Feuer- und Rettungswache sowie die Freiwilligen des Löschzuges Gronau aus dem Schlaf gerissen.

  • Kabel an Kühltruhe war beschädigt

    Di., 04.09.2018

    Restaurant-Mitarbeiterin erleidet Stromschlag

    Kabel an Kühltruhe war beschädigt: Restaurant-Mitarbeiterin erleidet Stromschlag

    Eine Mitarbeiterin eines Restaurants im Hauptbahnhof erlitt am Montag einen Stromschlag. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus.

  • Prozess in Berlin

    Mi., 01.11.2017

    Zerstückelter Rentner in Kühltruhe – Angeklagter schweigt

    Prozess in Berlin: Zerstückelter Rentner in Kühltruhe – Angeklagter schweigt

    Zehn Jahre lag die Leiche eines Rentners in einer Tiefkühltruhe. Niemand vermisste den Berliner Witwer. Der mutmaßliche Mörder soll die Rente des Opfers kassiert haben. Der Prozess begann nun im zweiten Anlauf.

  • Urteile

    Di., 12.05.2015

    Babyleichen eingefroren: Verteidigung legt Revision ein

    Siegen (dpa/lnw) - Im Fall der in Kühltruhen in Siegen und Bonn entdeckten Babyleichen will die Verteidigung das Urteil gegen die Mutter überprüfen lassen. Er werde Revision einlegen, teilte der Anwalt der 32-Jährigen am Dienstag mit. Das Landgericht in Siegen hatte die Frau wegen «versuchten Totschlages durch Unterlassen in zwei Fällen» zu drei Jahren und acht Monaten Haft verurteilt. Im Prozess hatte die Verteidigung einen Freispruch gefordert. Die Staatsanwaltschaft verzichtet nach Auskunft vom Dienstag auf Rechtsmittel.

  • „So etwas hat ihr niemand zugetraut“

    Mi., 06.05.2015

    Babyleichen in Kühltruhen: Mutter muss für drei Jahre und acht Monate in Haft

    Verdeckt hinter einer Jacke betrat die angeklagte Mutter beim Prozessauftakt am 17. März den Gerichtssaal. Am Dienstag verurteilte das Schwurgericht die Frau zu drei Jahren und acht Monaten Haft wegen versuchten Totschlags.

    Es waren grausige Funde: In Kühltruhen ihres Siegener Elternhauses und ihrer Bonner Wohnung hatte eine junge Frau Babyleichen versteckt. Etwa neun Monate nach dieser Entdeckung wurde die 32-Jährige am Dienstag zu fast vier Jahren Gefängnis verurteilt. Das Schwurgericht in Siegen befand die Angeklagte am Dienstag des zweifachen versuchten Totschlages durch Unterlassen für schuldig.

  • Urteile

    Di., 05.05.2015

    Nach Babyleichenfunden Mutter wegen versuchten Totschlages verurteilt

    Siegen (dpa/lnw) - Das Landgericht Siegen hat die Mutter der zwei in Kühltruhen in Bonn und Siegen entdeckten Babyleichen zu drei Jahren und acht Monaten Gefängnis verurteilt. Das Schwurgericht befand die 32-Jährige am Dienstag des zweifachen versuchten Totschlages für schuldig. Sie habe «ohne Kenntnis der Umwelt und ohne Hilfe zu holen» zwei Söhne geboren, die nur wenigen Minuten lebten, begründete die Kammer das Urteil. «Sie ist ein junge, intelligente Frau, der niemand ein solches Verhalten zugetraut hätte», sagte der Vorsitzende Richter.

  • Prozesse

    Do., 30.04.2015

    Staatsanwalt fordert vier Jahre für Mutter von Kühltruhen-Babys

    Die Frau verheimlichte Schwangerschaften und Geburten.

    Im Prozess um die in Kühltruhen versteckten Babyleichen aus Siegen und Bonn soll in der kommenden Woche ein Urteil gesprochen werden. Am Donnerstag forderte die Anklage vier Jahre Haft für die 32 Jahre alte Mutter der Neugeborenen.

  • Interview

    So., 19.04.2015

    Remmel wehrt sich gegen Angriffe von Jägern und Waldbesitzern

    Interview : Remmel wehrt sich gegen Angriffe von Jägern und Waldbesitzern

    Düsseldorf. In seiner Kühltruhe liegt Wildfleisch, sagt NRW-Umweltminister Johannes Remmel. Trotz dieser Wertschätzung krempelt er gegen heftigen Widerstand der Jäger das Jagdrecht um. Er plane weitere Gesetze für ländliche Regionen, um massive Umbrüche abzufedern, sagt er im Interview mit unserer Zeitung.

  • Prozesse

    Di., 17.03.2015

    Prozess: 32-Jährige versteckte Babyleichen in Kühltruhen

    Ein hölzerner Hammer auf der Richterbank eines Verhandlungssaals. In Siegen steht eine 32-Jährige vor Gericht. Der Vorwurf: Totschlag an ihren Kindern.

    Siegen (dpa) - Eine 32 Jahre alte Frau muss sich von nun an vor dem Landgericht in Siegen wegen des Todes ihrer beiden Kinder verantworten. Die Anklage wirft der Frau zweifachen Totschlag vor. Sie soll nach zwei heimlichen Schwangerschaften ihre Babys getötet haben.