Kakao



Alles zum Schlagwort "Kakao"


  • Mitstreiter verabschieden kreativen Kulturbüro-Mitarbeiter

    Fr., 29.11.2019

    „Es ist ein Lohl’ entsprungen“

    Otto Lohle stand am Freitag – seinem letzten Arbeitstag bei der Kulturbüro Gronau GmbH – im Mittelpunkt. Zahlreiche Weggefährten würdigten seine Arbeit.

    Das muss man sich erstmal verdienen: als Zeichen höchster Wertschätzung durch den Kakao gezogen zu werden. Otto Lohle überkam das am Freitagvormittag, an seinem letzten Arbeitstag vor dem Renteneintritt. Dutzende Weggefährten erschienen im Kulturbüro, um ihm einen guten Start in den neuen Lebensabschnitt zu wünschen. Unter den Gästen: Stefan Busch und Klaus Wiedau, Lohles Mitstreiter der (bereits vor zwei Jahren in Rente gegangenen) Talk- und Comedyshow „Max kommt“. Die beiden weihnachtlich Dekorierten hatten bekannte Advents- und Weihnachtslieder umgedichtet und trugen sie schief, aber voller Inbrunst vor: „O Tannenbaum, der Lohle hat in’n Sack gehau’n“ zum Beispiel. Oder „Stille Nacht, für Lohle ist jetzt Schicht im Schacht. Er will künftig nix mehr tun, nur die morschen Knochen ausruh’n“, oder „Es ist ein Lohl’ entsprungen“.

  • Schokoladen-Buch feiert in Münster Premiere

    Mo., 30.09.2019

    Geheimnis der edlen Bohne

    Ecuador, Madagaskar oder Peru: In vielen Ländern ist der Kakaoanbau ein wichtiger Wirtschaftsfaktor.

    Heutzutage ist nichts Exotisches mehr dabei, Früchte und Gemüse aus aller Welt zu jeder Jahreszeit auf dem heimischen Teller zu haben. Wenige machen sich dabei Gedanken, wie diese Lebensmittel produziert werden. Jürgen Bluhm zeigt in Münster anhand des Kakaos auf, dass unser Schokoladengenuss den Bauern vor Ort ganz schön sauer aufstößt.

  • Schokofahrt mit Lastenrad

    Mo., 30.09.2019

    Segelschiff bringt Kakao aus der Karibik

    Ute Bayer bricht mit dem E-Lastenfahrrad zur Schokofahrt nach Amsterdam auf und bringt von dort fair gehandelte, CO2-neutrale Schokolade mit. Mit im Bild: (v. l.) Sonja Teipen-Tielker, Klimaschutzmanager der Stadt Beckum Tobias Illbruck und Marion Matuszek (Stadt Beckum).

    Leckere, fair gehandelte Schokolade können die Besucher am Sonntag, 6. Oktober, rund um den Beckumer Marktplatz genießen. Im Rahmen der Veranstaltung „Beckum hat viele Gesichter: Wir sind die Vereine“ sind viele Geschäfte geöffnet.

  • Kakao gegen Liebeskummer

    Fr., 24.05.2019

    Großeltern können Lebensbegleiter sein

    Seite an Seite: Großeltern betreuen ihre Enkel heute nicht nur als Baby, sondern begleiten sie oft durchs ganze Leben.

    Mama geht arbeiten, Oma passt auf: Richtig gebraucht werden Großeltern oft vor allem in den ersten Lebensjahren der Enkel. Doch auch danach können sie noch eine große Rolle spielen - sogar im Hormonwahn der Pubertät.

  • Kaffee, Kakao, Bananen

    Mi., 15.05.2019

    Fair gehandelte Waren immer beliebter

    2018 gingen 92.000 Tonnen fair gehandelte Bananen über die Ladentheken.

    Das grün-blau-schwarze «Fairtrade»-Logo kennen viele Verbraucher aus dem Supermarkt - und immer mehr Kunden greifen zu. Vor allem bei Bananen, Kaffee oder Kakao mögen die Kunden es fair.

  • Pausen-Getränk

    Do., 31.01.2019

    Kakao in Schulen: Streit um Landesgeld

    Pausen-Getränk : Kakao in Schulen: Streit um Landesgeld

    Die finanzielle Förderung von zuckerhaltigen Kakao-Getränken durch das Land NRW gerät immer stärker in die Kritik. Hintergrund ist die Entscheidung der Länder Berlin und Brandenburg, diese Art der Milch-Getränke an Schulen nicht mehr zu unterstützen. 

  • Gesundheit

    Mi., 12.12.2018

    Streit um Werbung für Schul-Kakao: Etappensieg für Foodwatch

    Ein Trinkpäckchen mit Landliebe-Kakao steht auf einem Tisch in einer Grundschule.

    An vielen Schulen Nordrhein-Westfalens wird neben Milch auch Kakao angeboten. Der Verbraucherorganisation Foodwatch ist die Ausgabe des gezuckerten Getränks ein Dorn im Auge. Sie sieht unzulässige Werbung mit fragwürdigen Mitteln. Nun gelang ihr ein Etappensieg.

  • Nachhaltig gleich fair?

    Di., 11.12.2018

    Deutsche essen Schokolade für gutes Gewissen

    Nachhaltigkeits-Siegel sollen Kakao-Bauern vor Armut schützen. Dennoch leiden die Bauern oft unter fallenden Weltmarktpreisen.

    Die Nachfrage nach nachhaltigem Kakao in Schokolade steigt. Viele Hersteller kaufen inzwischen Kakao, der zertifiziert wird. Doch ändert das etwas an der Situation der Kakaobauern?

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    So., 09.12.2018

    Wie eine warme Tasse Kakao am Kamin: RW Ahlen gewinnt beim TuS Ennepetal

    Dass sie wie begossene Pudel aussahen, hatte im Fall von Cihan Yilmaz, Mehmet Kara und Marko Onucka (von links) nichts mit dem Ergebnis, aber dafür viel mit dem Wetter zu tun. Die gute Laune nach dem Sieg in Ennepetal trübte der Dauerregen aber keineswegs.

    Das tat gut. Nach zwei Niederlagen in Folge hat Rot-Weiß Ahlen beim TuS Ennepetal gewonnen. Das aber war ein hartes Stück Arbeit. Und kurz vor Schluss gab es noch einen bitteren Rückschlag.

  • Nachhaltig gleich fair?

    Do., 06.12.2018

    Deutsche essen Schokolade für gutes Gewissen

    Immer mehr Schokoladenhersteller zeichnen ihre Produkte mit Labeln aus, die die Nachhaltigkeit des verwendeten Kakaos belegen sollen.

    Die Nachfrage nach nachhaltigem Kakao in Schokolade steigt. Viele Hersteller kaufen inzwischen Kakao, der zertifiziert wird. Doch ändert das etwas an der Situation der Kakaobauern?