Kaltfront



Alles zum Schlagwort "Kaltfront"


  • Wetter

    Sa., 01.08.2020

    Kaltfront über NRW: Gewitter und Starkregen am Abend möglich

    Dunkle Regenwolken ziehen über ein Feld mit teilweise schon verblühten Sonnenblumen.

    Eine Kaltfront zieht vom Westen aus über NRW: Sie kann am Abend und in der Nacht im Süden und Osten des Landes Gewitter und Starkregen bringen. Nach der Hitze der vergangenen Tage kühlt es sich am Sonntag zumindest ein bisschen ab.

  • Wetter

    Mo., 06.07.2020

    Neue Woche mit Regen, Gewitter und Wind

    Regentropfen sind auf einer Fensterscheibe zu sehen.

    Essen (dpa/lnw) - Die neue Woche startet in Nordrhein-Westfalen mit einer Kaltfront und kühler Meeresluft. Das sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am frühen Montagmorgen in Essen. Im Tagesverlauf sollten sich am Montag bei Temperaturen von 18 bis 22 Grad Schauer und Gewitter ausbreiten. Für die Jahreszeit sei es zudem «ungewöhnlich windig», so der DWD-Experte. Stürmische Böen seien möglich.

  • Wetter

    Di., 11.02.2020

    «Sabine» ist weg - das stürmische Wetter nicht

    Berlin (dpa) - Die Kaltfront von Orkantief «Sabine» hat Deutschland verlassen - das stürmische Wetter ist aber noch da. Im südlichen Teil der Republik meldeten die Einsatzstellen der Polizei auch in der Nacht noch eine Vielzahl umgestürzter Bäume. In der Region Freiburg und im Hochschwarzwald rückten Einsatzkräfte zu zahlreichen Einsätzen aus, viele Straßen waren am frühen Morgen noch gesperrt. Auch in Südbayern hielten auf Straßen liegende Bäume und Stromausfälle die Einsatzkräfte auf Trab. Die Bahn will ihren Fernverkehr am Morgen ohne größere Einschränkungen wieder aufnehmen.

  • Wetter

    So., 09.02.2020

    Sturm nimmt zu: Kaltfront erreicht NRW gegen 21.00 Uhr

    Essen (dpa/lnw) - Der Sturm nimmt in Nordrhein-Westfalen am Sonntagabend weiter an Stärke zu. Ab etwa 21.00 Uhr werde eine Kaltfront das Bundesland am Niederrhein und im Münsterland erreichen, sagte Meteorologe Daniel Töns vom Deutschen Wetterdienst am Sonntagabend in Essen. Verbreitet werde es Gewitter geben. «Dabei erwarten wir die stärksten Windgeschwindigkeiten.» Bis ins Flachland seien Orkanböen der Stärke 12 möglich. Die Windrichtung drehe leicht von Südwest auf West. Gegen 2.00 Uhr ziehe die Kaltfront dann wieder aus NRW raus. Punktuell könne es auch stark regnen mit mehr als 15 Litern Niederschlag pro Quadratmeter.

  • Wetter

    Mo., 16.09.2019

    «Zutaten für Herbst gegeben»: Woche startet mit Kaltfront

    Eine Läuferin joggt in Düsseldorf am Rheinufer unter herbstlich verfärbten Bäumen entlang.

    Essen (dpa/lnw) - Das spätsommerliche Wetter hat in dieser Woche in Nordrhein-Westfalen erst mal ein Ende. Mit dem Tief «Ignaz» ziehe eine Kaltfront von Norden her über das Land, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdiensts (DWD) am Montag. Die Polarluft erwärme sich durch die Nordsee zwar etwas, in NRW sei dennoch mit Temperaturen zwischen 16 und 21 Grad zum Wochenstart zu rechnen, bis zur Wochenmitte soll es noch ein Stück kälter werden.

  • Wetter

    Mi., 24.07.2019

    Schneefall in Teilen Südafrikas - Kaltfront hält an

    Johannesburg (dpa) - Europa stöhnt unter einer Hitzewelle, Teile Südafrikas sind dagegen mit Schnee bedeckt. «Wir haben mindestens 20 Zentimeter», sagte eine Meteorologin aus der Kleinstadt Sutherland dem TV-Sender eNCA. Die rund 400 Kilometer von Kapstadt entfernte Karoo-Hochebene reicht bis auf knapp 1800 Meter. Nach Angaben des Wetterdienstes soll die Kaltfront bis Freitag anhalten. Auf der südlichen Hemisphäre ist gerade Winter. Auch in anderen Höhenlagen Südafrikas kommt es zu dieser Jahreszeit häufiger zu Schneefällen.

  • Kaltfront

    Sa., 04.05.2019

    Schnee, Frost und Glätte: Parka-Wetter im Mai

    Der Winter hat sich am ersten Maiwochenende zurückgemeldet. Diese Apfelblüten stehen in einem Garten in Kaufbeuren im Schneetreiben.

    Vom Mai erwartet man oft angenehmes Frühlingswetter. Der Monat hat aber regelmäßig eine Rückkehr des Winters im Programm. Auch das erste Maiwochenende in Deutschland fällt kühl bis eiskalt aus.

  • Ungemütlich

    Fr., 03.05.2019

    Kaltfront sorgt für Bibber-Wochenende

    Regentropfen hängen an den Schirmen eines Löwenzahnes.

    Offenbach (dpa) - Ein von Norden kommende Kaltfront sorgt in fast ganz Deutschland für ein deutlich unterkühltes Wochenende mit Bibber-Faktor.

  • Wetter

    Fr., 03.05.2019

    Kaltfront sorgt für Bibber-Wochenende

    Offenbach (dpa) - Eine von Norden kommende Kaltfront sorgt in fast ganz Deutschland für ein kühles Wochenende. Bei starker Bewölkung und teils kräftigen Niederschlägen ist es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes nicht nur wegen der Temperaturen von maximal fünf bis 13 Grad ungemütlich. In der Nacht sowie am Sonntag ist im Bergland sogar Schnee möglich. Auch nächtliche Tiefstwerte bis minus vier Grad sorgen für eher winterliche Verhältnisse. Auch mit Beginn der neuen Woche ist keine Besserung in Sicht: Der Frühling legt eine Pause ein.

  • Kaltfront im Anmarsch

    Sa., 30.03.2019

    Hoch «Irmelin» verabschiedet sich

    Ein Adonisröschen blüht an einem Oderbruchhang.

    Offenbach (dpa) - Die Sommerzeit kommt, das Hoch «Irmelin» verabschiedet sich: Just zur Zeitumstellung am Sonntag zieht eine Kaltfront über Deutschland.