Kampf



Alles zum Schlagwort "Kampf"


  • Konflikt im Südkaukasus

    So., 18.10.2020

    Berg-Karabach: Neue Feuerpause nach wenigen Stunden brüchig

    Ein aserbaidschanischer Soldat steht in der Nähe eines zerstörten Hauses in einem Wohngebiet, das von armenischen Streitkräften durch Raketenbeschuss getroffen wurde.

    Erst vor einer Woche ist eine Waffenruhe für die Konfliktregion im Südkaukasus ausgehandelt worden. Es kam dennoch immer wieder zu Kämpfen. Nun gibt es einen neuen Versuch. Wird die Feuerpause halten?

  • Kämpfe halten an

    So., 18.10.2020

    Bombenterror in Afghanistan - Viele Tote und Verletzte

    Ärzte behandeln einen Mann nach dem Anschlag in der Provinz Ghor.

    Die USA wollen ihre Truppen aus Afghanistan noch in diesem Jahr abziehen. Doch vor Ort ist von einer Befriedung keine Spur.

  • Konflikt im Südkaukasus

    Sa., 17.10.2020

    Berg-Karabach: Neuer Anlauf für Waffenruhe

    Ein aserbaidschanischer Soldat zwischen Trümmern in Ganja.

    Vor genau einer Woche ist eine Waffenruhe für die Konfliktregion im Südkaukasus ausgehandelt worden. Es kam dennoch immer wieder zu Kämpfen. Nun gibt es einen neuen Versuch.

  • Boxen: NRW-Meisterschaften der U-22-Klasse

    Di., 13.10.2020

    Vier Titelchancen für Athleten aus Münster im Boxzentrum

    Sorgte für das Boxzentrum bereits am vergangenen Wochenende in der Eliteklasse für einen Sieg und einen NRW-Titel: Zalgaj Laghmani (l.) nach seinem Erfolg über Imad El Maid aus Gerresheim.

    Unter Ausschluss der Öffentlichkeit, das muss man in diesen Zeiten klaglos akzeptieren, wetteifern auch die Boxsportler um Titel. Samstag um solche für die U-22-Athleten, die sich in Münsters Boxzentrum den Kämpfen um die NRW-Meisterschaften stellen.

  • Taliban-Offensive

    Mo., 12.10.2020

    Gefechte im Süden Afghanistans: Hunderte Familien fliehen

    Ein afghanischer Soldat steht auf einer Straße Wache. Die Taliban haben in der südafghanischen Provinz Helmand eine Offensive gestartet. (Symbolbild).

    Einen Monat nach Beginn der afghanischen Friedensgespräche beginnen die Taliban eine massive Offensive im Süden. Eine Waffenruhe ist weiter nicht in Sicht.

  • Konflikt im Südkaukasus

    So., 11.10.2020

    Kämpfe in Berg-Karabach flammen wieder auf

    Eine Frau sitzt nach einem Beschuss der armenischen Artillerie inmitten der Trümmer ihres Hauses.

    Seit knapp zwei Wochen liefern sich Armenien und Aserbaidschan in Berg-Karabach schwere Kämpfe. Eine Feuerpause im blutigen Konflikt sollte ein erster Schritt zu einem Ende der Gewalt sein. Echter Frieden scheint jedoch weit entfernt.

  • Konflikt in Berg-Karabach

    Sa., 10.10.2020

    Feuerpause zwischen Armenien und Aserbaidschan brüchig

    Armenien und Aserbaidschan haben sich auf eine Waffenruhe bei den Kämpfen in Berg-Karabach geeinigt.

    Seit knapp zwei Wochen liefern sich Armenien und Aserbaidschan in Berg-Karabach schwere Kämpfe. Eine Feuerpause im blutigen Konflikt lässt hoffen. Auch wenn es schon wiede Berichte über neue Kämpfe gibt.

  • Verfeindete Nachbarn

    Mi., 07.10.2020

    Neue Gefechte in der Konfliktregion Berg-Karabach

    Ein Kruzifix hängt in einem Auto, das durch Beschuss durch aserbaidschanische Artillerie während eines militärischen Konflikts in selbsternannten Republik Berg-Karabach beschädigt wurde.

    Seit mehr als einer Woche liefern sich Armenien und Aserbaidschan in Berg-Karabach schwere Kämpfe. Viele Zivilisten leiden in den Städten und Dörfern unter den Gefechten. Tausende sollen geflohen sein.

  • Stoltenberg in Ankara

    Mo., 05.10.2020

    Konflikt in Berg-Karabach fordert immer mehr Todesopfer

    Das nicht explodierte Projektil eines Raketenwerfers steckt nach dem Beschuss durch die aserbaidschanische Artillerie in einer Straße in Stepanakert.

    Seit mehr als einer Woche dauern die schweren Gefechte im Südkaukasus an. Ein schnelles Ende des Blutvergießens ist nicht in Sicht. Die Nato hofft nun, dass die Türkei auf Aserbaidschan einwirken kann.

  • Sorge wegen Terror-Kämpfern

    So., 04.10.2020

    Berg-Karabach heftig bombardiert

    Ein Gebäude in Stepanakert steht nach dem Einschlag einer aserbaidschanischen Rakete in Flammen.

    Die Zahl der Toten und Verletzten steigt bei den schwersten Gefechten seit Jahrzehnten um die Konfliktregion Berg-Karabach. Aserbaidschan und Armenien kämpfen mit schwerem Kriegsgerät. Aber vor allem eine Gruppe von Kämpfern bereitet große Sorgen.