Kartellamt



Alles zum Schlagwort "Kartellamt"


  • «Behinderung des Wettbewerbs»

    Mi., 10.02.2021

    Kartellamt gegen Übernahme von 28 Real-Läden durch Edeka

    Die Übernahme-Pläne von Edeka für 28 Real-Filialen stoßen auf Bedenken der Kartellwächter.

    Edeka will bis zu 72 Filialen der angeschlagenen Warenhauskette Real übernehmen. Doch Kartellamtswächter melden Bedenken an. Gibt es eine Lösung für mögliche Wettbewerbsprobleme?

  • Einzelhandel

    Mi., 10.02.2021

    Übernahme von Real-Läden durch Edeka: Kartellamt skeptisch

    Bonn (dpa) - Das Bundeskartellamt hat Bedenken gegen die Übernahme von 28 Real-Filialen durch Deutschlands größten Lebensmittelhändler Edeka angemeldet. Sie befürchte eine «erhebliche Behinderung des wirksamen Wettbewerbs» für die Verbraucherinnen und Verbraucher in den betroffenen Regionen, wenn der Handelsriese an diesen Standorten zum Zuge komme, teilte die Wettbewerbsbehörde am Mittwoch mit. Sie habe dies Edeka und dem Real-Eigentümer SCP mitgeteilt und befinde sich nun in Gesprächen mit den Unternehmen über mögliche Wege zur Lösung der Wettbewerbsprobleme.

  • Auto

    Do., 04.02.2021

    Kartellamt verhängt Bußgelder gegen Stahlschmieden

    Das Schild des Bundeskartellamtes in Bonn.

    Bonn (dpa) - Das Bundeskartellamt hat gegen drei Stahlschmieden und zwei Manager Bußgelder in Höhe von insgesamt 35 Millionen Euro verhängt. Die Automobilzulieferer hätten jahrelang mit anderen europäischen Schmiedebetrieben Daten über Kostensituation, Preisgestaltung und die Verhandlungen mit Lieferanten und Kunden ausgetauscht, teilten die Wettbewerbshüter am Donnerstag mit. Betroffen sind zwei zur indischen Bharat Forge Gruppe gehörende Schmieden aus Ennepetal (Nordrhein-Westfalen) sowie ein Unternehmen aus Bad Sobernheim (Rheinland-Pfalz).

  • Koalition einigt sich

    Do., 14.01.2021

    Kartellamt kann schärfer gegen Digitalkonzerne vorgehen

    Logos der US-Internetkonzerne Google (l-r), Amazon und Facebook sind auf dem Display eines iPhons.

    Lange haben die Koalitionsparteien darum gerungen, wie man übermächtige Digitalkonzerne wie Amazon in die Schranken weisen kann. Nachdem komplizierte rechtliche Fragen geklärt wurden, stand einem Digital-Update für das Wettbewerbsrecht nichts mehr im Weg.

  • Preis- und Rabattabsprachen

    Do., 14.01.2021

    Kartellamt verhängt Geldbußen gegen Kanaldeckel-Hersteller

    Die führenden Hersteller von Kanaldeckeln in Deutschland müssen wegen verbotener Preis- und Rabattabsprachen Geldbußen in Millionenhöhe zahlen.

    Die beiden führenden Hersteller von Kanaldeckeln in Deutschland sollen sich bei Preisen und Rabatten abgesprochen haben. Das Bundeskartellamt reagiert mit Geldbußen in Millionenhöhe.

  • 92 Märkte

    Di., 22.12.2020

    Kartellamt erlaubt Übernahme von Real-Märkten durch Kaufland

    Das Logo leuchtet am Morgen auf dem Dach eines Real Supermarktes.

    Auch die Supermarktkette Globus darf bis zu 24 Märkte des angeschlagenen Wettbewerbers übernehmen. Die ersten Märkte sollen schon in den kommenden Monaten übergeben werden.

  • Einzelhandel

    Di., 22.12.2020

    Kartellamt erlaubt Übernahme von Real-Märkten durch Kaufland

    Das Logo von Kaufland ist an einem Supermarkt zu sehen.

    Bonn (dpa) - Das Bundeskartellamt hat den Weg für die Zerschlagung der kriselnden SB-Warenhauskette Real frei gemacht. Der Großflächen-Discounter Kaufland erhielt am Dienstag von der Wettbewerbsbehörde grünes Licht für die Übernahme von bis zu 92 Real-Märkten. Die Supermarktkette Globus bekam die Freigabe für den Erwerb von bis zu 24 Real-Standorten, wie die Wettbewerbsbehörde mitteilte.

  • Prozesse

    Mi., 16.12.2020

    Streit zwischen Facebook und Kartellamt wieder beim BGH

    Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand.

    Karlsruhe (dpa) - Der Streit zwischen Facebook und dem Bundeskartellamt wegen der umfangreichen Verwendung von Nutzerdaten beschäftigt erneut den Bundesgerichtshof (BGH). Wie das Gericht in Karlsruhe am Mittwoch mitteilte, hat das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf Facebook Ende November in einem laufenden Eilverfahren erneut vorübergehend von der Verpflichtung entbunden, die Anordnungen des Kartellamts umzusetzen. Dessen Rechtsbeschwerde dagegen habe der Kartellsenat des BGH nun zugelassen. Ob solche «Hängebeschlüsse» im Kartellverwaltungsverfahren erlassen werden könnten, müsse höchstrichterlich geklärt werden. (Az. KVZ 90/20)

  • Start-up aus Münster

    Mi., 02.12.2020

    Kartellamt gibt Oetker grünes Licht für Flaschenpost-Übernahme

    Start-up aus Münster: Kartellamt gibt Oetker grünes Licht für Flaschenpost-Übernahme

    Der Konzern Dr. Oetker darf den münsterischen Getränkelieferdienst Flaschenpost übernehmen. Das Kartellamt hat am Mittwoch grünes Licht für die Übernahme gegeben. Der Kaufpreis soll bei einer Milliarde Euro liegen. 

  • Kartellamt: «unbedenklich»

    Mi., 02.12.2020

    Grünes Licht für Flaschenpost-Übernahme durch Oetker

    Das Bundeskartellamt hat der zum Oetker-Konzern gehörenden Brauereigruppe Radeberger grünes Licht für die Übernahme des Online-Getränkelieferdienstes Flaschenpost gegeben.

    Der Kauf könnte Oetker eine Milliarde Euro kosten. Der Konzern erhofft sich eine Stärkung der Getränkesparte. Das Kartellamt hat keine Bedenken.