Kegelclub



Alles zum Schlagwort "Kegelclub"


  • Kegelclub Böse Buben

    Fr., 13.11.2020

    Nach 60 Jahren ist Schluss

    Auf ihrer 60. Jahreshauptversammlung lösten sich die Bösen Buben auf. Übrigens noch rechtzeitig vor dem erneuten Lockdown.

    Der Kegelclub Böse Buben hat sich aufgelöst. Nun fällt die Auflösung des Vereins ausgerechnet in das Jahr der Corona-Pandemie.

  • Kegelclub „Haut-ran“ feiert Jubiläum

    Do., 01.10.2020

    „Der Geist ist derselbe geblieben“

    Die Kegelbrüder Paul Elshoff (v.l.), Anton Ausmann, Charlie Veltrup, Georg Schellhowe, Bernhard Große-Brinkhaus, Alfred Denker, Paul Dahlmann und Walter Hülsmann feierten jetzt das 50-jährige Bestehen ihres Kegelclubs „Haut-ran“.

    Ein halbes Jahrhundert besteht der Kegelclub „Haut-ran“ und hat jetzt seinen runden Geburtstag gefeiert.

  • Erster gemischter Kegelclub Schöppingens legt die Kugel nach 57 Jahren aus den Händen

    Di., 22.09.2020

    Schöppinger Kegelclub „Allen Voraus“ war seiner Zeit voraus

    Die Kegelkugel haben die Mitglieder des Kegelclubs „Allen Voraus“ nach 57 Jahren zwar aus der Hand gelegt, doch auch in Zukunft wollen die zwölf Mitglieder weiter gemeinsam aktiv bleiben.

    Es war eine ganz spontane Idee, als sich vor 57 Jahren einige Frauen und Männer zum Frühschoppen auf der Kegelbahn der Gaststätte Meyer trafen. Es entstand etwas völlig Neues.

  • Aktuell zwölf Aktive

    Do., 27.08.2020

    Kegel-Jubiläum: 70 Jahre Vechteroller

    Die aktuellen Club-Mitglieder: (oben v.l.) Gregor Niehoff, Kegelvater Michael Messing,Martin Steiner, Heiner Elfring, Josef Langenhorst, Willi Hamann und Heiner Niehoff; (unten v.l.) Herbert Funk, Heinz Feldkamp, Josef Holste, Hans Saar und Wilhelm Münch.

    Ein Ur-Schöppinger Club feiert jetzt ein Jubiläum.

  • Kegelclub „Gemischte Zwölf“ feiert 50-Jähriges

    Mo., 02.03.2020

    1020 Abende auf der Kegelbahn

    Sie feierten das 50-jährige Bestehen ihres Kegelclubs „Gemischte Zwölf“: (sitzend) Margret und Günter Albrecht, (stehend v.l.) Renate Becks, Gudrun Börding, Karl Untiet, Anke und Eberhard Northoff, Gisela und Heinz Große Hüttmann und Dr. Fritz Becks.

    Sein 50-jähriges Bestehen hat der Kegelclub „Gemischte Zwölf“ gebührend gefeiert.

  • Spende für Kinderkrebshilfe

    Fr., 28.02.2020

    Singen bringt am Ende 1500 Euro

    Der Spielmannszug Alverskirchen begleitete das 1. Wolbecker Weihnachtssingen

    Musikalische Aktion mit großer Wirkung: Kurz vor Weihnachten hatte der Spielmannszug Alverskirchen das erste Wolbecker Weihnachtssingen, organisiert vom Kegelclub „Hütte 13“, im Restaurant Sültemeyer begleitet. Der Hilfsgedanke dahinter: Die kompletten Spenden des Abends sollten an die Kinderkrebshilfe Münster e.V. gehen.

  • Gronau

    Di., 04.02.2020

    „Die Lustigen Neun“ sind 50 Jahre alt

    Gronau: „Die Lustigen Neun“ sind 50 Jahre alt

    Der Kegelclub „Die Lustigen Neun“ konnte jetzt auf sein 50-jähriges Bestehen zurückblicken. Gegründet wurde der Club am 7. Januar 1970 von neun Kegelbrüdern in der Gronauer Gaststätte Jan van Koetsveld an der Enscheder Straße. Gekegelt wurde zunächst auf der Kegelbahn bei Bügener in Epe. Da die Eper Clubs aber nicht an der Gronauer Stadtmeisterschaft teilnehmen durften, wechselten die „Lustigen Neun“ zur Gaststätte Nienhaus und nahmen erfolgreich an der Gronauer Stadtkegelmeisterschaft teil. Mitte August 1978 fand erneut ein Wechsel der Kegelbahn statt – seitdem rollt die Kegel an den Kegelabenden auf der Bahn der Gaststätte „Concordia“. Im Laufe von fünf Jahrzehnten fanden eine Reihe von gemeinsamen Reisen der Clubmitglieder statt, die unter anderem nach Bad Hönningen, Mallorca, Willingen, Fintel, Grömitz, Norderney und nach Bulgarien führten. Die Jubiläumstour wird die Kegler mit ihren Frauen nach Zischen im Sauerland führen. Auf dem Foto zu sehen sind (v.l.) die heutigen Mitglieder des Clubs: Günter Möhring, Bernd Musholt, Karl-Heinz Möller, Lothar Tantarn, Erich Oestermann und – vorn – Dieter Oestermann.

  • Besonderes Jubiläum für erfolgreiches Team

    Mo., 13.01.2020

    „Holzfäller“ feiern 50. Geburtstag

    Auf das 50-jährige Bestehen kann jetzt der Kegelclub „Holzfäller“ zurückblicken. Auf dem Foto sind zu sehen (v.l.): Karl-Heinz Agten, Harald Bron, Hermann Ewering, Theo Franke, Georg Golmann, Klaus Golmann und Georg Lübbers.

    Der Kegelclub „Holzfäller“ hat sein 50-jähriges Bestehen feiern. Zehn junge Männer trafen sich am 1. Januar 1970 zum Kegeln auf der Kegelbahn der Gaststätte Doetkotte. Diesem Lokal hielt der Club 45 Jahre die Treue. Nach Schließung der Gaststätte wurde in der „Concordia“ eine neue Bleibe gefunden.

  • Kegeln: 50 Jahre im Landgasthaus Overwaul

    Mo., 30.12.2019

    Heinz Bockstette hält den Laden zusammen

    „Volle Pulle“ geht es seit 50 Jahren im Landgasthaus Overwaul zu, wenn der Kegelclub die Bahn in Beschlag nimmt. Gründungsmitglied Heinz Bockstette (3.v.l.) und Gastwirt Ludger Overwaul (3.v.r.) freuen sich über das halbe Jahrhundert.

    Auf dem langen Holztisch lag ein schwarzes Büchlein, in dem seit der Gründung des Kegelclubs 1969 alle wichtigen Daten gesammelt werden. Heinz Bockstette ist als einziges Gründungsmitglied noch im Kegelclub aktiv und feiert daher in diesem Jahr sein 50. Keglerjubiläum.

  • Kegeln: 50 Jahre im Landgasthaus Overwaul

    Fr., 20.12.2019

    Bockstette hält den Laden zusammen

    „Volle Pulle“ geht es seit 50 Jahren im Landgasthaus Overwaul zu, wenn der Kegelclub die Bahn in Beschlag nimmt. Gründungsmitglied Heinz Bockstette (3.v.l.) und Gastwirt Ludger Overwaul (3.v.r.) freuen sich über das halbe Jahrhundert.

    Auf dem langen Holztisch lag ein schwarzes Büchlein, in dem seit der Gründung des Kegelclubs 1969 alle wichtigen Daten gesammelt werden. Heinz Bockstette ist als einziges Gründungsmitglied noch im Kegelclub aktiv und feiert daher in diesem Jahr sein 50. Keglerjubiläum.