Kellerbrand



Alles zum Schlagwort "Kellerbrand"


  • Brände

    Di., 02.03.2021

    Verletzte bei Kellerbrand: Polizei vermutet Brandstiftung

    Blaulicht leuchtet an einer Feuerwehr mit Martinshorn.

    Hamm (dpa/lnw) - Nach einem Feuer mit vier Verletzten Ende Februar in Hamm ermittelt die Polizei wegen schwerer Brandstiftung. Laut Mitteilung von Dienstag hatte eine Zeugin nach der Alarmierung von Feuerwehr und Polizei eine Person flüchten sehen als die Rettungskräfte eintrafen. Bei dem Kellerbrand waren vier Bewohner verletzt worden. Laut Polizei entstand ein Sachschaden von 90 000 Euro. Die Feuerwehr hatte acht Bewohner, darunter drei Kinder, mit einem Rettungskorb in Sicherheit gebracht, weil das Treppenhaus blockiert war.

  • Brände

    So., 28.02.2021

    Kellerbrand in Haus: Vier Menschen verletzt

    Ein Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzwagen der Feuerwehr.

    Hamm (dpa/lnw) - Vier Menschen sind bei einem Kellerbrand in Hamm verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte sich das Feuer in der Nacht schnell in dem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Bockum-Hövel ausgebreitet und das Treppenhaus blockiert. Die Feuerwehr brachte acht Bewohner, darunter drei Kinder, von außen mit einem Rettungskorb in Sicherheit. Drei weitere Bewohner gelangen selbst ins Freie. Vier Menschen mussten wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung im Krankenhaus bleiben. Wodurch der Brand im Keller entstanden war, war zunächst nicht bekannt. Auch zur Schadenshöhe gab es keine Angaben.

  • Einsätze der Feuerwehr

    So., 14.02.2021

    Kellerbrand und Wasserrohrbrüche

    Zum Kellerbrand in der Stapeler Straße rückte die Feuerwehr mit 40 Einsatzkräften aus.

    Einsatz für die Feuerwehr: Von der Stapeler Straße war ein Kellerbrand gemeldet worden. Am Wochenende gab es für die Wehrleute allerdings noch einiges mehr zu tun.

  • Junge Familie sucht nach Kellerbrand eine neue Wohnung

    Fr., 29.01.2021

    Mit einem Schlag ist alles weg

    Nach dem Brand in der vergangenen Woche haben Manuel, Jasmin sowie ihre Kinder Emily und Anabel Lorenz alles verloren. Nun ist die kleine Familie mit Hund Rudi auf der Suche nach einem neuen Zuhause in Ascheberg.

    Sie hatten auf 100 Quadratmetern alles, was zum Leben nötig ist. Durch einen Kellerbrand hat die vierköpfige Familie Lorenz aus Ascheberg alles verloren. Für die Rückkehr ins Leben benötigt sie zuerst einmal eine neue Wohnung.

  • Kellerbrände in Handorf

    Do., 28.01.2021

    Haftbefehl gegen 54-Jährige nach Brandstiftung

    Kellerbrände in Handorf: Haftbefehl gegen 54-Jährige nach Brandstiftung

    Im Oktober brannte es in einer Nacht in den Kellern von zwei benachbarten Mehrfamilienhäusern in Handorf. Schnell gab es den Verdacht der Brandstiftung. Jetzt wurde eine 54-Jährige festgenommen.

  • Kellerbrand am Uhlandweg

    Mo., 25.01.2021

    Brandursache steht fest

    Die Rauchentwicklung aus dem brennenden Kellerraum am Uhlandweg war enorm.

    Für die Freiwillige Feuerwehr Ascheberg und den Rettungsdienst war ein Kellerbrand am Uhlandweg ein größerer Einsatz. Die Polizei hat nun die Brandursache ermittelt.

  • Abendlicher Feuerwehreinsatz

    Do., 21.01.2021

    Kellerbrand im Uhlandweg

    Die Feuerwehr war mit drei Löschzügen und Feuerwehrleuten aus Lüdinghausen vor Ort.

    Laute Martinshörner am Donnerstagabend. Die Feuerwehr wurde zu einem Kellerbrand im Uhlandweg gerufen.

  • Kellerbrand im Emsgrund

    Fr., 01.01.2021

    Rauch erschwert Einsatz

    Aufgrund der starken Rauchentwicklung musste die Feuerwehr unter schwerem Atemschutz das Feuer bekämpfen. Mit Erfolg, denn ein weiteres Ausbreiten des Feuers wurde verhindert.

    Die Warendorfer Feuerwehr musste Silvester zu einem Kellerbrand im Emsgrund ausrücken. Dort hatte ein Keller Feuer gefangen. Die starke Rauchentwicklung erschwerte den Einsatz.

  • Brände

    Mo., 07.12.2020

    Feuerwehr rettet 30 Bewohner aus verrauchtem Wohnhaus

    Ein Einsatzwagen der Feuerwehr trifft an der Unfallstelle ein.

    Mönchengladbach (dpa/lnw) - Bei einem Einsatz wegen eines Kellerbrands in einem Mehrfamilienhaus in Mönchengladbach hat die Feuerwehr 30 Menschen aus dem Gebäude gerettet. Die Retter waren am Sonntagabend in zwei Trupps in dem viergeschossigen Haus unterwegs: Die einen löschten den Brand, die anderen brachten die Menschen in Sicherheit. Wie die Feuerwehr am Montag berichtete, wurden die meisten Bewohner von außen über Fenster und Balkone gerettet. Mit Brandfluchthauben wurden zehn Personen durch das Treppenhaus ins Freie geführt. In das völlig verrauchte Haus konnten die Bewohner nicht zurückkehren. Die Hälfte kam bei Freunden und Familienangehörigen unter, die anderen fanden eine Bleibe in der Notschlafstelle von Mönchengladbach.

  • Kellerbrand an der Vogelstiege

    Mo., 30.11.2020

    Ein Schwerverletzter und gerettete Katze

    Mit elf Fahrzeugen und 32 Einsatzkräften war die Feuerwehr zu dem Kellerbrand an der Vogelstiege ausgerückt.

    Beim Eintreffen der Feuerwehr drang dichter Rauch aus einem Wohngebäude an der Vogelstiege. Ein 22-jähriger Mieter wurde leicht, ein 23-jähriger Gast schwer verletzt.