Kernkraftwerk



Alles zum Schlagwort "Kernkraftwerk"


  • Countdown läuft

    Do., 20.12.2018

    Schweizer Atomkraftwerk Mühleberg geht 2019 vom Netz

    Das Kernkraftwerk in Mühlberg, Schweiz.

    Bern (dpa) - Der Countdown für die Stilllegung des ersten Schweizer Kernkraftwerks Mühleberg hat begonnen. Am 20. Dezember 2019 wird der Betrieb eingestellt. Die Vorbereitungen liefen nach Plan, sagte die Chefin der Betreibergesellschaft BKW, Suzanne Thoma.

  • Tischtennis Verbandsliga

    Fr., 07.12.2018

    Lieber eine Krawatte

    Auf ihn ist auch in dieser Verbandsligasaison Verlass: Matthias Kaltmeier gilt als sichere Bank im DJK-Team.

    Die Bilanz fällt weder niederschmetternd noch hochtrabend aus: Einem Raketenstart mit fünf Punkten aus den ersten drei Partien folgten eine nötige Niederlage gegen Spitzenreiter Bönen und zwei unnötige in Bergkamen und Rheine. Die Tischtennisherren der DJK überwintern auf einem Nichtabstiegsplatz, wissen aber, dass das Eis in der Verbandsliga dünn ist.

  • Klima

    Mi., 28.11.2018

    Polen plant Bau von Kernkraftwerken

    Warschau (dpa) - Wenige Tage vor Beginn der UN-Klimakonferenz hat das Gastgeberland Polen Pläne zum Bau von Kernkraftwerken vorgestellt. Warschau wolle seinen zusätzlichen Energiebedarf ab 2033 unter anderem mit Atomstrom decken, berichtet die Märkische Oderzeitung. Als mögliche Standorte des Landes für das erste Kernkraftwerk würden in Energiestrategie-Plänen des Landes die Orte Zarnowiec und Kopalino nordwestlich von Danzig genannt, hieß es. Bisher gibt es in Polen keine Atomkraftwerke; auch zu den nun vorgestellten Plänen steht eine endgültige Entscheidung der Warschauer Regierung noch aus.

  • Nahe der deutschen Grenze

    Di., 27.11.2018

    Macron: Uralt-AKW Fessenheim wird 2020 geschlossen

    Das Atomkraftwerk in der Nähe der deutschen Grenze.

    Für das Alt-Atomkraftwerk Fessenheim im Elsass fehlte bisher ein Abschalttermin. Nun legt sich Staatschef Macron persönlich fest. Aus Deutschland kommt Lob und Tadel.

  • Atomkraft

    Di., 27.11.2018

    Macron: Schließung von Atomkraftwerk Fessenheim 2020

    Paris (dpa) - Das umstrittene Atomkraftwerk Fessenheim im Elsass soll im Sommer 2020 endgültig geschlossen werden. Das kündigte der französische Staatschef Emmanuel Macron in Paris an. Frankreich hatte die Schließung bereits grundsätzlich beschlossen, aber bisher keinen konkreten Termin für die Abschaltung genannt. Das Akw Fessenheim in unmittelbarer Nähe zur deutschen Grenze ist das älteste noch laufende Kernkraftwerk Frankreichs. Kritikern gilt es schon seit Jahrzehnten als Sicherheitsrisiko. Die französische Regierung hatte sich zur Abschaltung des Kraftwerks bis 2022 bekannt.

  • Atomkraft

    Di., 27.11.2018

    Macron: Atomkraftwerk Fessenheim wird 2020 geschlossen

    Paris (dpa) - Das umstrittene Atomkraftwerk Fessenheim im Elsass unweit der Grenze zu Deutschland soll im Sommer 2020 endgültig geschlossen werden. Das kündigte der französische Staatschef Emmanuel Macron am Dienstag in Paris an. Frankreich hatte die Schließung bereits beschlossen, aber bisher keinen konkreten Termin zur Abschaltung genannt.

  • Umstrittenes Kernkraftwerk

    Do., 25.10.2018

    Gericht kippt Schließungs-Dekret für AKW-Oldie Fessenheim

    Das Atomkraftwerk in der Nähe der deutschen Grenze ist das älteste aktive in Frankreich.

    Paris (dpa) - Das oberste französische Verwaltungsgericht hat das Regierungsdekret zur Schließung des umstrittenen Atomkraftwerks im elsässischen Fessenheim gekippt.

  • Zusage des Umweltministers

    Do., 04.10.2018

    Französisches AKW Fessenheim geht bis 2022 vom Netz

    Blick über die Grenze auf das französische Kernkraftwerk Fessenheim.

    Seit vielen Jahren fordern Umweltschützer und deutsche Politiker, dass das Atomkraftwerk Fessenheim im Elsass vom Netz geht. Doch in Frankreichs Regierung bleibt man vage. Der Umweltminister geht nun aber auf Distanz zu einem bislang viel kritisierten Plan.

  • Nach GAU im Atomkraftwerk

    Mi., 26.09.2018

    Fukushima: Grünes Licht für jahrzehntealten Reaktor

    Nach GAU im Atomkraftwerk: Fukushima: Grünes Licht für jahrzehntealten Reaktor

    Siebeneinhalb Jahre nach dem GAU im Atomkraftwerk Fukushima Daiichi hat Japans Atomaufsicht das Wiederanfahren eines fast 40 Jahre alten Reaktors nahe Tokio erlaubt.

  • Energie

    Di., 31.07.2018

    Leistungen von Kraftwerken wegen Hitze reduziert

    Essen (dpa) - Wegen der anhaltenden Hitze haben einzelne Atomkraftwerke in Deutschland ihre Leistung heruntergefahren. EnBW etwa drosselte beim Kernkraftwerk Philippsburg in Baden-Württemberg die Leistung um bis zu 10 Prozent. Dadurch soll der Anstieg der Wassertemperatur im Rhein durch das eingeleitete Kühlwasser begrenzt werden. In Norddeutschland produzieren die Kernkraftwerke Grohnde und Brokdorf nach Angaben des Betreibers PreussenElektra etwas weniger als üblich. Die Stromversorgung ist nicht in Gefahr.