Kernkraftwerk



Alles zum Schlagwort "Kernkraftwerk"


  • Atomkraft

    Do., 03.09.2020

    Atomkraftwerk Tihange darf weiter laufen

    Dampf steigt aus den Kühltürmen des Atomkraftwerks Tihange.

    Brüssel (dpa) - Die Städteregion Aachen ist mit einer Klage auf Stilllegung des als marode kritisierten belgischen Atomkraftwerks Tihange 2 gescheitert. Ein Gericht erster Instanz in Brüssel wies den Antrag am Donnerstag ab. Dahinter standen neben der Städteregion Aachen auch das niederländische Maastricht, die luxemburgische Stadt Wiltz und weitere Kläger. Sie hatten Gefahren für Leib und Leben durch das Kraftwerk geltend gemacht. Dem folgte das Gericht nicht.

  • Smog in Kiew

    Sa., 18.04.2020

    Deutsche Hilfe für Tschernobyl-Brände

    Rauchwolken eines Waldbrands in der Sperrzone um das stillgelegte Atomkraftwerk Tschernobyl (Aufnahme vom 13. April).

    Die Gefahr im radioaktiv belasteten Gebiet um das Atomkraftwerk Tschernobyl ist noch nicht geannt. Noch immer kämpfen Feuerwehrleute gegen Brände. Nun gibt es Hilfe aus Deutschland.

  • Ärzteorganisation in Sorge

    Fr., 17.04.2020

    Wind treibt Rauch der Tschernobyl-Brände nach Kiew

    Rauchschwaden steigen von einem Waldbrand in der radioaktiv belasteten Sperrzone um das Kernkraftwerk Tschernobyl auf.

    Die Brände rund um den Havarie-Reaktor Tschernobyl nehmen kein Ende. Umweltschützer befürchten eine neue radioaktive Gefährdung. Die Kiewer Stadtverwaltung sieht eher den Rauch als Problem. Wie schlimm ist die Lage wirklich?

  • Ärzteorganisation besorgt

    Fr., 17.04.2020

    Tschernobyl-Brände: Rauch in Ukraines Hauptstadt Kiew

    Rauchschwaden von einem Waldbrand steigen in der radioaktiv belasteten Sperrzone um das Kernkraftwerk Tschernobyl auf (Archivbild vom 10. April).

    Die Brände rund um den Havarie-Reaktor Tschernobyl nehmen kein Ende. Umweltschützer befürchten eine neue radioaktive Gefährdung. Die Kiewer Stadtverwaltung sieht eher den Rauch als Problem. Wie schlimm ist die Lage wirklich?

  • Radioaktiv belastete Wälder

    Mi., 15.04.2020

    Löscharbeiten um havariertes Kraftwerk Tschernobyl dauern an

    Die Satellitenaufnahme zeigt einen Blick auf Rauchwolken eines Waldbrands in der Sperrzone um das stillgelegte Atomkraftwerk Tschernobyl.

    Merhere Hundert Feuerwehrleute bekämpfen noch immer Glutherde in dem radioaktiv belasteten Gebiet um das havarierte Atomkraftwerk Tschernobyl.

  • Hoffen auf Regen

    Fr., 10.04.2020

    Löscheinsatz in den verstrahlten Wäldern von Tschernobyl

    Rauchschwaden steigen von einem Waldbrand in der radioaktiv belasteten Sperrzone um das Kernkraftwerk Tschernobyl auf.

    Rund um das havarierte Atomkraftwerk Tschernobyl wüten seit Tagen Waldbrände. Die Einsatzkräfte bekommen sie nicht unter Kontrolle. Bei den Menschen in der Umgebung werden schlimme Erinnerungen wach.

  • Sicherheitsrisiko

    Sa., 22.02.2020

    Erster Reaktor des Atomkraftwerks Fessenheim ist vom Netz

    Der Kirchturm der katholischen Kirche St. Peter und Paul in deutschen Hartheim am Rhein ist vor dem Atomkraftwerk Fessenheim auf der französischen Seite der Grenze zu sehen.

    Atomkraftgegner vor allem in Deutschland und der Schweiz haben viele Jahre für ein Abschalten der beiden Reaktoren engagiert. Jetzt wurde der erste Block vom Stromnetz genommen.

  • Iran

    Mi., 08.01.2020

    Erdbeben unweit von Atomkraftwerk im Südiran

    Das Atomkraftwerk Buschehr im Süden Irans.

    Erdstöße lassen Teile einer südiranischen Provinz erzittern. In der Region befindet sich ein Atomkraftwerk.

  • Erdbeben

    Mi., 08.01.2020

    Erdbeben unweit von Atomkraftwerk im Südiran

    Teheran (dpa) – Ein Erdbeben hat die südiranische Provinz Buschehr erschüttert. Betroffen war nach Angaben der Nachrichtenagentur Irna die Kleinstadt Borasdschan. Informationen über mögliche Opfer oder das Ausmaß der Schäden gebe es noch nicht, heißt es von den hiesigen Behörden. Die US-Erdbebenwarte USGS registrierte zwei kurz hintereinander folgende Beben der Stärke 4,5 und 4,9 in der Region in zehn Kilometern Tiefe. In der Provinz Buschehr befindet sich ein Atomkraftwerk. Bislang wurden weder Schäden noch Verletzte gemeldet.

  • Atomkraft

    Di., 31.12.2019

    Block 2 im Atomkraftwerk Philippsburg endgültig abgeschaltet

    Philippsburg (dpa) - In Baden-Württemberg ist am Abend das vorletzte im Südwesten noch laufende Atomkraftwerk vom Netz gegangen. Wie die Betreiberin EnBW mitteilte, wurde Block 2 des Kernkraftwerks Philippsburg bei Karlsruhe wie geplant gegen 18.55 Uhr abgeschaltet. Im Rahmen des Atomausstiegs war festgeschrieben worden, dass der Meiler spätestens bis Jahresende stillgelegt sein muss. Damit läuft im Südwesten nur noch Neckarwestheim 2 im Kreis Heilbronn. Dieser Meiler darf noch bis Ende 2022 Strom produzieren.