Kilowattstunde



Alles zum Schlagwort "Kilowattstunde"


  • Bürgersolarkraftwerk Herbern legt Jahresabschluss vor

    Do., 23.04.2020

    Gesellschafter stimmen digital zu

    Das Bürgersolarkraftwerk auf der Profilschule in Herbern hält mit der Anlage auf der Lambertusschule Ascheberg nicht mit, liefert für die Gesellschafter aber immer noch eine gute Rendite

    Das Bürgersolarkraftwerk auf dem Dach der Herberner Schule hat im vergangenen Jahr fast 49 000 Kilowattstunden Strom erwirtschaftet. Die Westnetz überwies dafür 20 499,42 Euro an die Gesellschaft. Wegen der Corona-Vorgaben konnten die Gesellschafter dem Geschäftsbericht nicht in einer Versammlung, sondern nur digital zustimmen.

  • Orkantief beschert reichlich Strom

    Di., 11.02.2020

    Windräder drehten sich rekordverdächtig

    Drehten sich am Orkan-Wochenende sehr ertragreich: die Windräder am Rande Roxels.

    Im Hinblick auf die Energieerzeugung war das Orkan-Wochenende bemerkenswert: Die beiden Anlagen am Rande Roxels erzeugten stolze 193 000 Kilowattstunden Strom.

  • Bis zu 30 Cent pro KWh

    Mi., 08.01.2020

    Strompreis klettert auf Rekord

    Größere Haushalte in Deutschland zahlen erstmals im Durchschnitt mehr als 30 Cent für eine Kilowattstunde Strom.

    Der Strompreis ist auch in diesem Jahr angestiegen. Laut dem Vergleichs- und Vermittlungsportal Verivox kostet eine Kilowattstunde für viele Haushalte nun mehr als denn je.

  • 4,1 Prozent mehr als 2019

    Mi., 08.01.2020

    Strompreis-Rekord: Größere Haushalte zahlen mehr als 30 Cent

    Aufs Jahr gerechnet beträgt die Stromrechnung bei einem Verbrauch von 4000 Kilowattstunden jetzt rund 1200 Euro, 4,1 Prozent mehr als 2019.

    Aktuell sind die Strompreise für viele so hoch wie nie. Zum Jahreswechsel haben mehr als die Hälfte der über 800 Grundversorger in Deutschland ihre Preise erhöht. Und für die nächsten Monate haben weitere Versorger Preiserhöhungen angekündigt.

  • Energie

    Mi., 08.01.2020

    Strompreis-Rekord: Größere Haushalte zahlen über 30 Cent

    Heidelberg (dpa) - Größere Haushalte zahlen erstmals im Durchschnitt mehr als 30 Cent für eine Kilowattstunde Strom. Das Portal Verivox hat zum Jahresbeginn einen Durchschnittspreis von 30,01 Cent ermittelt. Ein Drei- bis Vier-Personen-Haushalt verbraucht pro Jahr rund 4000 Kilowattstunden. Aufs Jahr gerechnet betrage die Stromrechnung für diese Haushalte jetzt rund 1200 Euro, 4,1 Prozent mehr als 2019. Zum Jahreswechsel habe mehr als die Hälfte der über 800 Grundversorger in Deutschland ihre Preise erhöht, im Februar und März ziehen weitere 35 Versorger nach.

  • Preisverleihung Fotowettbewerb

    Fr., 11.10.2019

    444 Kilowattstunden für das beste Foto

    Über Preise und gerahmte Abzüge ihrer Bilder konnten sich die ausgezeichneten Fotografen freuen.

    Die Ente Fridolin ist ein reiselustiger Geselle. In diesem Sommer war der quietschgelbe Reisebegleiter mit dem Stadtwerke-Logo wieder unterwegs und übernahm in bewährter Manier seinen Ferienjob: Fotomodell nämlich. Geduldig posierte das Entchen für den Fotowettbewerb, den die Stadtwerke Greven erneut ausgeschrieben hatten.

  • Auch Gaspreise zogen an

    So., 22.09.2019

    Strom für Haushalte in diesem Jahr so teuer wie nie

    Für den Stichtag 1. April hat die Bundesnetzagentur einen Durchschnittspreis von 30,85 Cent je Kilowattstunde ermittelt.

    Die Strompreise steigen seit Jahren. Doch so einen starken Sprung nach oben wie 2019 hat die Bundesnetzagentur lange nicht registriert. Und auch für Gasverbraucher zeigte der Preispfeil nach oben.

  • Energie

    So., 22.09.2019

    Strompreise steigen auf Rekordhöhe - Trendwende beim Gas

    Bonn (dpa) - Der Strompreis für Privathaushalte ist in diesem Jahr auf eine Rekordhöhe gestiegenen. Erstmals kostete eine Kilowattstunde im Durchschnitt mehr als 30 Cent. Für den Stichtag 1. April ermittelte die Bundenetzagenur einen Durchschnittspreis von 30,85 Cent je Kilowattstunde. Das war fast ein Cent mehr als zum gleichen Zeitpunkt des vergangenen Jahres, wie aus Zahlen der Behörde hervorgeht. Erstmals seit 2014 wurde auch Gas für Haushaltskunden teurer. Der Durchschnittspreis je Kilowattstunde stieg um fast 4,5 Prozent auf 6,34 Cent.

  • Bau

    Mo., 26.08.2019

    Klima-Ranking: Bildungsministerium top - Kanzleramt flop

    Berlin (dpa) - Das erst vor wenigen Jahren erbaute Bundesbildungsministerium ist das klimafreundlichste Regierungsgebäude in Berlin. Das teilte die Deutsche Umwelthilfe mit, die die Energieausweise der Ministeriumsbauten miteinander verglichen hat. Dabei schnitt das Bildungsministerium mit einem Primärenergiebedarf von 36 Kilowattstunden pro Quadratmeter mit Abstand am besten ab. Das Bundeskanzleramt belegte hingegen mit 195 Kilowattstunden je Quadratmeter den vorletzten Platz im «Klima-Check».

  • 30 Cent pro Kilowattstunde

    Di., 21.05.2019

    Strom in Deutschland EU-weit besonders teuer

    In Deutschland sind im europaweiten Vergleich die Strompreise mit am höchsten.

    Luxemburg (dpa) - Private Haushalte in Deutschland zahlen in der Europäischen Union mit die höchsten Strompreise. Im zweiten Halbjahr 2018 kostete im bundesweiten Durchschnitt eine Kilowattstunde Strom 30 Cent, wie die Statistikbehörde Eurostat in Luxemburg mitteilte.