Kinderhilfe



Alles zum Schlagwort "Kinderhilfe"


  • Kinderhilfe Heltau

    Mi., 04.10.2017

    Urlaub mit Waisenkindern

    Am Waisenhaus in Heltau starteten Rares, Claudiu, Florin (Hausvater), Nicu, Nicole und Philipp Horn zu ihren Ausflügen. Das Ehepaar aus Herbern bereitete den Waisenkindern unvergessliche Tage.

    Ein Ehepaar aus Herbern hat dem Buch der Hilfe für Rumänien ein ganz besonderes Kapitel hinzugefügt, eine Urlaubsreise mit den Waisenkindern der Kinderhilfe Heltau.

  • Patenschaft für Kinder in Nepal übernehmen und Zukunft schenken

    Di., 20.06.2017

    Post aus dem Himalaya

    Monika Lucht mit ihrem Patenkind Bipana.

    Seit elf Jahren engagiert sie sich Monika Lucht für die Kinderhilfe Nepal. Sie arbeitet an der Basis. Als sie von dem Erdbeben erfuhr, rief sie spontan eine Spendenaktion ins Leben. Unermüdlich veranstaltet sie Trödelbasare und vermittelt Patenkinder, um ihnen eine Schulausbildung zu ermöglichen. Sie selbst hat ein elfjähriges Patenkind, Bipana, das in dem Erdbebengebiet lebt. Groß war die Freude, als sie und 30 andere Warendorfer jetzt Post von ihren Patenkindern aus dem Nepal bekamen.

  • Bericht über Hilfsprojekt in Nepal bei der Frauenhilfe

    Do., 20.04.2017

    „Ich musste etwas tun“

    Monika Lucht (r.) und Pfarrerin i.R. Renate Schleisiek – beide mit dem Tuch, einem so genannten Khatta, den man in Nepal überreicht bekommt als Zeichen großer Dankbarkeit und Ehre.

    Vor elf Jahren hatte Monika Lucht bei einer Trekkingtour in Nepal die „Kinderhilfe Nepal“ mit Hauptsitz in Bamberg kennengelernt. Jüngst war sie bei der Evangelischen Frauenhilfe Everswinkel zu Gast, um darüber zu berichten.

  • Kinderhilfe Heltau

    Di., 28.03.2017

    Horns fahren mit Waisenkindern in Urlaub

    Das Vorstandteam  der Kinderhilfe mit Nicole Horn, Helmut Weißenberg, Philipp Horn, Manuela Eickhoff, Joachim Raguse und Hedwig Weißenberg.

    Bei der Jahresversammlung der Kinderhilfe Heltau wurde Philipp Horn als neuer zweiter Vorsitzender gewählt.

  • Benefizessen

    Mo., 23.01.2017

    Kinderhilfe verliert Jugendlichen

    86 Gäste  unterstützten mit ihrer Teilnahme am Benefizessen die Kinderhilfe Heltau.

    Wermutztropfen beim Benefizessen: Einer von vier Waisen, die von der Kinderhilfe Heltau unterstützt werden, hat die Hilfe ausgeschlagen.

  • Monika Lucht organisiert Straßenflohmarkt vor ihrer Tür

    Mi., 31.08.2016

    Flohmarkt für Kinderhilfe Nepal

    Monika Lucht auf ihrer Reise in den Nepal in diesem Jahr. Für die Kinder hat sie immer Geschenke im Gepäck.

    Es gibt Taschen, Koffer, Elektro- und Dekoartikel. Weiterhin Bücher, Schallplatten, Kassetten und Schmuck. „Und das alles zu Schnäppchen-Preisen“, verspricht Monika Lucht. Wie immer geht jeder eingenommene oder gespendete Euro zu hundert Prozent an die Kinder in Nepal.

  • Fröhliches Wiedersehen

    Mi., 27.07.2016

    Junge Gäste aus Weißrussland

    Über das Wiedersehen freuten sich die jungen Gäste aus Weißrussland und die Gastgeber in Havixbeck gleichermaßen.

    Bei Gasteltern in Havixbeck verbringen sechs junge Menschen aus Weißrussland ihre Ferien.

  • Bericht über eine Nepalreise

    Do., 07.04.2016

    Ein Herzensprojekt

    Als Zeichen der Dankbarkeit bekamen Maria Mussaeus und Monika Lucht von den Nepalesen sogenannte Katas, tibetanische Gebetsschals, um den Hals gehängt.

    Bereits seit zehn Jahren engagiert sich Monika Lucht in der Kinderhilfe Nepal, es ist ein Herzensprojekt. Umso mehr dürfte der Anblick der Zerstörung im ganzen Land nach dem Erdbeben geschmerzt haben. 

  • Kinderhilfe Heltau

    Di., 22.03.2016

    Unterhalt ist gesichert

    Den Vorstand der Kinderhilfe Heltau bilden Helmut und Hedwig Weißenberg, Joachim Raguse und Manuela Eickhoff (v.l.).

    Der Lebensunterhalt der Waisenkinder in Heltau war auch im vergangenen Jahr durch viele Spenden gesichert.

  • Kinderhilfe für Tschernobyl organisiert Aufenthalt:

    Sa., 11.07.2015

    Initiatoren wollen Brücken bauen

    Erinnerungsfoto vom Aufenthalt der Kinder aus Weißrussland auf dem Heupferdchen-Hof: Marianne und Heinrich Schulze Spüntrup sind schon seit vielen Jahren Gastgeber.

    In jedem Jahr statten Kinder einer weißrussischen Schule in Svensk der Kreisstadt Coesfeld einen Besuch ab. Hier bleiben sie für vier Wochen, um die deutsche Kultur und Sprache in Gastfamilien kennenzulernen.