Kinderkrieg



Alles zum Schlagwort "Kinderkrieg"


  • Babyboom

    Do., 13.02.2020

    Ist Kinderkriegen ansteckend?

    Werden im Familien- und Kollegenkreis viele Kinder geboren, kann das die eigene Familienplanung beeinflussen.

    Eine Kollegin ist schwanger, der eigene Bruder wird Vater. Macht es das für einen Menschen wahrscheinlicher, selbst ein Kind zu bekommen? Und wenn ja, setzt sich dieser Effekt weiter fort?

  • Studie

    Do., 13.02.2020

    Kinderkriegen kann zu Kettenreaktion zu führen

    Der Studie zufolge steigt die Wahrscheinlichkeit, dass eine Frau schwanger wird, wenn eine Kollegin ein Baby bekommt.

    Eine Kollegin ist schwanger, der eigene Bruder wird Vater. Macht es das für einen Menschen wahrscheinlicher, selbst ein Kind zu bekommen? Und wenn ja, setzt sich dieser Effekt weiter fort?

  • Wissenschaft

    Do., 13.02.2020

    Kinderkriegen kann zu Kettenreaktion führen

    Bamberg (dpa) - Die Geburt eines Kindes kann im Familien- und Kollegenkreis zu einer Art Kettenreaktion bei der Familienplanung führen. Das zeigt eine Studie unter Beteiligung der Universität Bamberg im Fachblatt «Demography». Demnach steigt die Wahrscheinlichkeit, dass eine Frau schwanger wird, wenn eine Kollegin ein Baby bekommt. Wird die Frau tatsächlich schwanger, kann das wiederum ihre Geschwister beeinflussen - die wiederum Einfluss auf die Familienplanung ihrer Kollegen haben können.

  • Baby-News

    Mi., 08.01.2020

    Chloë Sevigny erwartet mit 45 Jahren ein Kind

    Schauspielerin Chloë Sevigny 2018 in Cannes.

    Sie hat sich Zeit gelassen mit dem Kinderkriegen. Mit Mitte vierzig ist Chloë Sevigny jetzt schwanger.

  • Studie

    Fr., 08.02.2019

    Kein erhöhtes Krebsrisiko nach künstlicher Befruchtung

    Ein Monitor zeigt in einem Kinderwunschzentrum eine Intrazytoplasmatische Spermieninjektion. Bei der Behandlung wird einer Eizelle ein Spermium injiziert.

    Kinderkriegen klappt nicht immer auf natürlichem Weg. Manchmal hilft eine künstliche Befruchtung. Steigert dieses Vorgehen das Krebsrisiko?

  • Studie

    Fr., 08.02.2019

    Kein erhöhtes Krebsrisiko nach künstlicher Befruchtung

    Künstliche Befruchtung in einem Kinderwunschzentrum.

    Kinderkriegen klappt nicht immer auf natürlichem Weg. Manchmal hilft eine künstliche Befruchtung. Steigert dieses Vorgehen das Krebsrisiko?

  • Umfrage-Ergebnis

    Do., 28.06.2018

    Jeder Zweite findet 50-Jährige zu alt zum Kinderkriegen

    Mit über 50 noch schwanger? 48 Prozent der Deutschen finden dieses Alter zu fortgeschritten.

    Brigitte Nielsen und Janet Jackson haben es getan - sie bekamen im Alter von 50 Jahren und darüber ein Kind. Wie stehen die Deutschen zu einer Schwangerschaft bei Frauen 50plus? Ergebnisse einer Umfrage.

  • Tedx Münster: Historikerin über das Kinderkriegen

    Di., 26.09.2017

    „Mit mehr Mut auf den eigenen Weg begeben“

    Tedx Münster: Historikerin über das Kinderkriegen: „Mit mehr Mut auf den eigenen Weg begeben“

    Noch nie in der Geschichte hatten Männer und Frauen so viele Optionen, wenn es ums Kinderkriegen geht. Juniorprofessorin Isabel Heinemann erklärt im Interview, warum das historisch gesehen eine riesige Errungenschaft, aber auch eine nie da gewesene Bürde ist – und wie man damit umgehen kann.

  • Zwei Herausforderungen

    Mo., 21.08.2017

    Mit Baby im Seminar: Was Kinderkriegen im Studium bedeutet

    Für Prüfungen lernen, Referate vorbereiten: Das alles müssen Studenten nebenbei wuppen, wenn sie ein Kind bekommen.

    Fünf Prozent der Studenten sind laut Deutschem Studentenwerk schon Eltern. Ob das Studium der richtige Zeitraum fürs Kinderkriegen ist, lässt sich pauschal schwer beantworten. Für den Berufseinstieg kann eine abgeschlossene Familienplanung jedoch von Vorteil sein.

  • Sarah Bosetti kommt

    Sa., 25.03.2017

    Vom Kindsein zum Kinderkriegen

    Sarah Bosetti  bringt auf den Punkt, was ihre Generation umtreibt und bewegt. Im April ist die Autorin mit einer humoristischen Lesung zu Gast in Ascheberg.

    Wenn die Boygroups der eigenen Kindheit zu erwachsenen Männern mutieren, dann ist er da: der unvermeidliche Übergang vom Kindsein zum Kinderkriegen.