Kinderlachen



Alles zum Schlagwort "Kinderlachen"


  • Handball. Grundschulaktionstag in Lengerich

    Fr., 22.09.2017

    Mit viel Spaß bei der Sache

    Rund 220 Grundschulkinder  bevölkerten am Freitagmorgen die Lengericher Dreifachhalle. Zunächst waren die Mädels und Jungs der Schulen Intrup und Stadtfeldmark an der Reihe, danach nahmen die Kinder der Schulen Hohne und Stadt die Halle in Beschlag wo sie sich an verschiedenen Stationen austoben durften.

    Lautes Kinderlachen hallte gestern Morgen durch die Lengericher Dreifachhalle. Viel Spaß hatten ganz offenbar die Kleinen bei ihrer ersten Begegnung mit dem Handballsport.

  • Stadtteiloffensive verteilt Straßenkreide

    Fr., 04.08.2017

    Kinder-Malfest am 8. August

     

    Kinderlachen? Das geht einfach: Manchmal reicht dafür ein Stückchen Straßenkreide. Und wer es wirklich bunt treiben will, verteilt gleich 720 Malkreidestifte – so wie es die Stadtteiloffensive am Dienstag (8. August) vorhat.

  • Kombination von Fahrradmarkt und verkaufsoffenem Sonntag mit Straßen-Musik-Festival macht Spaß

    Di., 09.05.2017

    Eine große Unterhaltungszone

    Direkt nach der Eröffnung des bunten Treibens zog die Einradgruppe Einen-Müssingen auf dem Magnusplatz die Blicke auf sich. Dabei zeigten auch schon die jüngster Mitglieder, dass sie ihr Sportgerät beherrschen.Am Stand der Tischlerei Werner versuchten sich Marsel Topali und Rayan Amin am Nagelbalken. Facettenreiche Stimme und beeindruckende Gitarrenpickings: Madline und Jay.Musikalische Reise in die Zeit der 20er- bis 50er-Jahre mit der Gruppe „Nothing before coffee“ mit Gitarre, Banjo, Kontrabass und Gesang.Den Steckenpferd-Parcours des Reit- und Fahrvereins meistert hier gerade Jan Tiedtke. Ein guter Fang: Mia Muckermann testete gleich ihr neues Fahrrad.Der IGSE-Vorsitzende Stefan Batkowski (l). und Bürgermeister Sebastian Seidel eröffneten das Frühlingsfest.

    Sonnenschein, Live-Musik, Kinderlachen, Kaffee, Pommes und Würstchen, Zuckerwatte und Popcorn, Shopping-Spaß – was will man mehr? „Das Wetter spielt mit – es wird viel geboten“, eröffnete Bürgermeister Sebastian Seidel am Sonntag das Everswinkeler Frühlingsfest. Ein besonderes Ereignis, denn erstmals gab es ein Straßen-Musik-Festival dazu mit 15 angekündigten Musikern und Musikgruppen, die mit verschiedensten Stilen für Unterhaltung im Historischen Viereck sorgten.

  • Flüchtlingshilfe und DRK-Kindergarten

    Sa., 26.11.2016

    Frühstücken und Fuß fassen

    Spiel und Spaß steht für die kleinen Frühstücksgäste im Vordergrund. Während Erzieherin Lisa Große Brinkhaus, die sich hier ehrenamtlich engagiert, die Kinder immer zu beschäftigen weiß, tauschen sich die Mütter aus.

    Flüchtlingshilfe und DRK-Kindergarten wissen: Integration funktioniert am besten über die Frauen der ausländischen Familien. Doch welches Angebot kann man diesen machen?

  • Flüchtlingsunterkunft an der Deermannstraße

    Mo., 24.10.2016

    Kinderlachen beim Herbstfest

    Ein Clown begeisterte mit seinen Späßen beim Herbstfest die Flüchtlingskinder in der Einrichtung an der Deermannstraße.

    Die Flüchtlingsunterkunft an der Deermannstraße hat ein Herbstfest veranstaltet, um die Nachbarschaft besser kennenzulernen.

  • Aktion von Kolping, KAB und Jugendwerk Ahaus

    So., 17.07.2016

    Mehr als Hütten

    Über 100 Kinder und 50 Väter wirkten an der Hüttenbauaktion mit.

    Schon bevor man am Samstag den Schmäinghooker Schützenfestplatz betritt, hört man, wie Hämmer auf Nägel niederfahren begleitet von Kinderlachen. Wohin der Blick auch fällt, in jeder Ecke wird gewerkelt, gesägt und gehämmert. Über Nacht wurde die grüne Vogelwiese zu einem dicht besiedelten Hüttendorf umfunktioniert. „Beim Bauen kommen die Ideen“, erklärt Pascal Gewing, einer der Väter und Mitorganisatoren des alljährlichen Hüttenbauprojektes. Das Projekt wird neben den vielen Vätern und Müttern vom Kolping, der KAB sowie dem Jugendwerk Ahaus getragen.

  • Baulärm statt Kinderlachen

    Sa., 16.07.2016

    Ehemalige Waldorf-Kita wird umgebaut

    Handwerker haben das Sagen: Zurzeit wird der ehemalige Waldorf-Kindergarten renoviert. Auch auf dem Spielplatz tut sich bis zum Start der neuen DRK-Kita einiges.

    Wenn die Steppkes schon da wären, hätten sie eine Menge zu gucken: Der ehemalige Waldorf-Kindergarten am Feldbrand wird zurzeit umgebaut. Und nebenan bereiten Bagger eine Fläche für eine Container-Anlage vor. Diese beherbergt ab Spätsommer eine zusätzliche Kita mit eineinhalb Gruppen.

  • Bilder von Grundschülern werden ausgestellt

    Do., 23.06.2016

    Fantasie „orgelte“ beim Malen

    Rund 50 Kinder der Overberg- und der Löns-Schule stellen derzeit ihre Orgel-Bilder in der Volksbank-Filiale in Epe aus. Tamás Szöcs wählte das Bild von Berkay Isik (r.) für das Titelbild des Plakats aus.

    Fröhliches Kinderlachen erfüllte die Schalterhalle der Volksbank in Epe, bevor am Mittwochmorgen die Ausstellung „Traumorgeln & Orgelträume“ offiziell eröffnet werden konnte. Bankkunden und Angestellte reagierten erfreut, als dazu noch zwei fröhliche Lieder erklangen, passend zum Thema der Ausstellung: „Hört nur die kleine Melodie, alle lieben sie“ und „An der Orgel ist das Schöne, es gibt ganz verschiedene Töne“ sangen die rund 50 Kinder der Bernhard-Overberg-Schule und der Hermann-Löns-Schule.

  • Engagierte Jugendliche im Ehrenamt

    Do., 31.03.2016

    Kinderlachen als Lohn

    Wurden vom Kreissportbund Borken ausgezeichnet: die jungen ASC-Trainerinnen Simone Otten (Mitte links) und Nicole Otten (Mitte rechts), hier mit einigen Spielerinnen.

    Wenn ihre Spielerinnen lachen und Spaß haben, dann freuen sich auch Nicole und Simone Otten. Die Zwillinge trainieren die U 11 und U 9-Fußballerinnen des ASC Schöppingen. Jetzt sind sie dafür auch offiziell ausgezeichnet worden.

  • Märchenonkel in Kita Bügelkamp

    Do., 01.10.2015

    Lebendige Geschichten aus dem Kopf

    Wenn Leseonkel Hans Arand alle zwei Wochen mittwochs in den DRK Kindergarten am Bügelkamp kommt, wird es spannend und auch Lacher sind garantiert.

    Hans Arand fesselt die Kita-Kinder mit seinen bloßen Erzählungen. Auch im Digitalzeitalter fasziniert der Märchenonkel noch mit seinen Gesichten, die er aus dem Kopf vorträgt.