Kinderpornografie



Alles zum Schlagwort "Kinderpornografie"


  • Kriminalität

    Mo., 08.03.2021

    Durchsuchungen bei 73 Beschuldigten wegen Kinderpornografie

    In Polizei-Westen gekleidete Polizisten.

    Köln (dpa) - Ermittler haben in Nordrhein-Westfalen Räumlichkeiten von 73 Beschuldigten wegen des Verdachts auf Besitz und Verbreitung von Kinderpornografie durchsucht. Der landesweite Einsatz war bereits am 25. Februar angelaufen, wie die Staatsanwaltschaft in Köln am Montag mitteilte. Mittlerweile sei er beendet. 54 Objekte seien durchsucht und bislang 440 Datenträger sichergestellt worden. Einzelne Beschuldigte hätten sich bereits geständig eingelassen. Haftbefehle wurden nicht vollstreckt.

  • Kriminalität

    Fr., 26.02.2021

    GdP warnt vor Welle von Kinderpornografie-Hinweisen

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) warnt vor einer Welle von Verdachtsfällen im Bereich der Kinderpornografie. Ab 1. März seien die Landeskriminalämter für die Prüfung zuständig, die bislang das Bundeskriminalamt geleistet habe, berichtete die GdP am Freitag in Düsseldorf.

  • Prozesse

    Do., 25.02.2021

    Einbrecher entdeckt Kinderpornografie: Besitzer verurteilt

    Das Landgericht in Bonn ist von Außen zu sehen.

    Bonn (dpa/lnw) - Bei einem Einbruch in einem Mehrfamilienhaus hat ein Dieb in der Wohnung unerwartet kinderpornografisches Material entdeckt - und den Fall angezeigt, als er später selbst gefasst wurde. Wegen Besitzes von rund 16 000 kinderpornografischen Bilddateien wurde der Wohnungsinhaber, ein 41-Jähriger aus Hennef, nun vor dem Bonner Landgericht zu einem Jahr Haft mit Bewährung verurteilt, wie ein Gerichtssprecher am Donnerstag mitteilte.

  • Kriminalität

    Do., 28.01.2021

    Kinderpornografie: Erneut Durchsuchungen in mehreren Ländern

    Ein Streifenwagen der Polizei steht mit Blaulicht auf einer Straße.

    Gleich zwei Mal schlugen in dieser Woche die Ermittler in Deutschland in großem Stil wegen Kinderpornografie zu. Bei zahlreichen Verdächtigen gab es Durchsuchungen. Die Justiz will klar machen, dass das Netz keineswegs anonym ist.

  • Kriminalität

    Mi., 27.01.2021

    Fast 3000 Datenträger bei Razzia gegen Kinderpornografie

    Polizisten gehen während einer Razzia gegen Kinderpornographie an einem Wohnhaus vorbei.

    Die Razzia begann, als es noch dunkel war. Hinterher freuten sich die Ermittler, dass die Überraschungstaktik aufgegangen war: Handys wurden in entsperrtem Zustand gesichert. In NRW war die Polizei an 21 Adressen im Einsatz gegen Kinderpornografie.

  • Aktion gegen 65 Tatverdächtige

    Di., 26.01.2021

    Razzia gegen Kinderpornografie in 10 Bundesländern

    Polizisten stehen während einer Razzia wegen des Besitzes und der Verbreitung von Kinderpornographie an einem Wohnhaus in Herdecke.

    Scharfe Munition, eine versuchte Flucht und viel Arbeit für die Spürhunde: Mehr als 1000 Beweisstücke hat die Polizei bei einer bundesweiten Razzia gegen Kinderpornografie gesammelt. Entdeckt wurden die 65 Beschuldigten bei der Auswertung von Chats.

  • Kriminalität

    Di., 26.01.2021

    1000 Polizisten gehen bei Razzia gegen Kinderpornografie vor

    Michael Esser, Leiter der Besonderen Aufbauorganisation „Berg“ der Polizei Köln, spricht während einer Pressekonferenz.

    Scharfe Munition, eine versuchte Flucht und viel Arbeit für die Spürhunde: Mehr als 1000 Beweisstücke hat die Polizei bei einer bundesweiten Razzia gegen Kinderpornografie gesammelt. Entdeckt wurden die 65 Beschuldigten bei der Auswertung von Chats.

  • Kriminalität

    Di., 26.01.2021

    Minister Reul dankt Ermittlern nach Razzien

    Herbert Reul (CDU), Innenminister von Nordrhein-Westfalen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) hat nach den neuen Durchsuchungen gegen Kinderpornografie «den hunderten von Polizistinnen und Polizisten für ihren hochprofessionellen und hochkomplexen Einsatz» gedankt. Justizminister Peter Biesenbach (CDU) sagte: «Der Aktionstag zeigt, dass die Justiz auch im Internet uneingeschränkt handlungsfähig ist.»

  • Kriminalität

    Di., 26.01.2021

    Bundesweite Razzia gegen Kinderpornografie: 65 Verdächtige

    Mehrere Streifenwagen der Polizei stehen aufgereiht nebeneinander.

    Der Kindesmissbrauchskomplex Bergisch Gladbach zieht weitere Kreise: Unter Führung der zuständigen Kölner Ermittler durchsuchten Polizisten am Dienstagmorgen erneut Dutzende Wohnungen. Die Schwerpunkte lagen in Nordrhein-Westfalen, Bayern und Niedersachsen.

  • Kriminalität

    Sa., 02.01.2021

    Kinderpornografie: Ermittler beobachten Bewegung in Szene

    Der Schriftzug «Polizei» ist vor einem Polizeirevier zu sehen.

    Köln (dpa/lnw) - Nach den großangelegten Schlägen gegen Kinderpornografie und Missbrauch in Nordrhein-Westfalen nehmen Spezial-Ermittler erste Bewegungen in der Szene wahr. «Es ist noch zu früh, um es abschließend zu beurteilen. Wir nehmen aber die Tendenz wahr, dass die Leute ihr Tun mehr reflektieren», sagte der Leiter der Zentral- und Ansprechstelle Cybercrime NRW (ZAC), Markus Hartmann, der Deutschen Presse-Agentur. Strafbarkeit und Strafverfolgung würden mehr wahrgenommen. «Das kann ich allerdings noch nicht statistisch untermauern, sondern nur an Beobachtungen und Eindrücken festmachen», sagte Hartmann. «Wir nehmen aber auch wahr, dass sich mehr Personen ermutigt fühlen, sich zu melden und Hinweise zu geben.»