Kirchenraum



Alles zum Schlagwort "Kirchenraum"


  • Statische Untersuchung des Kirchenraums

    Do., 12.12.2019

    Petrikirche bleibt lange geschlossen

    Die Petrikirche bleibt vorerst geschlossen. 

    In der Petrikirche ist ein Stück Putz aus der Decke gefallen. Nun wird der gesamt Kirchenraum auf Bauschäden untersucht und gegebenenfalls gleich repariert. Die Kirche bleibt deswegen den Winter über geschlossen – mit Folgen für Kirchgänger und Brautpaare.

  • St. Laurentius geht neue Wege: Schaufenster-Installation

    Di., 03.12.2019

    Raus aus den Kirchenräumen

    Das Team des Ausschusses „Neue Wege“, darunter Pastoralreferent Ulrich Hagemann, Inge Tünte und Hans-Joachim Hilleke (von links), gestalten in einem Schaufenster am Marktplatz in jeder Adventswoche eine Installation.Foto: Bischöfliche Pressestelle/Ann-Christin Ladermann

    Eine Woche lang schauten die Passanten auf einen roten Samtvorhang, auf dem lediglich das Wort „abwarten“ zu lesen war. Seit Samstag gibt es mehr zu sehen: Im Vordergrund häufen sich verpackte Geschenke in verschiedenen Größen. Im Hintergrund stehen zwei als Frau und Mann verkleidete Schaufensterpuppen, die einander ein Herz überreichen. Die Szene ist überschrieben mit #schenken.

  • Sendenhorst

    Mo., 18.11.2019

    Kindern Kirchenraum verständlich erklärt

    Sendenhorst: Kindern Kirchenraum verständlich erklärt

    Für den „Tag der offenen Tür“ vor der eigentlichen Wiedereröffnung der St.-Ludgerus-Kirche hatte Markus Hofmeister vom „Theomobil“ ein Konzept erarbeitet, um den Kindern der Kitas und der Grundschule den Kircheninnenraum näher zu bringen. Beim Bilderquiz lernten die Jungen und Mädchen viele Details der Kirche kennen, die sonst schnell übersehen werden. Auf den Kirchenboden hatte er den Kirchenumriss gelegt – mit einfachen Mitteln wie Steinen und Papierrollen

  • Lichtinstallationen in St. Felizitas

    Do., 14.11.2019

    Der Ankunft Gottes auf der Spur

    Zum Adventsmarkt lockt der Sachausschuss „Religiöses Leben“ mit acht Lichtinstallationen und Videoprojektionen – darunter „Rote Courage“ – in die St.-Felizitas-Kirche.

    Während des Adventsmarktes lohnt sich der Blick ins Innere der St.-Felizitas-Kirche in diesem Jahr ganz besonders: Acht Lichtinstallationen und Videoprojektionen werden den Kirchenraum und die Besucher in Szene setzen. Eine Idee des Sachausschusses „Religiöses Leben“, die der Werbedesigner Franz-Josef Kröger umgesetzt hat.

  • Konzert in der Johannes-Kirche

    Di., 05.11.2019

    Pop-Klänge im Kirchenraum

    Spannendes Duo: Sandra Batkowski und Thomas Kraß werden am Freitag in der Johannes-Kirche Pop- und Film-Songs erklingen lassen.

    Die Kirchenorgel verbindet man normalerweise mit liturgischer Musik für den Gottesdienst. Dass man der „Königin der Instrumente“ aber auch gänzlich andere Klänge entlocken kann, möchte Kirchenmusiker Thomas Kraß gemeinsam mit der Sängerin und Gesangspädagogin Sandra Batkowski am kommenden Freitag, 8. November, beim Heimspiel in Everswinkel unter Beweis stellen.

  • Ökumenisches Konzert mit mehreren Chören

    Mo., 03.12.2018

    Stimmungsvoller Start in den Advent

    Der Posaunenchor unter Leitung von Fabian Faupel überzeugte beim ökumenischen Adventskonzert die Besucher, die mit in das Programm eingebunden wurden.

    Der Posaunenchor füllt mit seinem imposanten Klang den Kirchenraum, auch eigentlich einfache Instrumente können spannende Musik ergeben und die Besucher durften mitsingen: Das ökumenische Adventskonzert fand in der St.-Dionysius-Kirche statt.

  • Literarischer Karfreitag

    Mo., 02.04.2018

    Berührend und aufwühlend

    Sebastian Aperdannier las aus „Im Westen nichts Neues“.

    Gut besetzt war die Kreuzkirche am Karfreitagabend. Blaues Licht strahlte einzelne Figuren an, warf lange Schatten in den Kirchenraum. Das leise Gemurmel des Publikums verstummte, als Kirchenfoyerleiter Rupert König ans Mikrofon trat und den 15. Literarischen Karfreitag eröffnete.

  • Erste Gottesdienste nach der Neugestaltung: Gläubige äußern Anerkennung und Kritik

    Di., 12.09.2017

    „Diese Kirche ist kein Museum“

    Der Altar im Mittelpunkt  mit Sitzbänken für Gottesdienstbesucher an drei Seiten der vorgebauten Altarinsel, das ist ein Kernpunkt des Provisoriums der Neugestaltung in St. Georg, die seit Samstag getestet wird.

    Das Werkzeug ist wieder weg, der Staub gewischt: Das Provisorium für eine mögliche Neugestaltung des Kirchenraums in St. Georg steht seit dem Wochenende, die ersten Gottesdienste wurden gefeiert.

  • Tag des offenen Denkmals in St. Magnus

    Di., 12.09.2017

    Kirchenraum im Blickpunkt

    Am Tag des offenen Denkmals gingen die Blicke der Besucher vielfach nach oben, um die Pracht der St. Magnus-Kirche voll zu erfassen.

    Nach der Sonntagsmesse begann in der ehrwürdigen Pfarrkirche St. Magnus der diesjährige „Tag des offenen Denkmals“. Unter dem Motto „Macht und Pracht“ ließ sich eine große Zahl von Besuchern von Pfarrer Heinrich Hagedorn und einigen Mitgliedern des Kirchenvorstandes die Besonderheiten des Gotteshauses erklären.

  • Ausstellung der Künstlerin Christa Henn in St. Joseph

    Do., 10.08.2017

    Kunst aus Röntgenbildern

    Eine Gruppe Röntgenbilder und weitere Arbeiten von Christa Henn sind in St. Joseph zu sehen.

    Wenn die Sonne den Kirchenraum von St. Joseph an der Hammer Straße durchflutet, erfasst sie in diesen Tagen auch ein Ensemble von Röhren: Aus Röntgenbildern von Menschen hat die in Köln lebende Künstlerin Christa Henn diese Skulptur geschaffen.