Kirchstraße



Alles zum Schlagwort "Kirchstraße"


  • Gemeinde schreibt Verfahren für Pflege-Wohngemeinschaften aus

    Mi., 24.06.2020

    Selbstbestimmt im Alter leben

    Stellten das Projekt „Pflege-Wohngemeinschaften in Ottmarsbocholt“ vor (v.l.): Bürgermeister Sebastian Täger,

    In Ottmarsbocholt soll das „Haus Stoffers“ an der Kirchstraße abgerissen werden und für zwei Pflege-Wohngemeinschaften mit bis zu 24 Plätzen weichen. Dazu hat die Gemeinde jetzt ein Auswahlverfahren für Architekt, Investor und Betreiber ausgeschrieben. Die betreuten WGs ermöglichen ein weitgehend selbstbestimmtes Leben im Alter.

  • Pflegewohngemeinschaft an der Kirchstraße geplant

    Mi., 11.03.2020

    Betreuung in häuslicher Atmosphäre

    Anstelle des Hauses Stoffers an der Kirchstraße soll in absehbarer Zeit eine Pflege- und Wohneinrichtung entstehen.

    Pflege und Betreuung in einem häuslichen Umfeld versprechen sogenannte Pflegewohngemeinschaften. Eine oder sogar zwei dieser Einrichtungen für jeweils zwölf Klienten sollen im Ottmarsbocholt Ortskern an der Kirchstraße entstehen. Gleichzeitig könnte damit das Defizit an Pflegeplätzen in der Gemeinde abgemildert werden.

  • Ausstellung eröffnet / Führungen

    Di., 10.03.2020

    „Mütter des Grundgesetzes“

    Eröffneten die Ausstellung „Die Mütter des Grundgesetzes“ (v. l.): Sandra Lammers, Franziska Mahlmann und Ulrike Reifig. In den Räumen an der Kirchstraße 20 werden bis zum 29. März auch Führungen angeboten.

    Eine spannende Ausstellung ist bis zum 29. März im Begegnungszentrum an der Kirchstraße 20 zu sehen. Auf Anfrage werden auch Führungen angeboten.

  • Familienbündnis: Neuer Treff an der Kirchstraße 20

    Mi., 19.02.2020

    Ideen noch besser umsetzen

    Neben Bürgermeister Jochen Paus nutzten einige interessierte Altenberger die Gelegenheit, den neuen Begegnungsort des Familienbündnisses in Augenschein zu nehmen.

    Das Familienbündnis hat einen zusätzlichen Anlaufpunkt – und zwar an der Kirchstraße 20. Zur Eröffnung kamen zahlreiche interessierte Gäste – darunter auch Bürgermeister Jochen Paus.

  • Bauvorhaben an der Kirchstraße

    Di., 18.02.2020

    Anfang 2021 soll es losgehen

    Voraussichtlich Mitte dieses Jahres soll die Baugenehmigung für die Wohn- und Geschäftshäuser an der Kirchstraße vorliegen.

    Voraussichtlich Mitte des Jahres soll die Baugenehmigung für die beiden Wohn- und Geschäftshäuser vorliegen, die im Bereich der Kirchstraße errichtet werden sollen. Insgesamt sollen dort 17 Wohneinheiten entstehen. Im Erdgeschoss sind jeweils Ladenlokale geplant.

  • Ernsting‘s family schließt am 28. März

    Mi., 12.02.2020

    Bücher Janning bleibt – vorerst

    Am 28. März schließt die Ernsting´s-Family-Filiale an der Kirchstraße. Wie es langfristig mit der Buchhandlung Janning weitergeht, steht noch nicht fest.

    Am 28. März schließt die Ernsting‘s-family-Filiale an der Kirchstraße. Seit März 1987 war das Unternehmen in Altenberge mit einem Geschäft vertreten. Die Buchhandlung Janning bleibt dagegen zumindest vorerst am bekannten Standort. „In diesem Jahr bleibt alles beim alten“, sagt Buchhändlerin Beate Janning.

  • Grünen-Ortsverein feiert 40-jähriges Bestehen

    So., 22.09.2019

    Für lebenswerte Zukunft kämpfen

    Grünen-Bürgermeisterkandidat Karl Reinke (M.) begrüßte MdL Norwich Rüße (l.) und MdB Friedrich Ostendorf. Auch die grünen Ratsmitglieder Wilhelm Conrads (2.v.r.) und Heinz Beckmann (4.v.r.) nahmen an der Feier zum 40-jährigen Bestehen des Ortsverbandes teil.

    Im Büro an der Kirchstraße feierten die Grünen am Sonntag ihr 40-jähriges Bestehen. Auch Landes- und Bundespolitiker reihten sich in die Schar der Gratulanten ein.

  • Grüne feiern am 22. September ihr 40-jähriges Bestehen

    Fr., 13.09.2019

    „Zeichen setzen“

    Sprecher der Altenberger Grünen: Karl Reinke.

    Die Grünen feiern am 22. September ihr 40-jähriges Bestehen. Ab 11.30 Uhr sind alle Bürger ins Büro an der Kirchstraße eingeladen.

  • Sanierungsprojekt Kirchstraße 14

    Do., 18.07.2019

    Die Sache mit der Verträglichkeit

    Für das Gebäude Kirchstraße 14, das älteste Haus in der Burgsteinfurter Altstadt aus dem 15. Jahrhundert, steht nach Jahren des Verfalls nun die Sanierung in Aussicht. Verknüpft damit ist die Errichtung weiterer Neubauten im Umfeld. Deren geplante Massivität stößt bei der Ev. Kirchengemeinde auf Kritik. Dort, wo jetzt noch großkronige Bäume stehen, könnten künftig hohe Giebel in den Himmel ragen.

    Für viele Burgsteinfurter mag es immer noch kaum vorstellbar sein, doch der Zeitpunkt, an dem das Gebäude Kirchstraße 14 frisch saniert dasteht und mit ihm auch das ganze Umfeld aufgewertet ist, rückt näher. Bis dahin gibt es jedoch noch Hürden zu nehmen. Eine davon: Die notwendige Änderung des Bebauungsplans.

  • Alstätte

    Mi., 05.06.2019

    Kirchstraße: Grüne wollen Tempo-20-Zone

    Alstätte: Kirchstraße: Grüne wollen Tempo-20-Zone

    Der Ausschuss für Stadtentwicklung soll sich auf Antrag der Grünen mit dem möglichen Einrichten einer Tempo-20-Zone auf der Kirchstraße in Alstätte beschäftigen. Das hatte die Grünen-Fraktion zur Sitzung des Stadtrats am vergangenen Dienstag beantragt.