Klimaplan



Alles zum Schlagwort "Klimaplan"


  • EU

    Do., 06.02.2020

    Ärger mit Brüssel: Deutschland mit Klimaplan im Verzug

    Brüssel (dpa) - Deutschland hat schon wieder Ärger mit Brüssel wegen nicht eingehaltener Umweltpflichten. Wie die EU-Kommission der dpa bestätigte, ist die Bundesregierung mit dem für alle EU-Staaten verpflichtenden Nationalen Energie- und Klimaplan in Verzug. Dieser wäre eigentlich schon Ende 2019 fällig gewesen. Kommissionsvizepräsident Frans Timmermans habe deshalb einen Brief geschrieben und eine rasche Rückmeldung angemahnt. Nach Angaben der EU-Kommission ist nicht nur Deutschland säumig. Bisher lägen 19 Pläne vor. Sie würden Ende der Woche veröffentlicht.

  • Wirtschaftsforscher mahnen

    Do., 17.10.2019

    DIW: Klimapaket belastet vor allem Haushalte mit wenig Geld

    Das DIW warnt vor den Auswirkungen des Klimapakets für Haushalte mit wenig Geld.

    Sozial ungerecht, Klimaziele werden nicht erreicht: Das Forschungsinstitut DIW zerpflückt die Klimapläne der Bundesregierung. Für die Opposition ist das ein gefundenes Fressen.

  • Klima

    Di., 03.09.2019

    Klimapläne der Union werden konkreter

    Berlin (dpa) - Zweieinhalb Wochen vor der entscheidenden Sitzung des Klimakabinetts der Bundesregierung werden die Pläne der Union für mehr Klimaschutz konkreter. Die CDU-Spitze will mit einem Mix aus höherer Bepreisung, Zertifikatehandel und Entlastung bei den Strompreisen den Klimaschutz verbessern. Das geht aus einem internen Arbeitspapier der CDU-Spitze für die Debatten über einen nationalen Klimakonsens hervor. Die CSU-Landesgruppe im Bundestag will heute ein Klimaschutzkonzept beschließen, das unter anderem eine Verteuerung des CO2-Ausstoßes im Verkehr und beim Heizen vorsieht.

  • Analyse

    Mi., 29.03.2017

    Rauchzeichen für die Kohlekumpel: Trumps radikale Klimapläne

    Rauch kommt aus den Schornsteinen eines Kohlekraftwerkes nahe dem Capitol in Washington.

    Trump hält Kurs. Für das Klima heißt das: Jobs sind den USA wichtiger. Sein jüngstes Dekret reicht weit, aber wie folgenschwer ist es? Trump kann wenig über Nacht ändern - und die Welt geht in eine andere Richtung.

  • Energie

    Mi., 24.06.2015

    Braunkohle-Kompromiss: Fünf Kraftwerksblöcke gehen in NRW vom Netz

    Wirtschaftsminister Garrelt Duin (SPD).

    Monatelang liefen Stromkonzerne und Gewerkschaften gegen Sigmar Gabriels Klimaabgabe für alte Kohlekraftwerke Sturm. Sie hätte für den deutschen Braunkohletagebau mittelfristig das Aus bedeuten können. Nun scheint ein Kompromiss gefunden.