Klimaschutzprojekt



Alles zum Schlagwort "Klimaschutzprojekt"


  • „Ostbevern torffrei – Torfverzicht ist Klimaschutz“

    Fr., 22.11.2019

    Natur, die nicht in den Garten gehört

    Im Moor ist es feucht und matschig. Deshalb spazieren die Besucher des Schwarzen Moores auf einem stabilen Steg aus Holzbrettern.

    Ziel des Klimaschutzprojektes „Ostbevern torffrei – Torfverzicht ist Klimaschutz“ ist es, im gesamten Gemeindegebiet auf Torf zu verzichten und damit die größten CO²-Speicher der Erde zu schonen.

  • Klimaschutzprojekt „Ostbevern pflanzt“

    So., 06.10.2019

    „Wir dürfen keine Zeit verlieren“

    Zum Abschluss des Klimaprojektes „Ostbevern pflanzt“ wurden drei Apfelbäume gepflanzt.

    Dass auch in Zukunft viel für den Klimaschutz getan werden soll, versteht sich für die Organisatoren und Beteiligten von „Ostbevern pflanzt – wir wachsen zusammen“ von selbst. Zum vorläufigen Abschluss des Klimaprojektes wurden drei Obstbäume gepflanzt. Weitere Aktionen sollen folgen.

  • Förderung für zwei Klimaschutzprojekte

    Fr., 12.07.2019

    E-Mobilität nimmt Fahrt auf

    Bürgermeisterin Sonja Schemmann und Klimaschutzmanager Christian Lohmann freuen sich über eine Förderung von mehr als einer Million Euro für zwei Klimaschutzprojekte: Es sollen drei E-Bikes und vier E-Fahrzeuge angeschafft und die Gangolfschule energetisch saniert werden.

    Mehr als eine Million Euro Fördergelder für zwei Klimaschutzprojekte: Die Gemeinde schafft vier E-Fahrzeuge sowie drei E-Bikes an und saniert die Gangolfschule energetisch. Mit der Umsetzung soll noch in diesem Jahr begonnen werden.

  • „Energetische Stadtentwicklung“: Laer beteiligt sich jetzt doch

    Fr., 30.11.2018

    Hauptausschuss stimmt für Förderantrag

    Im Umweltausschuss gab es am Montagabend keine Mehrheit für eine Teilnahme der Gemeinde am Klimaschutzprojekt „Energetische Stadtentwicklung“ (wir berichteten). In der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses sahen die Politiker dies anders und stimmten letztlich dafür, dass die Gemeinde sich an dieser „Quartiersentwicklung“ beteiligt.

  • Rat bringt Klimaschutzprojekte auf den Weg

    So., 15.07.2018

    Mit gutem Beispiel vorangehen

    „Kommunaler Klimaschutz.NRW“ heißt das EU-Förderprogramm, aus dessen Topf Steinfurt Fördergelder für die Umsetzung von Umweltprojekten mit dem Ziel der Reduktion von Treibhausgasemissionen erhalten kann. Förderfähig sind Projekte aus dem Bereich Stromeinsparung, effiziente Wärmeversorgung und Mobilität. Kreisweit stehen für insgesamt 20 Kommunen 15 Millionen Euro Fördergeld bereit. Steinfurt hat die Aussicht auf 1,65 Millionen Euro aus diesem Topf, muss indes einen Eigenanteil von jeweils zehn Prozent aufbringen. Über die Verwaltungsvorschläge für jeweils ein kommunales Projekt aus den genannten Bereichen hatte am Donnerstag der Stadtrat zu entscheiden.

  • Für EUSEW-Award nominiert

    Do., 17.05.2018

    Online für Saerbeck abstimmen

    Gewinnt die Klimakommune Saerbeck den Bürgerpreis der EU für nachhaltige Energie? „Das wäre eine große und ehrenvolle Auszeichnung für das Saerbecker Klimaschutzprojekt – immerhin lobt die Europäische Kommission, also die oberste EU-Instanz, diesen Preis aus“, schreibt die Gemeindeverwaltung in einer Pressemitteilung.

  • Rupert-Neudeck-Gymnasium

    Mi., 09.05.2018

    Schüler pflanzen Sommerlinde

    Im Rahmen eines Klimaschutzprojektes pflanzten Schüler aus dem Biologie-Differenzierungskurs der achten Klasse am Rupert-Neudeck-Gymnasium eine Sommerlinde auf dem Schulgelände.

    Zum Abschluss eines Klimaschutzprojektes ist das Schulgelände des Gymnasiums um einen Baum reicher geworden.

  • Förderung für zukunftsweisendes Energie- und Klimaschutzprojekt

    Fr., 20.04.2018

    Gemeinde strebt Nahwärmenetz im Schulpark an

    Gemeinsam mit Klimaschutzmanagerin Petra Volmerg nahm Bürgermeister Sebastian Täger (3.v.l.) den „Wärmegutschein“ über 17 493 Euro entgegen, der von Christian Holterhues von der wfc (l.). Projektleiter Prof. Dr. Christof Wetter (2.v.l.) im Beisein von Jan Ortmann und Felix Kunert (beide von der BODE Planungsgesellschaft mbh in Münster), überreicht wurde.

    Die mit Gas betriebenen Heizungsanlagen im Schulpark Senden sind zwischen 16 und 37 Jahre alt. Die Gemeinde Senden sucht nach einer sinnvollen und nachhaltigen Lösung zur Erneuerung. Im Fokus steht ein umweltfreundliches Wärmeverbundsystem.

  • NRW unterstützt Projekte im Münsterland

    Sa., 16.12.2017

    Millionen für Klima-Projekte der Region

    NRW unterstützt Projekte im Münsterland: Millionen für Klima-Projekte der Region

    Für ehrgeizige Klimaschutzprojekte in den Kommunen stellt das Land weitere 100 Millionen Euro bereit. Zu den 48 Kommunen, die eine Jury ausgewählt hat, gehören Dülmen und Greven sowie der Kreis Steinfurt mit mehr als einem Viertel der Fördersumme, wie NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart bekannt gab.

  • Mit 1000 Euro dotiert

    So., 10.09.2017

    Preis für besondere Klimaschutzprojekte

    Die Sekundarschule erhielt in diesem Jahr den Klimaschutzpreis.

    Unterstützt von Innogy lobt die Gemeinde Schöppingen auch in diesem Jahr wieder den Klimaschutzpreis aus. Der Preis für besondere Schöppinger Umwelt- und Klimaschutzprojekte ist mit 1000 Euro dotiert.