Klinikum



Alles zum Schlagwort "Klinikum"


  • Corona-Sonderzahlungen

    Fr., 09.04.2021

    UKM erhält 1,6 Millionen Euro Prämie für Pflegekräfte

    Corona-Sonderzahlungen: UKM erhält 1,6 Millionen Euro Prämie für Pflegekräfte

    Nachdem das Universitätsklinikum Münster im vergangenen Jahr bei der Prämienzahlung für die Versorgung von COVID-19-Patienten nicht berücksichtigt wurde, erhält das Klinikum nach Gesprächen und Unterstützung aus der Politik nun eine Sonderzahlung in Höhe von 1,66 Millionen Euro. Die Prämien sollen bis zum 30. Juni ausgezahlt werden.

  • Klinikum Westmünsterland eröffnet zweite Infektionsstation

    Mi., 13.01.2021

    Nordkreis ist Infektionsschwerpunkt

    Aufgrund der anhaltend hohen Corona-Infektionszahlen bereiten sich viele Krankenhäuser auf zusätzliche Patienten vor.

    Der Norden des Kreises Borken wird zum Sorgenkind. Besonders in Ahaus und Gronau gibt es viele Infizierte. Das Klinikum Westmünsterland hat reagiert und eine zweite Infektionsstation eröffnet.

  • Patienten werden verlegt

    Mi., 16.12.2020

    Wirbel um Triage-Äußerungen eines Arztes in Zittau

    Nach den Triage-Äußerungen eines Mediziners aus Zittau hat das Klinikum Oberlausitzer Bergland bestätigt, dass die Corona-Lage dort kritisch ist.

    Ostsachsen ist einer der Corona-Hotspots in Deutschland. Ein Mediziner aus Zittau hat nun davon gesprochen, dass es dort zur gefürchteten Triage gekommen sein soll. Das Klinikum betont: Die Lage ist ernst.

  • Krankenhäuser

    So., 13.09.2020

    IT-Ausfall an Uniklinik Düsseldorf dauert am Sonntag an

    Ein Mann mit einem Regenschirm geht ins Uniklinikum Düsseldorf.

    Seit Donnerstag ist das Computersystem am siebtgrößten Klinikum Nordrhein-Westfalens ausgefallen. Während Techniker versuchen, das Krankenhaus aus dem Notbetrieb zu holen, vermuten Cybercrime-Ermittler einen Hackerangriff als Ursache.

  • Gesundheit

    Mi., 10.06.2020

    Corona-Ausbruch in Dortmunder Klinikum: Zwölf Fälle

    Blick auf das Klinikum in Dortmund.

    Dortmund (dpa/lnw) - Im Klinikum Dortmund ist es zu einem Corona-Ausbruch gekommen. Wie die Stadt auf Anfrage am Mittwoch mitteilte, wurden vom Gesundheitsamt acht Mitarbeiter und vier Patienten positiv getestet. 

  • Klinikum öffnet Meldeportal für Spontanhelfer

    Di., 31.03.2020

    Helfende Hände in Corona-Zeiten

    Klinikum öffnet Meldeportal für Spontanhelfer: Helfende Hände in Corona-Zeiten

    Momentan und auch in den kommenden Wochen wird die Ausbreitung des Coronavirus alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Klinikum Westmünsterland in einem nie dagewesenen Ausmaß belasten.

  • Gesundheit

    Mo., 23.03.2020

    Vorsichtige Einschätzung: Zenit in Heinsberg rückt näher

    Heinsberg (dpa/lnw) - Nach vorsichtiger Einschätzung des Aachener Klinikums könnte die Spitzenbelastung für die Krankenhäuser durch Heinsberger Corona-Patienten bis Ende April erreicht sein. Es gebe in Heinsberg nicht mehr ganz so viele Neuerkrankungen, sagte der Chef des Aachener Uniklinikums, Professor Thomas Ittel, am Montag. Er habe wegen des «trägen Anstiegs» die Hoffnung, dass es in drei Wochen möglicherweise ein erstes Entspannungssignal gebe.

  • Corona-Erlass

    Do., 19.03.2020

    Notfallpraxis muss aus Klinikum Ibbenbüren ausziehen

    Corona-Erlass: Notfallpraxis muss aus Klinikum Ibbenbüren ausziehen

    Sozusagen von jetzt auf sofort musste am Mittwoch die Notfallpraxis aus dem Klinikum Ibbenbüren ausziehen. Grund ist ein Erlass, wonach Einrichtungen, die nicht zum Krankenhaus gehören, ausgelagert werden müssen.

  • Auswertung im Klinikum Charité

    Mo., 10.02.2020

    China-Rückkehrer in Quarantäne: Warten auf Testergebnisse

    Fahrzeuge des Deutschen Roten Kreuzes fahren unter Polizeischutz auf das Gelände der DRK Kliniken Berlin-Köpenick.

    Deutschland hat erneut Menschen aus China zurückgeholt - dort nehmen die Infektionen mit dem Coronavirus weiter zu. Die Rückkehrer müssen nun in Berlin in Quarantäne ausharren, es soll ihnen gesundheitlich gut gehen. Und wie fallen die Tests an der Charité aus?

  • Diabetologie jetzt in Stadtlohn

    Mi., 24.04.2019

    Klinik zieht um

    Dr. Joachim Kersken leitet weiter die Diabetologie – künftig in Stadtlohn.

    Die Diabetologie im Klinikum Westmünsterland wird ab Montag (29. April) vom St.-Marien-Krankenhaus Ahaus zum Krankenhaus Maria-Hilf nach Stadtlohn verlagert. Dort soll ein Kompetenzcluster Herz-Kreislauf-Gefäße eingerichtet werden. Das teilte das Klinikum jetzt mit. Der Betrieb wird unter der Leitung von Chefarzt Dr. Joachim Kersken fortgeführt.