Klopapier



Alles zum Schlagwort "Klopapier"


  • Sonderedition

    Fr., 23.10.2020

    Österreichische Post verkauft Corona-Briefmarke

    Die Österreichische Post bringt eine Corona-Sonderbriefmarke aus dreilagigem Klopapier heraus.

    Ab Ende des Monats lassen sich in Österreich Briefmarkenblöcke aus dreilagigem Klopapier erwerben - selbstklebend.

  • Dreilagiges Porto

    Fr., 23.10.2020

    Östereichische Corona-Briefmarke - aus Klopapier

    Das beliebte Hamsterkaufprodukt Toilettenpapier wird nun in Österreich zu Corona-Briefmarken verarbeitet.

    Mit einem Augenzwinkern bietet die Österreichische Post ihre neue Briefmarkenkollektion aus Klopapier an. Dreilagig, selbstklebend und für einen guten Zweck.

  • Kettenreaktion rund ums Klopapier

    Mi., 21.10.2020

    Hamstern zwischen Hype und Hysterie

    Schnell aufgefüllt: Emel Demirer sieht seit vergangenen Freitag eine Kettenreaktion unter den Kunden. Habe der eine Klopapier im Wagen, greife auch der andere zu.

    Klopapier – fast in jedem Einkaufswagen. Die Welle um die Rolle schwappt wieder hoch. Hamster-Hysterie – jetzt auch im Herbst. Markus Scholz, Geschäftsführer des Edeka-Kempermarktes in Ahlen, versteht den Hype nicht: „Bitte mit Verstand durch die Pandemie. Nicht mit Panik!“

  • Nach Hamstern und Flaute

    Mo., 20.07.2020

    Deutsche kaufen wieder mehr Klopapier

    Hamsterkauf: Im März war Klopapier gefragt und plötzlich in vielen Läden knapp.

    Im Februar und März schoss der Klopapier-Absatz in ungeahnte Höhen. Dann folgte der Einbruch. Jetzt scheinen die Vorräte langsam aufgebraucht zu sein.

  • Großkunden fallen weg

    Mo., 01.06.2020

    Große Rollen ungefragt - Umsatzeinbruch bei Klopapier

    In einem Lastwagen stehen mehrere Paletten Toilettenpapier.

    Der Verkauf von kleineren Rollen Klopapier reicht nicht aus: Ille muss Kurzarbeit anmelden. Auf den großen Rollen bleibt der Klopapier-Hersteller zunächst sitzen.

  • Museum Religio öffnet wieder

    Mi., 06.05.2020

    Kultur statt Klopapier

    Das Museum Religio öffnet zur Freude von Dr. Anja Schöne wieder. Natürlich wurde ein Hygienekonzept erarbeitet. Auch auf die Abstandsregelungen wird genau geachtet.

    Nach der corona-bedingten Zwangspause öffnet das Museum Religio ab 12. Mai wieder seine Pforten. Die Freude bei Museumsleiterin Dr. Anja Schöne ist groß. Die Hygiene- und Abstandsregeln müssen von den Besuchern natürlich eingehalten werden.

  • Kriminalität

    Fr., 17.04.2020

    Begehrtes Gut in Corona-Zeiten: Dieb stiehlt Klopapier

    Eine Rolle Toilettenpapier liegt auf einer Toilette.

    Mönchengladbach (dpa/lnw) - Ein Dieb hat in Mönchengladbach in größerem Umfang Toilettenpapier aus einem Kellerverschlag gestohlen. Das in Zeiten der Corona-Krise recht begehrte Gut verschwand nach Angaben der Polizei irgendwann zwischen dem 9. und 16. April aus einem Raum, der zu einer Praxis gehört. Insgesamt habe es sich um sechs Pakete mit jeweils zehn Rollen Toilettenpapier gehandelt, teilte die Polizei am Freitag mit. Der unbekannte Täter machte sich an der Halterung eines Schlosses zu schaffen, um an die Beute zu gelangen. Die Polizei hofft nun auf Zeugen.

  • Einzelhandel

    Mi., 08.04.2020

    Statistiker: Toilettenpapier-Absatz bricht ein

    Ein Mann trägt eingekauftes Toilettenpapier und Küchenrollen aus einem Supermarkt.

    Erst gehamstert, jetzt kommen die Vorräte zum Einsatz: Der Verkauf von Klopapier ist laut Statistischem Bundesamt in der vergangenen Woche stark zurückgegangen. Ein anderes Produkt ist aber immer noch stark nachgefragt.

  • „Bleib jetzt einfach mal zu Hause“: Georg Bicher veröffentlicht Corona-Song

    Mi., 08.04.2020

    Von Bier und Klopapier

    Ein Appell fürs Zuhausebleiben: Georg Bicher hat einen eigenen Corona-Song aufgenommen. Das Bild zeigt einen Ausschnitt aus dem Video.

    Es ist derzeit ein Trend: Allerhand Stars nehmen derzeit Corona-Songs auf. Mit Georg Bicher mischt nun ein Lüdinghauser Vollblutmusiker mit. „Bleib jetzt einfach mal zu Hause“, singt der Steverstädter.

  • Gesundheit

    Fr., 03.04.2020

    Goldschmiedin setzt ihren Schmuck mit Klopapier in Szene

    Schmuck wird im Schaufenster des Ateliers einer Goldschmiede mit Toilettenpapier präsentiert.

    Köln (dpa/lnw) - Echtes Gold auf «weißem Gold»: Eine Goldschmiedin in Köln nutzt die aktuelle Aufregung der Deutschen beim Anblick von Klopapier für ihre Schaufenster-Deko. In ihrem Laden im Stadtteil Ehrenfeld bettet Jutta Grote ihre handgefertigten Schmuckstücke seit einigen Tagen auf herrlich reinem Toilettenpapier - und ist damit zum Blickfang von Passanten geworden. «Sie glauben gar nicht, wie viel Spaß ich hier im Laden habe, wenn ich die Leute vor dem Schaufenster sehe», sagte sie am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Die eigenwillige Schmuck-Papier-Kombi wird von vielen fotografiert.