Kneipe



Alles zum Schlagwort "Kneipe"


  • Clemens Lübbers lädt zwei Mal zum „Talk“ ein

    Fr., 13.09.2019

    Mit dem Pastor in die Kneipe

    Zum „Talk mit dem Pastor – was ich einen Priester immer schon mal fragen wollte“ lädt Clemens Lübbers alle Interessierten zu „Geschermann“ und in die „Börse“ ein – und hofft auf voll besetzte Stühle.

    Bei der Kommunikation mit seinen „Schäfchen“ geht Clemens Lübbers, Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde St. Martinus und Ludgerus, neue Wege. Er lädt in beiden Ortsteilen zum „Talk“ in Kneipen ein. Tabuthemen gebe es bei den Treffen nicht, sagt der Geistliche.

  • Vierte Auflage von „Tecklenburg rockt“

    Do., 12.09.2019

    Fünf Bands in fünf Kneipen

    Schöne Atmosphäre, rockige Klänge, fünf Bühnen: Das Kneipenfestival lockt regelmäßig zahlreiche Besucher in die Altstadt. Unter den Bands sind diesmal altbekannte Musiker, aber auch Neulinge wie die „Die Zwillinge“ (kleines Foto).

    Am Samstag, 21. September, geht die 14. Auflage von „Tecklenburg rockt“ über die Bühne. Beginn der Musiknacht in der historischen Altstadt ist um 20.30 Uhr. Ab dann steigt die Stimmung: Die Organisatoren des Kneipenfestivals versprechen Hörgenuss bei Live-Atmosphäre und einen bunten Stilmix für Alt und Jung. Die musikalische Palette reicht von Blues, Rock‘n‘Roll, Gypsy, Balladen, Acoustic und Folk bis zu Rock-, Pop- und Latin-Musik. Die Künstler tragen weltbekannte Hits vor – zum Mitsingen und Mittanzen.

  • „Honky Tonk“ mit sieben Bands

    So., 01.09.2019

    Beste Stimmung bei Kneipen-Party

    Die „Juicy Fruits“ hatten bei ihrem Auftritt in der „Sonne“ nicht nur gute Laune, sondern übertrugen sie auch aufs Publikum.

    Es dauerte etwas, bis sich die Kneipen am Samstagabend füllten – zu warm war es. Doch zu späterer Stunde stieg in gleich sieben Kneipen die große Party. Das Musik-Festival Honky Tonk überzeugte auch im Sommer.

  • Vorverkauf für „Tecklenburg rockt“ läuft

    So., 25.08.2019

    In den Kneipen geht es rund

    Die Zwillinge sind bekannt im Tecklenburger Land. Sie gehören zu den Schwergewichten der deutschen Rockszene. In der „Alten Schmiede“ zeigen die Brüder, was sie drauf haben.

    „Tecklenburg rockt“ heißt es bald wieder in fünf Kneipen. Fünf Bands gastieren in gemütlich historischem Ambiente. Ihr Repertoire reicht von Rock, Blues, Rock´n Roll, Gypsi, Balladen, Acoustic-Folk-Rock bis hin zu Rock-, Pop- und Lateinmusik.

  • NGG warnt vor Gastro-Sterben im Kreis Steinfurt

    Fr., 02.08.2019

    Jede siebte Kneipe seit 2007 ist dicht

    Das letzte Bier: Immer mehr Kneipen, Restaurants und Gaststätten sind von der Schließung bedroht. Die Gewerkschaft NGG warnt vor dem Verlust „von einem Stück Alltagskultur“.

    Kneipe in Gefahr: Innerhalb von zehn Jahren haben 96 Gastro-Betriebe im Kreis Steinfurt geschlossen. Zwischen 2007 und 2017 hat damit jede siebte Gaststätte, Kneipe oder Eisdiele zugemacht. Zuletzt zählte der Kreis 607 gastronomische Betriebe, wie die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten mitteilt.

  • Gesellschaft

    Mo., 01.07.2019

    Schweden dürfen auch nicht mehr vor Kneipen rauchen

    Stockholm (dpa) - In Schweden dürfen sich Raucher auch in den Außenbereichen von Gaststätten keine Zigaretten mehr anstecken. Heute trat bei den Skandinaviern ein neues, für öffentliche Plätze geltendes Tabakgesetz in Kraft. Öffentliche Spielplätze, Bushaltestellen und Bahnsteige fallen demnach neben anderen Orten ebenfalls unter das ausgeweitete Rauchverbot. Die Bestimmungen gelten auch für E-Zigaretten. Die schwedische Gesundheitsbehörde sieht in der Maßnahme einen wichtigen Schritt für die Gesundheit der Bevölkerung. Auch das passive Rauchen soll so vermindert werden.

  • Nur noch zwei Kneipen in Wolbeck

    Fr., 07.06.2019

    Die Steenpaorte hat geschlossen

    Tobias Horstmann und Carina Settele haben die Steenpoarte knapp vier Jahre nebenher weitergeführt, nachdem die Wirtin Hedwig Schmitz gestorben war. Jetzt ziehen sie aus wirtschaftlichen Gründen die Reißleine.

    Die Zahl der Kneipen in Wolbeck war einmal zweistellig. Seit vergangenen Sonntag gibt es nur noch zwei: Die Steenpaorte an der Münsterstraße hat aus wirtschaftlichen Gründen geschlossen.

  • Soleier gab es früher in vielen Kneipen

    Sa., 20.04.2019

    In einem Rutsch runter

    Früher auch in vielen Lüdinghauser Gaststätten zu finden: das Glas mit Soleiern auf dem Tresen. Mene Uhlenkott bietet ihren Gästen im „Hotel zur Post“ das österliche Traditionsessen auch heute noch an.

    Früher standen die großen Gläser auch in vielen Lüdinghauser und Seppenrader Gaststätten auf der Theke. Wer heute nach Soleiern sucht, braucht Geduld. Die WN sind der Tradition auf den Grund gegangen und haben eine Gaststätte ausfindig gemacht, in der es die österliche Spezialität noch gibt.

  • Fünf Comedians tingeln durch Kneipen

    Mo., 15.04.2019

    Epe lacht – immer noch und gern wieder

    Im Anschluss an ihre Mini-Tournee durch die Eper Kneipen kamen alle Künstler noch mal zusammen und standen für Fotos und Autogramme bereit. Im Bild (v.l.): Berhane Berhane, Tobi Freudenthal, Janine vom Olivenbaum, David Grashoff, Moderator Oliver Thom, Michael Schönen.

    Für Comedians ist Epe kein Neuland. Über 50 verschiedene Künstler aus ganz Deutschland waren bereits zu Gast. In der 14. Comedyshow am Freitagabend reihen sich fünf weitere Comedians in diese Erfolgsgeschichte ein.

  • „Altstadt live“ mit zehn Bands in zehn Kneipen

    So., 14.04.2019

    Irische Liebe in der Frauenstraße

    In der Cavete sorgte Undercover mit Sängerin Nadine Schröder für gute Stimmung.

    Volles Haus in allen zehn beteiligten Kneipen, leidenschaftliche Bands und ein Publikum, das den Mix aus Folk, Rock, Pop und Metal zu genießen wusste: Die 36. Auflage von „Altstadt live“ am Freitagabend war ein Erfolg.