Konjunkturaussicht



Alles zum Schlagwort "Konjunkturaussicht"


  • Lob für Deutschland

    Mi., 20.11.2019

    Acht Länder mit Problemen beim Euro-Stabi-Pakt

    EU-Flaggen wehen vor dem Berlaymont-Gebäude, dem Hauptsitz der Europäischen Kommission in Brüssel.

    Die Konjunkturaussichten für 2020 haben sich deutlich eingetrübt, nun drohen in einigen Euro-Staaten auch wieder Probleme mit den öffentlichen Finanzen. Für Deutschland aber hat die EU-Kommission in einem Streitpunkt das erste Lob seit Jahren übrig.

  • Chemie

    Fr., 02.08.2019

    Lanxess trotzt der Autoflaute

    Köln (dpa) - Der Spezialchemiekonzern Lanxess hat im zweiten Quartal den trüberen Konjunkturaussichten und der Autoflaute weitgehend getrotzt. Zu der nahezu stabilen Konzernentwicklung trugen unter anderem weiterhin gut laufende Geschäfte mit Wasseraufbereitungsprodukten sowie das Projektgeschäft der Feinchemietochter Saltigo bei. Zudem lieferte der schwächere Eurokurs Rückenwind, wie Lanxess am Freitag bei der Präsentation seiner Halbjahresbilanz mitteilte.

  • Konjunktureintrübung

    Do., 25.07.2019

    Verschärft die EZB den Strafzins?

    Wolken ziehen über der Zentrale der Europäischen Zentralbank (EZB) im Frankfurter Osten hinweg.

    Frankfurt/Main (dpa) - Europas Währungshüter stehen angesichts eingetrübter Konjunkturaussichten und schwacher Inflation bereit, ihren Anti-Krisenkurs zu verschärfen.

  • Ifo-Institut

    Do., 04.07.2019

    Kurzarbeit in der Industrie nimmt zu

    Wenn ein Betrieb etwa wegen fehlender Aufträge die Arbeitszeit verringern muss, zahlt die Bundesagentur für Arbeit Kurzarbeitergeld an die Arbeiter und Angestellten aus.

    Die Abschwächung der Weltwirtschaft und Handelskonflikte bremsen auch die Konjunkturaussichten hierzulande. Es droht ein Anstieg der Kurzarbeit.

  • Euro unter Druck

    Mi., 19.06.2019

    Draghi: EZB bereit zu weiterer Lockerung ihrer Geldpolitik

    EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat die EZB und ihren Chef Mario Draghi (r.) vor Kritik an ihrem geldpolitischen Kurs in Schutz genommen.

    Legt die EZB noch einmal nach? Trübe Konjunkturaussichten und schwache Inflation alarmieren die Währungshüter. Die Märkte sollten auf alles vorbereitet sein.

  • Anti-Krisen-Kurs

    Di., 18.06.2019

    Draghi: EZB bereit zu weiterer Lockerung ihrer Geldpolitik

    EZB-Präsident Mario Draghi: «Wir sind weit entfernt von einer Normalisierung der Geldpolitik, weil die Welt weit entfernt von einer Normalisierung ist.»

    Legt die EZB noch einmal nach? Trübe Konjunkturaussichten und schwache Inflation alarmieren die Währungshüter. Die Märkte sollten auf alles vorbereitet sein. Scharfe Kritik kommt aus Washington.

  • Konjunkturaussichten

    Mo., 17.06.2019

    Bundesbank rechnet mit Dämpfer für deutsche Wirtschaft

    Geht der deutschen Konjunktur die Puste aus? Konsens ist, dass das Wirtschaftswachstum in diesem Jahr nicht besonders üppig ausfallen dürfte.

    Internationale Handelskonflikte bremsen die deutschen Unternehmen zunehmend. Auch die Bundesbank rechnet mit einem Dämpfer für die deutsche Wirtschaft.

  • Institute senken Prognosen

    Do., 13.06.2019

    Maue Konjunkturaussichten setzen Exportnation Deutschland zu

    Exportnation Deutschland: Container werden im JadeWeserPort verladen.

    Geht der deutschen Konjunktur die Puste aus? Konsens ist, dass das Wirtschaftswachstum in diesem Jahr nicht besonders üppig ausfallen dürfte. Für Verbraucher gibt es aber zumindest eine gute Nachricht.

  • Auch Strafzinsen bleiben

    Do., 06.06.2019

    EZB verschiebt Zinserhöhung bis Mitte 2020

    Der Herr des Nullzinses: EZB-Chef Mario Draghi.

    Die Konjunkturaussichten trüben sich ein. Internationale Handelskonflikte und die Unwägbarkeiten des Brexits sorgen für Unruhe. Sparer müssen sich daher weiter gedulden.

  • Jobcenter erhält 13,3 Millionen Euro für Eingliederungsmaßnahmen

    Fr., 15.03.2019

    Junge Menschen zurück ins System bringen

    Jobcenter erhält 13,3 Millionen Euro für Eingliederungsmaßnahmen: Junge Menschen zurück ins System bringen

    Die Konjunkturaussichten sind gut – und trotzdem leben immer mehr Menschen langfristig von Hartz-IV-Bezügen.