Konjunktureinbruch



Alles zum Schlagwort "Konjunktureinbruch"


  • Aufschwung nach der Krise

    Mo., 03.08.2020

    Wirtschaft in einigen Industriestaaten wächst wieder

    Eine Frau arbeitet in einer Textilfabrik in der ostchinesischen Provinz Jiangsu.

    Nach dem drastischen Konjunktureinbruch in der Corona-Krise gibt es in einigen Ländern wieder ermutigende Signale - auch in Deutschland. Doch Experten warnen vor verfrühter Euphorie.

  • Corona-Pandemie

    Fr., 31.07.2020

    Drastischer Konjunktureinbruch in der Eurozone

    In Spanien ist die Wirtschaft wegen der Corona-Krise in den Monaten April bis Juni so stark eingebrochen wie noch nie.

    Nicht nur Deutschland meldet wegen der Pandemie ein historisches Minus beim Bruttoinlandsprodukt. Auch andere EU-Schwergewichte trifft die Krise hart.

  • Börse in Frankfurt

    Do., 30.07.2020

    Dax sackt ab - Konjunktureinbruch und schwache Firmenzahlen

    Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

    Frankfurt/Main (dpa) - Wachstumssorgen und enttäuschende Unternehmensnachrichten haben den Dax am Donnerstag in die Tiefe rauschen lassen.

  • Konjunktur

    Do., 30.07.2020

    Historischer Konjunktureinbruch in den USA wegen Corona-Krise

    Washington (dpa) - In den USA ist die Wirtschaftsleistung im zweiten Quartal infolge der Coronavirus-Pandemie in noch nie da gewesenem Ausmaß eingebrochen. Von April bis einschließlich Juni schrumpfte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) aufs Jahr hochgerechnet um 32,9 Prozent ein, wie die US-Regierung am Donnerstag in einer ersten Schätzung mitteilte.

  • Zweites Quartal in Folge

    Do., 30.07.2020

    Historischer Konjunktureinbruch in der Corona-Krise

    Ein Arbeiter ist auf einer Baustelle beschäftigt und wirft dabei einen dunklen Schatten. Die Wirtschaftsleistung in Deutschland ist im zweiten Quartal in Folge der Corona-Krise erheblich eingebrochen.

    Die Corona-Pandemie stürzt die deutsche Wirtschaft in eine tiefe Rezession. Der Absturz ist noch heftiger als in der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise. Dennoch gibt es erste Lichtblicke.

  • Schon 2021

    Fr., 05.06.2020

    Bundesbank: Nach Konjunktureinbruch deutliche Erholung

    Nach der tiefen Rezession 2020 erwartet die Bundesbank in den kommenden beiden Jahren eine deutliche Erholung der Konjunktur.

    Der Absturz 2020 wird heftig. Volkswirte trauen der deutschen Wirtschaft jedoch eine rasche Erholung zu. Allerdings waren Prognosen selten so unsicher wie in der Corona-Krise.

  • Starke Konjunktureinbrüche

    Do., 30.04.2020

    Wirtschaft der Eurozone bricht wegen Corona-Krise ein

    Fischerboote liegen in einem menschenleeren Hafen in Neapel, Italien.

    Geschlossene Geschäfte, Reiseverbote, stillstehende Produktionsanlagen: Die Corona-Pandemie hat die Wirtschaft global mehr oder weniger lahmgelegt. In Europa bekommen das vor allem Frankreich, Spanien und Italien zu spüren.

  • Riesige Rückstellungen

    Mi., 15.04.2020

    Corona-Krise lässt Gewinne von US-Banken einbrechen

    Die Citigroup erlitt im ersten Quartal verglichen mit dem Vorjahreswert einen Gewinneinbruch um 46 Prozent auf 2,5 Milliarden Dollar.

    Die Corona-Krise legt die Weltwirtschaft lahm, Experten rechnen mit einem epochalen Konjunktureinbruch. Wie schlimm es wird, lässt sich bislang nur erahnen. Doch die großen US-Banken bereiten sich bereits mit enormen Rückstellungen auf ein extremes Krisenszenario vor.

  • Scholz erwartet Solidarität

    Do., 02.04.2020

    Altmaier rechnet mit Konjunktureinbruch in Deutschland

    Peter Altmaier (CDU), Bundeswirtschaftsminister, hält eine Pressekonferenz über wirtschaftliche Maßnahmen gegen die Auswirkungen des Coronavirus ab.

    Der Wirtschaftsminister stellt die Bürger ökonomisch auf harte Zeiten ein. Die Rezession könnte schlimmer ausfallen als in der Finanzkrise vor mehr als zehn Jahren. Zugleich versucht Altmaier Hoffnung zu verbreiten.

  • Scholz erwartet Solidarität

    Do., 02.04.2020

    Altmaier rechnet mit Konjunktureinbruch in Deutschland

    Peter Altmaier (CDU), Bundeswirtschaftsminister, hält eine Pressekonferenz über wirtschaftliche Maßnahmen gegen die Auswirkungen des Coronavirus ab.

    Der Wirtschaftsminister stellt die Bürger ökonomisch auf harte Zeiten ein. Die Rezession könnte schlimmer ausfallen als in der Finanzkrise vor mehr als zehn Jahren. Zugleich versucht Altmaier Hoffnung zu verbreiten.