Konjunkturprogramm



Alles zum Schlagwort "Konjunkturprogramm"


  • Landtag

    Mi., 24.06.2020

    Laschet: Milliardenschweres Konjunkturprogramm für NRW

    Düsseldorf (dpa) - Mit einem milliardenschweren Konjunkturprogramm sollen die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise in Nordrhein-Westfalen abgefedert und Investitionen angeschoben werden. Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) sagte am Mittwoch im Landtag, das Land nehme dafür 3,6 Milliarden Euro in die Hand und stelle zusätzlich 1,7 Milliarden Euro an Landesmitteln zur Kofinanzierung wichtiger Maßnahmen des Bundes bereit.

  • Als Konjunkturprogramm

    Fr., 12.06.2020

    Scheuer schlägt Sanierungsprogramm für 380 Bahnhöfe vor

    Baumaßnahmen am Hauptbahnhof in Hannover.

    Um Mittelstand und Handwerk zu helfen, will der Bundesverkehrsminister Geld aus dem Corona-Konjunkturpaket zur Sanierung von Bahnhöfen nutzen. Es soll um kleine Maßnahmen gehen.

  • Corona-Krise

    So., 31.05.2020

    Ringen ums Konjunkturprogramm - Volumen bis 80 Milliarden?

    Die Bundesregierung will der rezessionsgeplagten Wirtschaft in der Corona-Krise mit einem milliardenschweren Konjunkturprogramm auf die Beine helfen - doch die Details sind umstritten.

    Corona hat die Wirtschaft in die Rezession gestürzt. Dass der Staat helfen muss, ist unumstritten. Aber wie konkret - das schon. Vor der Beratung der Koalitionsspitzen schlagen alle Seiten Pflöcke ein.

  • Hilfen in der Corona-Krise

    Fr., 29.05.2020

    Bundesregierung ringt um Konjunkturpaket

    Bundesfinanzminister Olaf Scholz während einer Debatte im Bundestag.

    Bald soll die Entscheidung fallen, wie das Konjunkturprogramm der Regierung aussieht. Spitzenpolitiker, Wirtschaftsverbände und Gewerkschaften positionieren sich. In der schwarz-roten Koalition bahnen sich schwierige Verhandlungen an.

  • Corona-Krise

    Mi., 27.05.2020

    Altmaier deutet Entlastung bei Strompreisen an

    Die Bundesregierung will nach Pfingsten ein Konjunkturprogramm beschließen, damit die Wirtschaft nach der Corona-Krise wieder in Gang kommt. Wirtschaftsminister Altmaier deutet unter anderem eine Entlastung der Strompreise an.

    Forderungen gibt es schon viele, nach Pfingsten soll das Konjunkturprogramm der Bundesregierung stehen. Der Wirtschaftsminister gibt schonmal einen Vorgeschmack - der im Bundestag aber viele enttäuscht.

  • Landtag

    Mi., 27.05.2020

    SPD: Mindestlohn rauf, Kassenbeiträge runter

    Thomas Kutschaty, SPD-Fraktionsvorsitzender im nordrhein-westfälischen Landtag.

    Der coronabedingte Stillstand bringt aller Voraussicht nach einen massiven Wirtschaftseinbruch. Aus den Parteien kommen - mit unterschiedlichen Akzenten - Vorschläge für Konjunkturprogramme. Die SPD denkt auch die Geringverdiener.

  • Debatte um Konjunkturpaket

    Mo., 25.05.2020

    Altmaier will neue Firmen-Hilfen, Schulze mehr Klimaschutz

    Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) plant weitere Corona-Hilfen.

    Die Bundesregierung will bald ein Konjunkturprogramm vorlegen, um die Wirtschaft anzukurbeln. Die Umweltministerin betont die Bedeutung des Klimaschutzes. Der Wirtschaftsminister will schnell wirksame Hilfen für ausgewählte Branchen.

  • Kritik an Obergrenze

    So., 24.05.2020

    Koalition streitet über Kosten für Konjunkturprogramm

    Hält eine Schulden-Obergrenze für den falschen Weg: Achim Post, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion.

    Das Konjunkturprogramm der Bundesregierung wird Milliarden kosten, aber soll es eine Grenze geben? In der Koalition gibt es dazu unterschiedliche Meinungen. Die Wirtschaft fordert schnellere Hilfen.

  • Obergrenze ja oder nein?

    Sa., 23.05.2020

    Streit über Kosten für geplantes Konjunkturprogramm

    SPD-Fraktionsvize Achim Post: «Werden in diesem und in den nächsten Jahren weiter einen Vorrang für Zukunftsinvestitionen brauchen, um Wirtschaft und Beschäftigung wieder dauerhaft ans Laufen zu bekommen.».

    Die Bundesregierung will mit einem Konjunkturprogramm die Wirtschaft ankurbeln. Es wird Milliarden kosten. Aber soll es Grenzen geben? Die Koalitionäre positionieren sich. Die Wirtschaft hat es eilig.

  • «Das ist zeitkritisch»

    Fr., 22.05.2020

    Weitere Corona-Hilfen für Firmen: Altmaier will mehr Tempo

    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier während einer Pressekonferenz zur wirtschaftlichen Lage in der Coronavirus-Pandemie.

    Anfang Juni will die Bundesregierung ein umfassendes Konjunkturprogramm vorlegen, um die Wirtschaft anzukurbeln. Für viele Betriebe könnte es dann aber schon zu spät sein. Deswegen fordert der Wirtschaftsminister nun, es müsse früher gehandelt werden.