Konsumgut



Alles zum Schlagwort "Konsumgut"


  • Weltleitmesse für Konsumgüter

    Fr., 07.02.2020

    Messe Ambiente: Einige Stände bleiben wegen Coronavirus leer

    In diesem Jahr präsentieren Aussteller aus mehr als 90 Ländern ihre Neuheiten fürs Wohnen, Essen, Trinken, Kochen und Schenken auf der Ambiente.

    Auf der Frankfurter Konsumgütermesse «Ambiente» sind geringe Folgen des Coronavirus zu spüren. Obwohl die Stände bereits bezahlt sind, blieb jedes 20. Unternehmen aus China fern.

  • Konsumgüter

    Di., 28.01.2020

    Einbruch beim Export von Schweizer Uhren

    Biel (dpa) - Die Schweizer Uhrenhersteller haben im vergangenen Jahr nach Stückzahlen einen Exporteinbruch um mehr als 13 Prozent erlebt. Es wurden noch 20,6 Millionen Uhren exportiert, 3,1 Millionen weniger als im Vorjahr, teilte der Uhrenverband in Biel mit. Es gebe Konkurrenz etwa durch Smartwatches, die Menschen müssten heute keine Uhr mehr kaufen, um die Zeit zu wissen, sagte Jean-Daniel Pasche, Präsident des Uhrenverbandes, der dpa. Das Prestigesegment laufe aber gut, man exportiere mehr teure Uhren, sagte Pasche. Schwierig sei es im Einstiegssegment.

  • Konsumgüter

    Do., 16.01.2020

    Beiersdorf wächst dank Hautpflege - Tesa hinkt hinterher

    Dosen mit Nivea-Creme in der Produktion in Hamburg.

    Der Nivea-Hersteller hat 2019 mehr Umsatz gemacht - nur die Klebstoffsparte Tesa schwächelt. Das hat mit Problemen in einer anderen Branche zu tun.

  • Konsumgüter

    Do., 14.11.2019

    Konjunkturschwäche belastet Henkel

    Ein Kameramann filmt das Logo von Henkel.

    Düsseldorf (dpa) - Der Gewinn des Konsumgüterkonzerns Henkel ist im dritten Quartal gesunken. Ein schwieriges Marktumfeld sowie Investitionen in Marken und Digitalisierung belasteten das Ergebnis, wie der Hersteller von Marken wie Persil, Somat oder Schwarzkopf am Donnerstag in Düsseldorf mitteilte. So leidet die konjunktursensible Klebstoffsparte unter der derzeitigen Schwäche der Automobilindustrie. Das Haut- und Haarpflegegeschäft kämpft weiter mit dem hohen Wettbewerbsdruck insbesondere in Westeuropa. Die Jahresprognose bestätigte der Konzern.

  • Konsumgüter

    Fr., 25.10.2019

    Führungswechsel bei Henkel kann Aktie nicht beflügeln

    Düsseldorf (dpa) - Der überraschende Führungswechsel beim Konsumgüterhersteller Henkel stößt bei der Börse auf wenig Gegenliebe. Nach der Bekanntgabe, dass Finanzvorstand Carsten Knobel den bisherigen Henkel-Chef Hans Van Bylen zum Jahreswechsel ablösen wird, verlor die Henkel-Aktie am Freitagvormittag zunächst mehr als vier Prozent und war damit der schwächste Wert im Dax.

  • Konsumgüter

    Do., 24.10.2019

    Henkel-Chef Van Bylen geht: Finanzvorstand Knobel an Spitze

    Hans Van Bylen.

    Erst im August senkt der Dax-Konzern die Prognose, auch an der Börse geht es auf und ab. Jetzt zieht der Aufsichtsrat Konsequenzen.

  • Konsumgüter

    Do., 24.10.2019

    Henkel-Chef Van Bylen geht

    Düsseldorf (dpa) - Der Vorstandschef des Konsumgüterherstellers Henkel, Hans Van Bylen, geht zum Jahresende. Sein Nachfolger wird zum 1. Januar 2020 der bisherige Finanzvorstand Carsten Knobel, wie der Dax-Konzern am Donnerstag nach einer Aufsichtsratssitzung in Düsseldorf mitteilte.

  • Lebensmittel

    Di., 18.06.2019

    Oetker setzt nach Reedereiverkauf ganz auf Konsumgüter

    Das Logo von Dr. Oetker in Bielefeld.

    Bielefeld (dpa) - Die Bielefelder Oetker-Gruppe konzentriert sich nach dem Verkauf ihrer Schifffahrtssparte fast ganz auf das Geschäft mit Konsumgütern. Auf diesen Bereich entfielen im vergangenen Jahr rund 90 Prozent des Gesamtumsatzes von rund 7,1 Milliarden Euro, wie das Familienunternehmen am Dienstag berichtete.

  • Konsumgüter

    Di., 07.05.2019

    Klebstoff und Kosmetik bremsen Henkel

    Das Waschmittel Persil von Henkel steht bei der Bilanzpressekonferenz auf einem Leuchtband.

    Düsseldorf (dpa) - Der harte Wettbewerb im Konsumgütergeschäft in Westeuropa und die Konjunkturabschwächung in der Elektronik- und Automobilindustrie haben Spuren in der Bilanz des Konsumgüterkonzerns Henkel hinterlassen. Sowohl im konjunktursensiblen Klebstoffgeschäft als auch im Körper- und Haarpflegegeschäft musste der Markenartikler - bereinigt um Wechselkurseffekte und Zukäufe - im ersten Quartal Umsatzeinbußen hinnehmen, wie der Konzern am Dienstag in Düsseldorf mitteilte. Besser lief das Geschäft mit Wasch- und Reinigungsmitteln.

  • Konsumgüter

    Mo., 08.04.2019

    Henkel stellt sich auf Bedürfnisse des Onlinehandels ein

    Ein Logo der Henkel AG, aufgenommen auf dem Werksgelände in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen).

    Düsseldorf (dpa) - Der Waschmittel-, Kosmetik- und Klebstoffhersteller Henkel orientiert sich bei seinen Verpackungen und Rezepturen zunehmend an den Bedürfnissen des Internethandels. Der Markenartikler vertiefe aktuell seine Kooperationen mit wichtigen Partnern im Onlinehandel, sagte Henkel-Chef Hans Van Bylen am Montag auf der Hauptversammlung in Düsseldorf. «Dafür haben wir neue Verpackungen entwickelt. Sie sind speziell für den Versand geeignet.» Zudem verwende das Unternehmen konzentriertere Rezepturen für die Produkte, wodurch Gewicht und Volumen gespart würden.