Kontrolleinheit



Alles zum Schlagwort "Kontrolleinheit"


  • Zoll schnappt bei Gronau Drogenschmuggler aus dem Sauerland

    Do., 23.04.2020

    Reese hat den richtigen Riecher

    An der Ledermanschette des Schaltknaufs waren die Drogen versteckt. Reese entdeckte sie trotzdem.

    Die Spürnase einer Schäferhündin ist zwei Drogenschmugglern zum Verhängnis geworden.

  • Drogen im Wert von 15500 Euro

    Mo., 28.10.2019

    Zöllner finden Kokain, Haschisch und Marihuana

    Drogen im Wert von 15 500 Euro hat der Zoll bei zwei Aufgriffen sichergestellt.

    Beamte der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamtes Münster waren in der vergangenen Woche gleich zweimal erfolgreich. Südlich von Gronau stoppten die Beamten einen 24-jährigen Mann, der von Enschede kommend mit dem Pkw nach Deutschland eingereist war. Auf Befragen der Zollbeamten gab der Mann an, Freunde in den Niederlanden besucht zu haben.

  • Drogen im Wert von 13 000 Euro

    Do., 17.05.2018

    Druckerkarton als Tarnung

    Das sichergestellte Marihuana.   

    Gleich doppelt erfolgreich waren in der vergangenen Woche die Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamtes Münster. In der Nähe von Gronau stoppten die Beamten einen 50-jährigen Niederländer, der von Enschede kommend mit dem Pkw nach Deutschland eingereist war. Auf Befragen der Zollbeamten gab der Mann an, auf dem Weg nach Gronau zu sein und keine verbotenen Waren mitzuführen.

  • FMO-Zöllnern geht 73-jähriger Schmuggler ins Netz

    Mi., 18.10.2017

    Goldmünzen für fast 100 000 Euro im Gepäck

    Den geschulten Augen der Zöllner zeigte bereits das Röntgenbild Auffälliges in dem Koffer.

    Ein nicht alltäglicher Aufgriff gelang jetzt zwei Zöllnern von der Kontrolleinheit Flughafen Reise (KEFR) am Flughafen Münster/Osnabrück (FMO). Ein 73-Jähriger hatte Goldmünzen für anmeldepflichtige 100 000 Euro im Gepäck.

  • Goldmünzen im Wert von fast 100.000 Euro im Gepäck

    Mi., 18.10.2017

    FMO-Zöllnern geht mutmaßlicher Schmuggler ins Netz

    Foto: Hauptzollamt Münster

    Ein nicht alltäglicher Aufgriff gelang zwei Zöllnern von der Kontrolleinheit Flughafen Reise am Flughafen Münster/Osnabrück (FMO).

  • Erfolg für Zollbeamte

    Di., 27.12.2016

    Drogen im Wert von rund einer Million Euro im Pkw

    In Hohlräumen unter dem Fahrzeugboden entdeckten die Zollbeamten die Drogen.

    82 Kilogramm Amphetamin und 8500 Ecstasy-Tabletten im Wert von rund einer Million Euro haben Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege bereits Anfang Dezember sichergestellt. Das gab der Zoll jetzt bekannt.

  • Gronau

    Do., 27.10.2016

    Heroin in der Unterhose

    Gronau : Heroin in der Unterhose

    45 Gramm Heroin hatte ein 28-Jähriger in seiner Unterhose versteckt. Der Mann aus der Nähe von Osnabrück war in der vergangenen Woche von Beamten der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamtes Münster kontrolliert worden. Der junge Mann war mit dem Zug aus Enschede in die Bundesrepublik eingereist. Im Bahnhof Gronau kontrollierten die Zöllner den Beschuldigten und wurden fündig. Zusätzlich zum Heroin, das sich in einem Folienbeutel befand und mit Kreppband umwickelt war, stellten die Beamten rund 18 Gramm Streckmittel sowie ein Smartphone als Beweismittel sicher. Die Zollbeamten nahmen den Mann daraufhin fest und eröffneten ein Strafverfahren gegen ihn. Die Drogen haben einen Schwarzmarktwert von rund 1800 Euro. Das teilte das Hauptzollamt mit.

  • Erfolg für den Zoll

    Mi., 19.10.2016

    Heroin und Hasch im Autoboden

    Spürhund Kjell hatte die richtige Nase: Er spürte Heroin und Hasch in einem Fahrzeug auf.

    Zwei Kilogramm Heroin und 5,3 Kilogramm Haschisch, versteckt im Unterboden eines Fahrzeuges, sind das Ergebnis einer Fahrzeugkontrolle durch die Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamtes Osnabrück am Abend des 18. Oktober.

  • Zwei Drogenfunde

    Di., 27.09.2016

    Doppelschlag in Gronau

    In dieser Plastiktüte hatte ein 36-jähriger Stadtlohner mehr als zwei Kilo Marihuana versteckt.

    Zwei auf einen Streich: Die Beamten der Kontrolleinheit Verkehrswege (KEV) des Hauptzollamtes Münster erwischten am vergangenen Donnerstag in Gronau gleich zwei Drogenschmuggler mit größeren Mengen an Betäubungsmitteln.

  • Gronau

    Di., 09.08.2016

    Mann entzog sich der Kontrolle

    Weil er sich einer Kontrolle durch Zollbeamte entziehen wollte, drückte am 2. August (Dienstag) gegen Mittag ein 27-jähriger Autofahrer aufs Gas. Die Beamten der Kontrolleinheit Verkehrswege hatten den Münsteraner um kurz vor 12 Uhr für eine Kontrolle aus dem Verkehr gewinkt. Doch der Mann, auf dessen Rücksitz die Beamten eine Tasche entdeckten, stoppte nicht, sondern preschte davon. Die Zöllner nahmen die Verfolgung auf, die über die Vereinsstraße bis zur Ochtruper Straße führte, wo der Flüchtende bei Rotlicht über eine Ampel fuhr. Die Zollbeamten brachen kurz darauf die Verfolgung ab, um andere Verkehrsteilnehmer nicht zu gefährden, wie ein Sprecher des Hauptzollamtes Münster auf Anfrage der WN bestätigte. Der 27-Jährige kam indes nicht weit: Beamte der Autobahnpolizei Münster stoppten ihn wenig später. Allerdings: Die Tasche vom Rücksitz war verschwunden. Ein Drogenspürhund schlug bei der Durchsuchung zwar an, gefunden wurde im Wagen des polizeibekannten Mannes indes nichts. Seinen Führerschein stellten die Polizisten indes sicher, die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet, teilte die Polizei auf Anfrage mit.