Konversionstherapie



Alles zum Schlagwort "Konversionstherapie"


  • «Konversionstherapien»

    Mi., 18.12.2019

    «Umpolungsversuche» bei Homosexuellen sollen verboten werden

    Bundesgesundheitsminister Jens Spahn: «Diese angebliche Therapie macht krank und nicht gesund.».

    Es klingt wie aus einer anderen Zeit, aber auch heute gibt es sie noch: «Therapien» zur «Heilung» von Homosexualität. Die Regierung will dem einen Riegel vorschieben und bringt ein Gesetz zum teilweisen Verbot sogenannter Konversionsbehandlungen auf den Weg.

  • Kabinett

    Mi., 18.12.2019

    Regierung bringt Verbot von «Konversionstherapien» voran

    Berlin (dpa) - Dubiose Methoden zur «Heilung» von Homosexualität sollen künftig bei Minderjährigen komplett und bei Volljährigen teilweise verboten werden. Bei Missachtung drohen Bußgelder und bis zu einjährige Gefängnisstrafen. Das Bundeskabinett hat entsprechende gesetzliche Regeln für sogenannte Konversionstherapien auf den Weg gebracht. Homosexualität sei keine Krankheit - daher sei schon der Begriff Therapie irreführend, sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Durch Konversionstherapien entstehe oft schweres körperliches und seelisches Leid.

  • Fragwürdige Methoden

    Mo., 04.11.2019

    Spahn plant Verbot von «Therapien» gegen Homosexualität

    Ehe für Alle: Zwei Männer schneiden nach ihrer Eheschließung eine Hochzeitstorte an.

    Homosexuelle mit fragwürdigen medizinischen Methoden «umpolen» - das will Gesundheitsminister Spahn verbieten. Der Gesetzentwurf soll bald ins Kabinett. Erste Inhalte wurden am Montag bekannt.

  • Gesundheit

    Mo., 04.11.2019

    Verbot von «Therapien» gegen Homosexualität rückt näher

    Berlin (dpa) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat seinen Vorstoß konkretisiert, sogenannte Konversionstherapien zur «Umpolung» von Homosexuellen zu verbieten. Diese sollen bei unter 18-Jährigen generell untersagt werden, berichtet das Redaktionsnetzwerk Deutschland unter Berufung auf den ihm vorliegenden Gesetzentwurf. Bei einwilligungsfähigen Volljährigen wären diese Behandlungen jedoch grundsätzlich zulässig. Dies gelte aber nicht, wenn Personen, die bei der Entscheidung, sich behandeln zu lassen, einem «Willensmangel» unterliegen - etwa durch Täuschung, Irrtum, Zwang oder Drohung.

  • Gesetzentwurf vorgelegt

    Sa., 03.08.2019

    SPD macht Druck gegen «Therapien» gegen Homosexualität

    Eingehüllt in eine Regenbogenflagge, steht ein homosexuelles Paar vor dem Brandenburger Tor in Berlin. Experten gehen von Tausenden Fällen pro Jahr in Deutschland aus, in denen versucht wird, Homosexuelle mit fragwürdigen Therapien zu «heilen».

    Berlin (dpa) - Die SPD im Bundestag macht Druck für ein gesetzliches Vorgehen gegen sogenannte Konversionstherapien zur «Umpolung» von Homosexuellen. «Das Ziel ist es, konkrete Gefahren für die Betroffenen zu vermeiden», sagte der Abgeordnete Karl-Heinz Brunner der Deutschen Presse-Agentur.

  • Gesundheit

    Sa., 03.08.2019

    SPD macht Druck gegen «Therapien» gegen Homosexualität

    Berlin (dpa) - Die SPD im Bundestag macht Druck für ein gesetzliches Vorgehen gegen Konversionstherapien zur «Umpolung» von Homosexuellen. Ziel sei, konkrete Gefahren für Betroffene zu vermeiden, sagte der Abgeordnete Karl-Heinz Brunner der dpa. Ein von ihm vorgelegter Gesetzentwurf sieht Freiheitsstrafen bis zu drei Jahren oder Geldstrafen für Ärzte und gewerbliche Anbieter vor, wenn sie Maßnahmen anbieten oder durchführen, «die auf die Änderung oder Unterdrückung der sexuellen Orientierung gerichtet sind». Auch Gesundheitsminister Jens Spahn hat ein Gesetz zum Thema angekündigt.

  • «Umpolung» von Homosexuellen

    Di., 11.06.2019

    Zuspruch für Spahn beim Verbot von «Konversionstherapien»

    Jens Spahn: «Konversionstherapien machen krank und sind nicht gesund.»

    Gesundheitsminister Spahn will sogenannte Konversionstherapien zur «Umpolung» von Homosexuellen verbieten. Das Gesetz soll noch dieses Jahr auf den Weg gebracht werden.

  • Gesundheit

    Di., 11.06.2019

    Spahn plant schnelles Verbot von Konversionstherapien

    Berlin (dpa) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn sieht gute Chancen, Konversionstherapien zur «Umpolung» von Homosexuellen schnell zu verbieten. «Konversionstherapien machen krank und sind nicht gesund», sagte Spahn in Berlin. Er strebe jetzt zügige Gespräche mit dem Bundesjustizministerium an. Ziel solle sein, noch dieses Jahr ein Gesetzentwurf für ein Verbot auf den Weg zu bringen. Auch die Bundesländer hatten sich schon dafür ausgesprochen. Der Bundesrat hatte in einer Entschließung die Regierung aufgefordert, die rechtlichen Voraussetzungen für ein Verbot zu prüfen.

Die aktuell häufigsten

Orte Artikelanzahl
Münster 111
Warendorf 27
Deutschland 22
Ahlen 16
Berlin 15
Gronau 13
Steinfurt 13
Greven 12
Lengerich 11
Ochtrup 11

Die aktuell häufigsten

Organisationen Artikelanzahl
SPD 23
CDU 22
Westfälische Nachrichten 16
Die Grünen 15
Preußen Münster 10
Bezirksliga 8
EU 8
Kreisliga 8
RKI 8
DRK 7

Die aktuell häufigsten

Schlagworte Artikelanzahl
Corona 118
Fußball 22
Regionalliga 12
Virus 9
Impfung 8
Todesfall 8
Apotheke 6
Impfzentrum 6
Homeschooling 5
Pandemie 5