Konzessionsvertrag



Alles zum Schlagwort "Konzessionsvertrag"


  • Konzessionsvertrag verlängert

    So., 26.01.2020

    Frisches Wasser bis ins Jahr 2059

    Die Wasserversorgung in der Stadt wurde für weitere vier Jahrzehnte besiegelt.

    Bis ins Jahr 2059 läuft der Vertrag, den die Stadt und die Firma Gelsenwasser jetzt geschlossen haben. Es geht um die Versorgung der Bürger mit frischem Trinkwasser. Dessen Qualität werde sorgfältig kontrolliert.

  • Glasfaser in den Außenbereichen

    Mi., 26.06.2019

    Ausbau verzögert sich

    Flächendeckend Glasfaser bis ins Haus – das soll es künftig auch in den Außerbereichen geben. Derzeit wird noch am Konzessionsvertrag gefeilt. Welches Unternehmen für die entsprechenden Anschlüsse sorgen wird, soll sich in diesen Wochen entscheiden.

    Am Konzessionsvertrag wird gerade gefeilt. Noch im Sommer soll aber feststehen, welche(s) Unternehmen den Zuschlag für den Glasfaserausbau im Kreis Warendorf bekommt. Der Kreis als Konzessionsgeber hatte EU-weit zwei Aufträge ausgeschrieben: jeweils für den Nord- und den Südkreis.

  • Strom- und Gas-Konzession

    Di., 06.11.2018

    Der Vertrag ist in trockenen Tüchern

    Innogy-Regionalleiter Rolf Berlemann, Bürgermeister Gregor Krabbe und Kämmerer Andreas Möller (vorne v.l.) unterzeichneten die Verlängerung des Konzessionsvertrags. Mit dabei: Innogy-Kommunalmanagerin Monika Schürmann und Fachbereichsleiter Stefan Weßling.

    Die Versorgung mit Strom und Gas durch Innogy ist für die nächsten 20 Jahre geregelt. Die Gemeinde und der Energieversorger unterzeichneten den Konzessionsvertrag.

  • Konzessionsvertrag

    Fr., 05.05.2017

    Weitere 20 Jahre besiegelt

    Sind mit den Inhalten des Vertrages sichtlich zufrieden (von links): Andrea Lüke, Volker Walkenfort, Matthias Bücker und Bürgermeister Peter Vennemeyer.

    Stadt und Stadtwerke haben jetzt die Bedingungen für die Nutzung der Leitungsnetze neu geregelt.

  • Konzessionsvertrag mit Gelsenwasser nicht gekündigt

    So., 18.12.2016

    Pläne vom Tisch

    Wegen „eines nicht abschätzbaren wirtschaftlichen Risikos und Kosten auf Seiten der Stadt“ sind die Pläne, den Konzessionsvertrag mit der Gelsenwasser AG, in Hoetmar zuständig für die Wasserversorgung, vorzeitig zu kündigen, vom Tisch.

  • Strom- und Gasnetz Lengerich

    Do., 10.11.2016

    Planungssicherheit für 20 Jahre

    Beide Seiten sind zufrieden: Stadtwerkechef Martin Schnitzler (links) und Bürgermeister Wilhelm Möhrke unterzeichneten im Beisein von Kämmerin Christiane Bürgin und Daniel Wolter, Stadtwerke-Unternehmensbereichsleiter Technik und Service, den Vertrag.

    Die Zusammenarbeit zwischen der Stadt Lengerich und den Stadtwerken Lengerich (SWL) wird in den nächsten zwei Jahrzehnten fortgesetzt. Bürgermeister Wilhelm Möhrke und SWL-Geschäftsführer Martin Schnitzler haben am Donnerstag die neuen Konzessionsverträge für Strom und Gas unterzeichnet.

  • Gemeinde verlängert Gas-Konzessionsvertrag

    Do., 18.08.2016

    Auszeichnung und Ansporn

    Den neuen Gas-Konzessionsvertrag unterzeichneten Martin Schnitzler (Geschäftsführer Stadtwerke Lengerich) und Bürgermeister Udo Decker-König (rechts).

    Das alte Vertragswerk läuft in zwei Jahren aus. Jetzt hat die Gemeindeverwaltung die Gastversorgung in Ladbergen bis zum Jahr 2038 gesichert. Der entsprechende Konzessionsvertrag mit den Stadtwerken Lengerich wird verlängert.

  • Konzessionsvertrag unterzeichnet

    Fr., 12.08.2016

    Gasnetz bleibt bei Gelsenwasser

    Das Gasnetz, hier die Zündvorrichtung einer Gastherme bleibt die nächsten 20 Jahre bei Gelsenwasser.

    Die Gelsenwasser Energienetze GmbH bleibt Betreiber des Erdgasnetzes in Saerbeck. Mit der Unterschrift unter den Konzessionsvertrag, der für weitere 20 Jahre gilt, lässt sie sich auf die Ziele der Klimakommune ein. Gas und Energiewende seien kein Widerspruch, hieß es.

  • Konzessionsvertrag verlängert

    Do., 04.08.2016

    Partner für die nächsten 20 Jahre

    Die Verträge sind unterschrieben: (von links) Stephan Glunz (Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters), Stefan Streit, Martin Schnitzler und Daniel Wolter (Prokurist Stadtwerke Lengerich).

    Die langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der Stadt Tecklenburg und den Stadtwerken Lengerich (SWL) wird in den nächsten zwei Jahrzehnten fortgesetzt. Bürgermeister Stefan Streit und SWL-Geschäftsführer Martin Schnitzler unterzeichneten jetzt die neuen Konzessionsverträge für Strom und Gas.

  • Vertrag steht vor Abschluss

    So., 12.06.2016

    Stadtwerke liefern Gas

    Für die Gasversorgung sollen auch in den kommenden Jahren die Stadtwerke Lengerich zuständig sein. Das empfiehlt der Hauptausschuss dem Rat.

    Die Gemeinde Ladbergen lässt sich auch in den nächsten Jahren (2018 bis 2038) mit Gas von den Stadtwerken Lengerich (SWL) versorgen. Ein entsprechender Konzessionsvertrag soll abgeschlossen werden.