Kooperationsvertrag



Alles zum Schlagwort "Kooperationsvertrag"


  • DRK-Kita Niederesch kooperiert mit dem FSV

    Fr., 05.07.2019

    Damit Kinder immer in Bewegung bleiben

    Die DRK Kita Niederesch wird Bewegungskindergarten. Darüber freuen sich (v.l.) Peter Öeinck (FSV-Vorsitzender), Bürgermeister Kai Hutzenlaub, Erzieher Matthias Eißing, Kita-Leiterin Marzena Wenzlaff, Martina Rathmann (Kreissportbund), Reinhard Bahlinghorst vom DRK (Trägervertreter und Schatzmeister), Markus Bender (FSV), Uli Fischer (Vorsitzender Kreissportbund) und Judith Bender (Übungsleiterin FSV).

    Die DRK-Kita Niederesch will Bewegungskindergarten werden und damit ihr pädagogisches Profil stärken. Dafür hat sie jetzt einen Kooperationsvertrag mit des FSV unterzeichnet. Außerdem haben sich Mitarbeiter gemeinsam mit Übungsleitern des FSV fortgebildet.

  • Kooperationsvertrag zwischen der KvG-Gesamtschule und der Villa ten Hompel

    Mo., 11.03.2019

    Für Toleranz und Zivilcourage

    Während einer Feierstunde unterzeichneten Dr. Christoph Spieker, Leiter der Gedenkstätte Villa ten Hompel, und die stellvertretende Schulleiterin der KvG-Gesamtschule, Sabine Pieper-Nathaus, den Vertrag für eine Bildungspartnerschaft.

    In Zusammenarbeit mit der münsterischen Gedenkstätte Villa ten Hompel werden Schüler der Kardinal-von-Galen-Gesamtschule sich künftig gemeinsam mit Zeitgeschichte und Fragen nach Zivilcourage, Toleranz, Minderheitenschutz und Menschenwürde beschäftigen. Eine entsprechende Bildungspartnerschaft zwischen beiden Einrichtungen ist gestern während einer Feierstunde in der Schule unterzeichnet worden.

  • Kooperationsvertrag geschlossen

    Fr., 22.02.2019

    „Wichtige Brücke“ für Albachtener Familien

    Vereinbarten die Kooperation (v.l.): Christina Gosen (Kita „Die kleinen Riesen“), Yvonne Hewing (Kita Kinderhof), Kathi Franko (evangelischer Claudius-Kindergarten), Ulrike Strüwe-Beumer (Ludgerus-Grundschule) und Karin Weßling (katholische Kita St. Josef). Auf dem Foto fehlt Anna Oymann, Leiterin der städtischen Kita Albachten.

    Die Albachtener Kindertagesstätten und die Ludgerusschule wollen künftig gezielt und engagiert zusammenarbeiten. Damit soll dem Nachwuchs der Weg vom Kindergarten in die Grundschule erleichtert werden.

  • Kooperationsvertrag unterzeichnet

    Do., 21.02.2019

    Bauhaus-Jubiläum kann kommen

    Reine Formsache: Der Kooperationsvertrag für die Bauhaus-Veranstaltungsreihe wurde am Donnerstag im Heinrich-Neuy-Bauhausmuseum unterzeichnet: Manfred Vollmer (Neuy-Museum), Josef Schwermann vom Bagno-Kulturkreis, Susanne Opp-Scholzen für die Kulturwerkstatt Altenberge und Jan-Christoph Tonigs als künstlerischer Leiter vom Kloster/Schloss Bentlage in Rheine.

    Ausstellungen, Konzerte, Tanz, Theater und Workshops für jede Altersgruppe – und das alles auf künstlerisch höchstem Niveau unter dem Dach des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums. „Einfach ein Hammer-Programm“, fasste Prof. Dr. Matthias Schröder zusammen, was alle dachten. Und auch wenn die Plakate und Terminhefte längst gedruckt sind, was bis Donnerstagmorgen noch fehlte, waren die vier Unterschriften unter dem Kooperationsvertrag.

  • ak tronic und Gesamtschule unterzeichnen Kooperationsvertrag

    Mi., 19.12.2018

    Schülern die Arbeitswirklichkeit zeigen

    Haben die Kooperationspartnerschaft bei der Berufsorientierung besiegelt: Vertreter der MKG, der IHK und von ak tronic.

    Die Maximilian-Kolbe-Gesamtschule und die ak tronic Software & Services GmbH in Saerbeck sind offizielle Kooperationspartner im Projekt „Partnerschaft Schule-Betrieb“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen.

  • Kooperationsvertrag mit dem Jugendparlament

    Do., 13.09.2018

    Jugendliche mit ins Boot holen

    Roswitha Reckels (l.v.), Leiterin vom Jugendamt des Kreises Steinfurt und Sonja Schemmann (r.v.) unterschreiben den Kooperationsvertrag mit dem Jugendparlament Nordwalde. So soll die Zusammenarbeit und vor allem die Jugendgerechtigkeit gestärkt werden.

    Selber mitbestimmen und mitgestalten: Diesen Schritt machen nun die Gemeinde Nordwalde und sein Jugendparlament gemeinsam. In einem Kooperationsvertrag werden die jungen Bürgerinnen und Bürger nun in alle jugendrelevanten Entscheidungen eingebunden.

  • 80. Kooperationsvertrag der IHK

    Mi., 27.06.2018

    Partner in der Ausbildung

    Arbeiten nun zusammen (hinten, v.l.): Berufswahlkoordinator Harald Schmidt, Schulsozialarbeiterin Christiane Wortberg, IHK-Projektmitarbeiterin Inna Gabler, Ausbilder Stefan Born, Schulleiterin Inge Nieländer und Erkan Kadirali, Geschäftsführer von Brief und mehr, mit den Schülern Justin Fanti (vorn l.) und Roweno Wagner.

    Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen knüpft Kontakte und schafft Strukturen, die Schulen und Betriebe auf einem kurzen Weg zueinander führen.

  • Fußball

    Fr., 22.06.2018

    Leverkusen schließt Kooperation mit japanischem Erstligisten

    Leverkusen (dpa/lnw) - Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen hat einen Kooperationsvertrag mit dem japanischen Erstligisten V-Varen Nagasaki abgeschlossen. Die auf drei Jahre angelegte Partnerschaft soll eine enge Zusammenarbeit im Nachwuchsbereich beinhalten, wie die Rheinländer am Freitag mitteilten. Das U17-Team von Bayer 04 soll demnach einmal jährlich ein Trainingslager in Nagasaki bestreiten. Talente aus Japan sollen zudem regelmäßig am Trainingsbetrieb der U17 und U19 in Leverkusen mitwirken. «Neben der sportlichen Komponente spielt diese Zusammenarbeit auch eine wichtige Rolle für die Internationalisierung des Vereins», sagte Florian Dederichs, Leiter Marken- und Vertriebsmanagement bei Bayer Leverkusen in einer Vereinsmitteilung.

  • Kooperationsvertrag unterschrieben

    Di., 29.05.2018

    Sicher Rad fahren

    „Helm auf!“ für mehr Sicherheit auf und mit Zweirädern (v.l.): Bernd Buskamp (Kreisverkehrswacht), Erich Holtkamp (Polizei), Alfred Engler (Kreishandwerkerschaft), Landrat Dr. Klaus Effing, Frank Fichtner (Polizei) und Franz-Josef Feldkämper (Zweiradmechaniker-Innung).

    Kreis Steinfurt, Kreisverkehrswacht und Zweiradmechniker-Innung haben am Dienstag einen Kooperationsvertrag mit dem Ziel unterschrieben, das Radfahren im Kreis Steinfurt sicherer zu machen. Besonders im Fokus dabei: Ältere Pedelec-Fahrer.

  • Kooperation mit den Johannitern

    Di., 06.02.2018

    Hauptschule bildet Schulsanitäter aus

    Bereits in drei Wochen starten die ersten Kurse: (v.l.) Tristan Barysch, Rüdiger Körmann, Peter Wessels und Barbara Godehardt stellten die Pläne für einen Schulsanitätsdienst vor.

    Die Tinte auf dem Kooperationsvertrag zwischen den Johannitern und der Hauptschule Wolbeck ist kaum trocken, da beginnt bereits am 26. Februar der erste Kursus. „Wir freuen uns, dass wir in Zusammenarbeit mit den Johannitern die Ausbildung zum Schulsanitäter für 13 Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klasse anbieten können“, so Peter Wessels, Leiter der Hauptschule Wolbeck.