Kosminski



Alles zum Schlagwort "Kosminski"


  • Heile Welt?

    So., 08.10.2017

    Tatort Vorstadt - Ulrike Folkerts als Handlungsreisende

    Ulrike Folkerts als Cookie Close in Mannheim auf der Bühne.

    Am Ende einer Woche, die mit dem Attentat in Las Vegas begann, lotet das Mannheimer Nationaltheater mit «Für immer schön» den amerikanischen Traum aus. Burkhard C. Kosminski inszeniert den Stoff von US-Autor Noah Haidle als bitteren Abgesang auf Glücksversprechen.

  • Packend

    Mo., 23.01.2017

    Schimmelpfennigs «Das große Feuer» in Mannheim

    Szene aus der Inszenierung von Schimmelpfennigs «Das große Feuer» am Nationaltheater in Mannheim.

    Das Nationaltheater Mannheim zeigt, wie globales Einander-Nicht-Verstehen in Gewalt münden kann. Mit hoher Sensibilität inszeniert Burkhard C. Kosminski den schwierigen Stoff. Das Gedankenspiel lässt einen nicht so schnell los.

  • Leute

    Mi., 10.09.2014

    Rätsel um Jack the Ripper gelöst?

    Russell Edwards (l) und Jari Louhelainen untersuchen einen Schal mit forensischen Methoden. Foto: dpa

    London (dpa) - Wer war Jack the Ripper? 126 Jahre beschäftigte der berüchtigte Mörder Scotland Yard, Historiker und Krimifans. Nun soll die Identität des Londoner Serienkillers endlich geklärt sein.

  • Theater

    Do., 12.06.2014

    Intendant will Soli für Kultur und Bildung nutzen

    Burkhard C. Kosminski. Foto: Jörg Michel/Mannheimer Nationaltheater

    Mannheim (dpa) - Mit einem Vorschlag zugunsten von Kultur und Bildung befeuert der Mannheimer Schauspielintendant Burkhard C. Kosminski die Diskussion um die Zukunft des Solidaritätszuschlags.

  • Kultur

    Fr., 10.05.2013

    Ein Dutzend Zuschauer nach «Tannhäuser» beim Arzt

    Elena Zhidkova (Venus) und Daniel Frank (Tannhäuser) in einer Szene der Wagner-Oper "Tannhäuser". Foto: Hans Jörg Michel/Deutsche Oper am Rhein

    Düsseldorf (dpa) – Dass eine Oper zu Gesundheitsbeschwerden führt, dürfte höchst selten vorkommen. Nach der «Tannhäuser»-Premiere in Düsseldorf mit Holocaust- und Erschießungsszenen haben sich gleich ein Dutzend Zuschauer zum Arzt begeben.

  • Kultur

    Do., 09.05.2013

    «Tannhäuser»-Inszenierung nach Protesten abgesetzt

    Düsseldorf (dpa) - Die Rheinoper in Düsseldorf hat die umstrittene «Tannhäuser»-Inszenierung mit drastischen Nazi- und Holocaust-Szenen nach massiven Protesten praktisch abgesetzt. Die Wagner-Oper werde nur noch als Konzert aufgeführt, kündigte die Oper an.

  • Kultur

    So., 05.05.2013

    Buhrufe für drastischen «Tannhäuser» in Düsseldorf

    Elena Zhidkova (Venus) und Daniel Frank (Tannhäuser) in einer Szene der Wagner-Oper "Tannhäuser" in Düsseldorf. Foto: Hans Joerg Michel / Deutsche Oper am Rhein

    Düsseldorf (dpa) – Die drastische Inszenierung von Richard Wagners «Tannhäuser» als Nazi-Verbrecher mit der Darstellung des Mordens in Gaskammern hat bei der Premiere in der Düsseldorfer Rheinoper heftige Reaktionen ausgelöst.