Kostenvolumen



Alles zum Schlagwort "Kostenvolumen"


  • Laer

    Di., 21.02.2017

    Sanierung lässt Gebühren steigen

    Der Laerer Friedhof muss saniert werden. Ein Arbeitskreis hat dafür ein Konzept erarbeitet. Nun muss noch geklärt werden, in welchem Umfang das umgesetzt werden kann.

    Der Laerer Friedhof muss saniert werden. Darin sind sich alle Fraktionen einig. Doch Art und Umfang der Maßnahmen, deren Kostenvolumen und Zeitrahmen der Umsetzung müssen noch endgültig festgelegt werden. Ein eigens eingesetzter Arbeitskreis hatte Verbesserungsvorschläge erarbeitet, die Landschaftsarchitektin Ulrike Liebig und Diplom-Ingenieur Bernd Lülff erstellten jeweils ein Konzept für die Sanierung und Umgestaltung des Friedhofes sowie der Aussegnungskapelle.

  • Rat stimmt 280 000-Euro-Projekt zu

    Di., 12.03.2013

    Grünes Licht für Friedhofsausbau

    Weil auf dem Friedhof schon bald die Kapazitäten nicht mehr ausreichen, hat der Rat dem Ausbau der ersten Ruheinsel jetzt zugestimmt.

    Die Erweiterung des Friedhofs kann kommen: Der Rat stimmte der Planung mit einem Kostenvolumen von 280 000 Euro jetzt mehrheitlich zu. Zuvor allerdings diskutierten die Ratsmitglieder noch mit dem Planer, Landschaftsarchitekt Stephan Schwarte, über eine ganze Reihe von offenen Fragen, die sich in den Fachausschüssen ergeben hatten.

  • Heroldstraße: Brückenbau frühestens 2018

    Mi., 05.12.2012

    Bezirksvertretung informiert sich über aktuellen Stand

    Es sei ein „ambitioniertes Bauvorhaben“, das mit einem veranschlagten Kostenvolumen in Höhe von 15 Millionen Euro alles andere als Standard sei, hob Erwin Schick von der DB Netz AG hervor. Zusammen mit Tiefbauamts-Chef Michael Grimm stellte der Bahnvertreter der Bezirksvertretung Münster-West am Dienstagabend im Hof Hesselmann den vorläufigen Fahrplan für den geplanten Bau der Bahnunterführung Herold­straße vor. Nach dem derzeitigen Stand kann mit den dafür notwendigen Arbeiten erst im Jahr 2018 begonnen werden.

  • Neustart für das Museum in Telgte

    So., 29.04.2012

    Religio eröffnet: „Einmalig in Deutschland“

    Neustart für das Museum in Telgte : Religio eröffnet: „Einmalig in Deutschland“

    In Telgte ist das Museum Religio nach 15-monatiger Umbauphase neu eröffnet worden. Inhaltlich wurde es zu einem Westfälischen Museum für religiöse Kultur weiterentwickelt. Kostenvolumen: 2,6 Millionen Euro.

  • Roxel

    Mi., 06.07.2011

    Das Ende der „Flickschusterei“

  • Kultur Nachrichten

    Mi., 29.10.2008

    Münster kleckert, Hamburg klotzt